Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063125) PULVERBESCHICHTUNGSANLAGE ZUM BESCHICHTEN EINES WERKSTÜCKS MIT BESCHICHTUNGSPULVER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063125 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/025231
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.09.2018
IPC:
B05B 13/00 (2006.01) ,B05B 15/00 (2018.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
13
Maschinen oder Anlagen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen von Gegenständen oder auf anderen bearbeiteten Flächen durch Sprühen, soweit nicht durch Gruppen B05B1/-B05B11/258
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
15
Anderweitig nicht vorgesehene Einzelheiten von Sprühanlagen oder -vorrichtungen; Zubehör
Anmelder:
WAGNER INTERNATIONAL AG [CH/CH]; Industriestrasse 22 9450 Altstätten, CH
Erfinder:
STUDERUS, Patrik; CH
HALLER, Reinhard; DE
LOOS, Eugen; DE
SCHMIDT, Ruslan; DE
Vertreter:
PATENTANWALTSKANZLEI NÜCKEL; NÜCKEL, Thomas F. Oberdorfstrasse 16 8820 Wädenswil, CH
Prioritätsdaten:
17020442.426.09.2017EP
Titel (EN) POWDER COATING PLANT FOR COATING A WORKPIECE WITH COATING POWDER
(FR) INSTALLATION DE REVÊTEMENT PAR POUDRE POUR LE REVÊTEMENT D'UNE PIÈCE D'UNE POUDRE DE REVÊTEMENT
(DE) PULVERBESCHICHTUNGSANLAGE ZUM BESCHICHTEN EINES WERKSTÜCKS MIT BESCHICHTUNGSPULVER
Zusammenfassung:
(EN) The powder coating plant according to the invention for coating a workpiece (200) with coating powder comprises a booth (2) configured such that it can receive the workpiece (200) delivered via a floor conveyor (100). The powder coating plant further comprises an upper spray applicator arrangement (20) for spraying coating powder downward and a lower spray applicator arrangement (40) for spraying coating powder upward. The upper and the lower spray applicator arrangement (20, 40) are oriented toward the same workpiece (200). Also provided is a manipulator (50) to which the upper and the lower spray applicator arrangement (20, 40) are secured. The manipulator (50) is configured such that the spray applicator arrangements (20, 40) are movable therewith at least in the transport direction (x) of the workpiece (200).
(FR) L’installation de revêtement par poudre selon l'invention destinée à revêtir une pièce (200) d’une poudre de revêtement comporte une cabine (2) qui est conçue de telle manière qu’elle peut loger la pièce (200) acheminée par l'intermédiaire d’un convoyeur au sol (100). En outre, l’installation de revêtement par poudre présente un agencement d’applicateur supérieur par pulvérisation (20) afin de pulvériser une poudre de revêtement vers le bas, et un agencement d’applicateur inférieur par pulvérisation (40) afin de pulvériser une poudre de revêtement vers le haut. Les agencements supérieur et inférieur d’applicateur par pulvérisation (20, 40) sont orientés sur la même pièce (200). En outre, les agencements supérieur et inférieur d’applicateur par pulvérisation (20, 40) sont fixés à un manipulateur (50). Le manipulateur (50) est conçu pour permettre aux agencements d’applicateur par pulvérisation (20, 40) d’être déplacés au moins dans le sens de transport (x) de la pièce (200).
(DE) Die erfindungsgemäss Pulverbeschichtungsanlage zum Beschichten eines Werkstücks (200) mit Beschichtungspulver umfasst einer Kabine (2), die derart ausgebildet ist, dass sie das über einen Bodenförderer (100) angelieferte Werkstück (200) aufnehmen kann. Zudem weist die Pulverbeschichtungsanlage eine obere Sprühapplikator-Anordnung (20), um Beschichtungspulver nach unten zu sprühen, und eine untere Sprühapplikator-Anordnung (40) auf, um Beschichtungspulver nach oben zu sprühen. Dabei sind die obere und die untere Sprühapplikator-Anordnung (20, 40) auf dasselbe Werkstück (200) ausgerichtet. Zudem ist ein Manipulator (50) vorgesehen, an dem die obere und die untere Sprühapplikator-Anordnung (20, 40) befestigt ist. Der Manipulator (50) ist so ausgebildet, dass mit ihm die Sprühapplikator-Anordnungen (20, 40) zumindest in Transportrichtung (x) des Werkstücks (200) bewegbar sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)