Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063252) VERFAHREN ZUR VERSCHLEIßPRÄDIKTION UND KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063252 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073840
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 05.09.2018
IPC:
G06Q 10/04 (2012.01) ,G07C 5/00 (2006.01) ,G07C 5/08 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
Q
Datenverarbeitungssysteme oder -verfahren, besonders angepasst an verwaltungstechnische, geschäftliche, finanzielle oder betriebswirtschaftliche Zwecke, sowie an geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke; Systeme oder Verfahren, besonders angepasst an verwaltungstechnische Zwecke, sowie an geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke, soweit nicht anderweitig vorgesehen
10
Verwaltung; Management
04
Vorhersage oder Optimierung, z.B. lineare Programmierung, "Problem des Handlungsreisenden" oder "Zuschnittproblem"
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
C
Zeit- oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Fahrzeugen
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
C
Zeit- oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Fahrzeugen
08
Registrieren oder Anzeigen anderer Betriebswerte mit oder ohne Registrieren der Fahr-, Arbeits-, Ruhe- oder Wartezeit
Anmelder:
AUDI AG [DE/DE]; Auto-Union-Str. 1 85045 Ingolstadt, DE
Erfinder:
SCHMIDT, Andreas; DE
XANDER, Benedikt; DE
STOLL, Klaus; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 217 404.829.09.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR WEAR PREDICTION AND MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ DE PRÉDICTION DE L’USURE ET VÉHICULE À MOTEUR
(DE) VERFAHREN ZUR VERSCHLEIßPRÄDIKTION UND KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for wear prediction of a drivetrain (2) of a motor vehicle (1), wherein, during operation of the motor vehicle (1) a computing device (13) of the motor vehicle (1) receives at least one item of operating information describing an operating state of a component of the drivetrain (2), which operating information is recorded by at least one sensor (8, 10, 14, 15) of the motor vehicle (1) and transmitted to the computing device (13), wherein the operating information and/or comparative information generated by using the operating information is compared with reference information stored in the computing device (13), wherein wear information describing wear of the component is generated on the basis of said comparison.
(FR) L'invention concerne un procédé de prédiction de l'usure d'une chaîne cinématique (2) d'un véhicule à moteur (1), un dispositif de calcul (13) du véhicule à moteur (1) recevant, lors du fonctionnement du véhicule à moteur (1), au moins une information de fonctionnement décrivant un état de fonctionnement d'un composant de la chaîne cinématique (2), qui est enregistrée par au moins un capteur (8, 10, 14, 15) du véhicule à moteur (1) et est transmise au dispositif de calcul (13), l'information de fonctionnement et/ou une information de comparaison générée sur la base de l'information de fonctionnement étant comparées à une information de référence enregistrée dans le dispositif de calcul (13), une information d'usure décrivant une usure du composant étant générée en fonction de cette comparaison.
(DE) Verfahren zur Verschleißprädiktion eines Antriebsstranges (2) eines Kraftfahrzeugs (1), wobei eine Recheneinrichtung (13) des Kraftfahrzeugs (1) während eines Betriebes des Kraftfahrzeugs (1) wenigstens eine einen Betriebszustand einer Komponente des Antriebsstrangs (2) beschreibende Betriebsinformation, welche von wenigstens einem Sensor (8, 10, 14, 15) des Kraftfahrzeugs (1) aufgezeichnet und an die Recheneinrichtung (13) übermittelt wird, empfängt, wobei die Betriebsinformation und/oder eine anhand der Betriebsinformation erzeugte Vergleichsinformation mit einer in der Recheneinrichtung (13) hinterlegten Referenzinformation verglichen wird, wobei in Abhängigkeit dieses Vergleichs eine einen Verschleiß der Komponente beschreibende Verschleißinformation erzeugt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)