Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063144) VERFAHREN ZUM ABDICHTEN UND AUFPUMPEN AUFBLASBARER GEGENSTÄNDE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063144 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065255
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.06.2018
IPC:
B29C 73/16 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
73
Reparieren von Gegenständen aus Kunststoffen oder Massen in plastischem Zustand, z.B. von Gegenständen, geformt oder hergestellt durch Verfahren, die durch diese Unterklasse oder die Unterklasse B29D222
16
Selbsttätig reparierende oder selbsttätig abdichtende Anordnungen oder Mittel
Anmelder:
CONTINENTAL REIFEN DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Str. 9 30165 Hannover, DE
Erfinder:
ZAUM, Christopher; DE
BIALACH, Philip Mathias; DE
Vertreter:
KILSCH, Armin; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 217 259.228.09.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR SEALING AND INFLATING INFLATABLE OBJECTS
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT D'ÉTANCHÉIFIER ET DE GONFLER DES OBJETS GONFLABLES
(DE) VERFAHREN ZUM ABDICHTEN UND AUFPUMPEN AUFBLASBARER GEGENSTÄNDE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for sealing and inflating inflatable objects, in particular for sealing and inflating motor vehicle tires. A sealant which is contained in a sealant container (2) is transferred into the inflatable object, and a sealing or pumping pressure is generated using a compressor which is preferably driven by an electric motor, whereby the inflatable object is sealed and inflated to a specified operating pressure. A propellant (12) is added to the sealant during the filling process or after the sealant has entered the inflatable object, said propellant together with at least one of the chemical components of the sealant forming a propellant gas which together with at least a sub-quantity of the sealant forms an aerosol.
(FR) L'invention concerne un procédé destiné à étanchéifier et à gonfler des objets gonflables, en particulier destiné à étanchéifier et à gonfler des pneus de véhicule automobile, l'objet gonflable étant alimenté par un agent d'étanchéité se trouvant dans un récipient à agent d'étanchéité (2), et, à l'aide d'un compresseur entraîné de préférence par un moteur électrique, une pression d'étanchéité ou de pompage étant ensuite produite, qui permet d'étanchéifier l'objet gonflable et de le gonfler jusqu'à une pression de fonctionnement prédéfinie, un agent propulseur (12) étant associé à l'agent d'étanchéité pendant le remplissage ou après l'introduction de ce dernier dans l'objet gonflable, qui forme, avec au moins l'un des constituants chimiques de l'agent d'étanchéité, un gaz propulseur qui forme un aérosol avec au moins une partie de l'agent d'étanchéité.
(DE) Verfahren zum Abdichten und Aufpumpen aufblasbarer Gegenstände, insbesondere zum Abdichten und Aufpumpen von Kraftfahrzeugreifen, wobei ein in einem Dichtmittelbehälter (2) befindliches Dichtmittel in den aufblasbaren Gegenstand gefördert wird und danach mit Hilfe eines durch vorzugsweise einen Elektromotor angetriebenen Kompressors ein Abdicht- bzw. Pumpdruck erzeugt wird, wodurch der aufblasbare Gegenstand abgedichtet und auf einen vorgegebenen Betriebsdruck aufgepumpt wird, wobei dem Dichtmittel während des Einfüllens oder nach dem Eintritt in den aufblasbaren Gegenstand ein Treibmittel (12) beigesetzt wird, welches mit mindestens einer der chemischen Komponenten des Dichtmittels ein Treibgas bildet, das mit mindestens einer Teilmenge des Dichtmittels ein Aerosol bildet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)