Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063171) FILTEREINRICHTUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063171 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071367
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 07.08.2018
IPC:
B01D 35/18 (2006.01) ,B01D 35/30 (2006.01) ,B01D 46/00 (2006.01) ,B01D 46/24 (2006.01) ,F02M 37/22 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
35
Filtervorrichtungen mit Merkmalen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/ umfasst werden oder für Anwendungen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/264; Hilfsvorrichtungen zur Filtration; Ausbildung des Filtergehäuses
18
Erhitzen oder Abkühlen der Filter
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
35
Filtervorrichtungen mit Merkmalen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/ umfasst werden oder für Anwendungen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/264; Hilfsvorrichtungen zur Filtration; Ausbildung des Filtergehäuses
30
Ausbildung des Filtergehäuses
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
46
Filter oder Filtrierverfahren speziell zum Abscheiden von in Gasen oder Dämpfen dispergierten Teilchen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
46
Filter oder Filtrierverfahren speziell zum Abscheiden von in Gasen oder Dämpfen dispergierten Teilchen
24
Teilchen-Abscheider, z.B. Staubabscheider, mit starren hohlen Filterkörpern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
37
Vorrichtungen oder Systeme zum Zuführen flüssigen Brennstoffs aus Vorratsbehältern zu Vergasern oder Einspritzvorrichtungen; Einrichtungen zum Reinigen flüssigen Brennstoffs in spezieller Ausbildung oder Anordnung für bzw. an Brennkraftmaschinen
22
Einrichtungen zum Reinigen flüssigen Brennstoffs in spezieller Ausbildung für oder Anordnung an Brennkraftmaschinen, z.B. deren Anordnung im Zuführsystem
Anmelder:
MAHLE INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Pragstraße 26-46 70376 Stuttgart, DE
Erfinder:
EICHNER, Anna; DE
KOLLMANN, Andreas; AT
PREISSINGER, Markus; DE
SCHARFER, Gerald; AT
Vertreter:
BRP RENAUD UND PARTNER MBB; Königstraße 28 70173 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 217 491.929.09.2017DE
Titel (EN) FILTER DEVICE FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) SYSTÈME DE FILTRE POUR VÉHICULE À MOTEUR
(DE) FILTEREINRICHTUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a line filter device (8) comprising a cylindrical filter housing (1) containing a ring filter element (7), the filter housing (1) comprising a central first connecting piece (4) and a second connection piece (5) arranged coaxially thereto; and a heating device (9). According to the invention, a holding device (10) for connecting the line filter device (8) to another component is provided; the holding device (10) comprises a catch mechanism (12) for attaching a line section to a coupling (13); a torus (6) for a quick-release coupling (15) is arranged on the first connecting piece (4) or on the second connection piece (5); the heating device (9) and the holding device (10) can be attached to each other, encapsulating the filter housing (1); and the holding device (10) comprises a central opening (17), the diameter (19) of which is smaller than the diameter (18) of the torus (6).
(FR) La présente invention concerne un système de filtre de conduite (8), - pourvu d’un boîtier (1) cylindrique de filtre dans lequel est agencé un élément filtre annulaire (7), le boîtier (1) de filtre présentant une première tubulure centrale (4) et une deuxième tubulure centrale (5) agencée de manière coaxiale à celle-ci, et - pourvu d’un dispositif de chauffage (9). Selon l'invention, - un dispositif de retenue (10) est destiné à relier le système de filtre de conduite (8) à une autre pièce, - le dispositif de retenue (10) comprend un dispositif d’encliquetage (12) pour la fixation à un raccord (13) d'une partie de conduite, - un bourrelet annulaire (6) pour un raccord à fermeture rapide (15) est agencé sur la première tubulure (4) ou sur la deuxième tubulure (5), - le dispositif de chauffage (9) et le dispositif de retenue (10) peuvent être fixés l’un à l’autre et entourent le boîtier (1) de filtre en formant une capsule, - le dispositif de retenue (10) présente une ouverture centrale (17) dont le diamètre (19) est inférieur au diamètre (18) du bourrelet annulaire (6).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Leitungsfiltereinrichtung (8), - mit einem zylinderförmigen Filtergehäuse (1), in welchem ein Ringfilterelement (7) angeordnet ist, wobei das Filtergehäuse (1) einen zentrischen ersten Stutzen (4) und einen koaxial dazu angeordneten zweiten Stutzen (5) aufweist, - mit einer Heizeinrichtung (9). Erfindungswesentlich ist dabei, - dass eine Haltevorrichtung (10) zur Anbindung der Leitungsfiltereinrichtung (8) an ein anderes Bauteil vorgesehen ist, - dass die Haltevorrichtung (10) eine Rasteinrichtung (12) zur Festlegung an einer Kupplung (13) einen Leitungsabschnitt aufweist, - dass am ersten Stutzen (4) oder am zweiten Stutzen (5) eine Ringwulst (6) für eine Schnellverschlusskupplung (15) angeordnet ist, - dass die Heizeinrichtung (9) und die Haltevorrichtung (10) aneinander festlegbar sind und das Filtergehäuse (1) kapselförmig umfassen, - dass die Haltevorrichtung (10) eine Zentralöffnung (17) aufweist, deren Diameter (19) kleiner ist als der Durchmesser (18) der Ringwulst (6).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)