Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063351) INTEGRATED BRAKE CONTROL SYSTEM AND METHOD FOR RAID VEHICLES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063351 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075140
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 18.09.2018
IPC:
B60T 8/18 (2006.01) ,B60T 13/66 (2006.01) ,B60T 17/22 (2006.01) ,H04L 12/66 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
18
ansprechend auf das Fahrzeuggewicht oder die Last, z.B. der Lastverteilung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13
Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
10
mit Druckmittel-Hilfskraftunterstützung, mit Druckmittel-Hilfskraftübertragung oder durch Druckmittel-Hilfskraft gelöst
66
Elektrische Steuerung oder Regelung in Druckmittelbremsanlagen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17
Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
18
Sicherheitsvorrichtungen; Überwachung
22
Vorrichtungen zum Überwachen oder Nachprüfen der Bremsanlagen; Anzeigevorrichtungen
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
12
Datenvermittlungsnetze
66
Übergänge bei Netzwerken mit verschiedenen Durchschalteprinzipien, z.B. Gateways
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR SCHIENENFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
BRAUN, Achim; DE
Prioritätsdaten:
17193508.327.09.2017EP
Titel (EN) INTEGRATED BRAKE CONTROL SYSTEM AND METHOD FOR RAIL VEHICLES
(FR) SYSTÈME INTÉGRÉ DE COMMANDE DE FREINAGE POUR VÉHICULE FERROVIAIRE ET PROCÉDÉ ASSOCIÉ
(DE) INTEGRATED BRAKE CONTROL SYSTEM AND METHOD FOR RAID VEHICLES
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a central control apparatus for controlling a brake system in a rail vehicle, a local control apparatus for providing brake control in a vehicle segment of the rail vehicle, and a method of controlling a brake system comprising the central control apparatus and the local control apparatus, wherein the local control apparatus is connected via a second bus system (300) to the central control apparatus (20) and a brake-control specific application logic is signaled to the local control apparatus (30) via the second bus system (300), and wherein external access to the central control apparatus (20) is provided via a first bus system (200).
(FR) L'invention concerne un appareil de commande central pour commander un système de freinage d'un véhicule ferroviaire, un appareil de commande local pour assurer une commande de frein dans un segment de véhicule du véhicule ferroviaire; et un procédé de commande d'un système de freinage comprenant l'appareil de commande central et l'appareil de commande local. L'appareil de commande local est relié à l'appareil de commande central (20) par l'intermédiaire d'un second système de bus (300), et une logique d'application spécifique de la commande de frein est signalée à l'appareil de commande local (30) par l'intermédiaire du second système de bus (300), l'accès à l'appareil de commande central (20) depuis l'extérieur étant assuré par l'intermédiaire d'un premier système de bus (200).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Englisch (EN)
Anmeldesprache: Englisch (EN)