Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063186) MEHRSTRANGVERSORGUNGSEINHEIT FÜR EIN FAHRZEUGSTEUERGERÄT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063186 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072116
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 15.08.2018
IPC:
H02H 3/20 (2006.01) ,H02H 7/26 (2006.01) ,H02J 3/38 (2006.01) ,H02J 1/10 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
H
Schutzschaltungsanordnungen
3
Schutzschaltungsanordnungen zum selbsttätigen Abschalten, die unmittelbar auf ein unerwünschtes Abweichen von normalen elektrischen Betriebsbedingungen ansprechen, mit oder ohne nachfolgendes Wiedereinschalten
20
auf Überspannung ansprechend
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
H
Schutzschaltungsanordnungen
7
Schutzschaltungsanordnungen, die in besonderer Weise für bestimmte Arten von elektrischen Maschinen oder Geräten oder für den abschnittsweisen Schutz von Kabel- oder Leitungssystemen ausgebildet sind und ein selbsttätiges Abschalten im Falle eines unerwünschten Abweichens von normalen Betriebsbedingungen bewirken
26
Abschnittsweiser Schutz von Kabel- oder Leitungssystemen, z.B. zum Abschalten eines Abschnittes, in welchem ein Kurzschluss, ein Erdungsfehler oder eine Lichtbogenentladung aufgetreten ist
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3
Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
38
Anordnungen zur Parallelspeisung eines einzelnen Netzes durch zwei oder mehr Generatoren, Umformer oder Transformatoren
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
1
Schaltungsanordnungen für Gleichstromhauptnetze oder Gleichstromverteilungsnetze
10
Parallelbetrieb von Gleichstromquellen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
SCHUMACHER, Hartmut; DE
VOIGT, David; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 217 003.426.09.2017DE
Titel (EN) MULTI-LINE SUPPLY UNIT FOR A VEHICLE CONTROL DEVICE
(FR) UNITÉ D’ALIMENTATION À PLUSIEURS LIGNES POUR UNITÉ DE COMMANDE DE VÉHICULE
(DE) MEHRSTRANGVERSORGUNGSEINHEIT FÜR EIN FAHRZEUGSTEUERGERÄT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a multi-line supply unit (1A) for a vehicle control device, having at least two supply lines (S1, S2) which are each connected at the input to at least one vehicle voltage source and are joined at the output in a common node (KP), and a protective device (3A) which comprises in each of the at least two supply lines (S1, S2) at least one first protective diode (Dvs1, Dvs2) which is looped into the at least two supply lines (S1, S2) in the conducting direction between the at least one vehicle voltage source and the node (KP). The invention also relates to a method for operating such a multi-line supply unit (1A). In the method, at least one switching element (Svs1, Svs2) is looped into each of the at least two supply lines (S1, S2) parallel to the at least one protective diode (Dvs1, Dvs2), wherein an evaluation and control unit (10A) senses and evaluates a line voltage (VS1, VS2) at the inputs of each of the at least two supply lines (S1, S2) and a supply voltage (VP), protected against polarity reversal, at the common node (KP) and actuates the switching elements (Svs1, Svs2) in the at least two supply lines (S1, S2) via corresponding actuation signals (Svs1_CTL, Svs2_CTL) depending on the evaluation.
(FR) L’invention concerne une unité d’alimentation à plusieurs lignes (1A), destinée à une unité de commande de véhicule, comprenant au moins deux lignes d’alimentation (S1, S2), reliées chacune en entrée à au moins une source de tension de véhicule et rassemblées en sortie en un point de jonction commun (KP), et un dispositif de protection (3A) qui comporte dans chacune des au moins deux lignes d’alimentation (S1, S2) au moins une première diode de protection (DVS1, DVS2) qui est intégrée dans les au moins deux lignes d’alimentation (S1, S2) dans le sens direct entre l’au moins une source de tension de véhicule et le point de jonction (KP). L’invention concerne également un procédé de fonctionnement d’une telle unité d’alimentation à plusieurs lignes (1A). Selon l’invention, au moins un élément de commutation (SVS1, SVS2) est intégrée dans les au moins deux lignes d’alimentation (S1, S2) parallèlement à l’au moins une diode de protection (DVS1, DVS2). Une unité d’évaluation et de commande (10A) détecte et évalue à chacune des entrées des au moins deux lignes d’alimentation (S1, S2) la tension de ligne (VS1, VS2) et au point de jonction commun (KP) une tension d’alimentation protégée par une polarité inverse (VP) et commande les éléments de commutation (Svs1, Svs2) dans les au moins deux lignes d’alimentation (S1, S2) en fonction de l’évaluation par le biais de signaux de commande correspondants (Svs1_CTL, Svs2_CTL).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Mehrstrangversorgungseinheit (1A) für ein Fahrzeugsteuergerät, mit mindestens zwei Versorgungssträngen (S1, S2), welche jeweils am Eingang mit mindestens einer Fahrzeugspannungsquelle verbunden und am Ausgang in einem gemeinsamen Knotenpunkt (KP) zusammengeführt sind, und einer Schutzvorrichtung (3A), welche in den mindestens zwei Versorgungssträngen (S1, S2) jeweils mindestens eine erste Schutzdiode (Dvs1, Dvs2) umfasst, welche in Durchlassrichtung zwischen der mindestens einen Fahrzeugspannungsquelle und dem Knotenpunkt (KP) in die mindestens zwei Versorgungsstränge (S1, S2) eingeschleift ist, sowie ein Betriebsverfahren für eine solche Mehrstrangversorgungseinheit (1A). Hierbei ist in die mindestens zwei Versorgungsstränge (S1, S2) jeweils mindestens ein Schaltelement (Svs1, Svs2) parallel zu der mindestens einen Schutzdiode (Dvs1, Dvs2) eingeschleift, wobei eine Auswerte- und Steuereinheit (10A) an den Eingängen der mindestens zwei Versorgungsstränge (S1, S2) jeweils eine Strangspannung (VS1, VS2) und am gemeinsamen Knotenpunkt (KP) eine verpolgeschützte Versorgungsspannung (VP) erfasst und auswertet und die Schaltelemente (Svs1, Svs2) in den mindestens zwei Versorgungssträngen (S1, S2) in Abhängigkeit von der Auswertung über korrespondierende Ansteuersignale (Svs1_CTL, Svs2_CTL) ansteuert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)