Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063233) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES AUTOMATGETRIEBES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063233 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073203
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 29.08.2018
IPC:
F16H 61/06 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
61
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
04
zur Glättung der Schaltvorgänge
06
durch Steuerung oder Regelung des Druckgradienten des Flüssigkeitsdrucks
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
LEICHSENRING, Horst; DE
EGE, Georg; DE
HOLDER, Mario; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 217 402.129.09.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR CONTROLLING AN AUTOMATIC TRANSMISSION
(FR) PROCÉDÉ POUR COMMANDER UNE BOÎTE DE VITESSES AUTOMATIQUE
(DE) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES AUTOMATGETRIEBES
Zusammenfassung:
(EN) In a method for controlling a frictional shift element (20) in a vehicle transmission (6) comprising at least one disc (22, 26) and a piston (30) actuating the at least one disc (22, 26) in order to close the shift element (20), a control pressure (P) on the piston (30), following emission of a signal to actuate the piston (30), is increased from a starting value (Pvor) to a holding value (PmaxTF), which is slightly lower than the force of a spring element (32) holding the piston (30) in an open position against the control pressure (P). The applied control pressure (P) reduces the risk of the discs wobbling in the shift element (20).
(FR) L’invention concerne un procédé pour commander un élément de passage de vitesse (20) par friction dans une boîte de vitesses (6) d’un véhicule comprenant au moins une lamelle (22, 26) et un piston (30) actionnant la ou les lamelles (22, 26) pour fermer l’élément de passage de vitesse (20). Selon l'invention, après déclenchement d’un signal d’actionnement du piston (30), une pression de commande (P) sur le piston (30) est augmentée d’une valeur initiale (Pvor) à une valeur de retenue (PmaxTF) qui est au minimum inférieure à la force d’un élément ressort (32) retenant le piston (30) dans une position ouverte à l’encontre de la pression de commande (P). La pression de commande (P) appliquée diminue le risque de nutation des lamelles dans l'élément de passage de vitesse (20).
(DE) Bei einem Verfahren zur Steuerung eines reibschlüssigen Schaltelementes (20) in einem Fahrzeuggetriebe (6) mit wenigstens einer Lamelle (22, 26) und einem die wenigstens eine Lamelle (22, 26) zum Schließen des Schaltelementes (20) betätigenden Kolben (30) wird nach Auslösen eines Signals zum Betätigen des Kolbens (30) ein Steuerdruck (P) auf den Kolben (30) von einem Anfangswert (Pvor) auf einen Haltewert (PmaxTF) erhöht, der minimal niedriger liegt als die Kraft eines den Kolben (30) gegen den Steuerdruck (P) in einer geöffneten Stellung haltenden Federelements (32). Der anliegende Steuerdruck (P) verringert die Gefahr eines Lamellentaumelns im Schaltelement (20).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)