Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057962) THERMOELEKTRISCHE VORRICHTUNG, INSBESONDERE FÜR EINE KLIMATISIERUNGSEINRICHTUNG EINES KRAFTFAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057962 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075783
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 24.09.2018
IPC:
H01L 35/06 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
35
Thermoelektrische Bauelemente mit einer Kontaktstelle zwischen ungleichen Materialien, d.h. den Seebeck- oder Peltiereffekt ausnützende Bauelemente mit oder ohne Ausnützung weiterer thermoelektrischer oder thermomagnetischer Effekte; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente
02
Einzelheiten
04
Bauliche Einzelheiten der Kontaktstelle; Anschlüsse der Zuleitungen
06
trennbar, z.B. unter Verwendung einer Feder
Anmelder:
MAHLE INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Pragstraße 26-46 70376 Stuttgart, DE
Erfinder:
GRÜNWALD, Jürgen; DE
MOSER, Michael; DE
PFADLER, Thomas; DE
TREIER, Joachim; DE
THISLER, Siegmar; DE
Vertreter:
BRP RENAUD UND PARTNER MBB; Königstraße 28 70173 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 832.322.09.2017DE
Titel (EN) THERMOELECTRIC DEVICE, IN PARTICULAR FOR AN AIR-CONDITIONING DEVICE OF A MOTOR VEHICLE
(FR) DISPOSITIF THERMOÉLECTRIQUE, NOTAMMENT POUR MOYEN DE CLIMATISATION D’UN VÉHICULE AUTOMOBILE
(DE) THERMOELEKTRISCHE VORRICHTUNG, INSBESONDERE FÜR EINE KLIMATISIERUNGSEINRICHTUNG EINES KRAFTFAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a thermoelectric device (1), in particular for an air-conditioning system of a motor vehicle, comprising - a substrate (2) on which thermoelectric elements (3) are arranged, wherein - each of at least two thermoelectric elements (3) is secured to the substrate (2) by means of a spring force device (4) which is arranged on the substrate (2) and is made of an electrically conductive material, - the spring force device (4) exerts a spring force (F) onto the respective thermoelectric element (3) such that the thermoelectric element is mechanically fixed in the spring force device (4) and is electrically connected to the spring force device (4), and - the at least two spring force devices (4) are electrically connected together by means of an electric line path (5), which has at least one thermal interaction zone (6) that is designed to be thermally coupled to the surroundings (8) of the thermoelectric device (1).
(FR) L’invention concerne un dispositif thermoélectrique (1), destiné en particulier à un système de climatisation d’un véhicule automobile. le dispositif thermoélectrique comprend - un substrat (2) sur lequel sont disposés des éléments thermoélectriques (3), - au moins deux éléments thermoélectriques (3) étant fixés chacun au substrat (2) à l’aide d’un moyen à force de ressort (4) en matériau électriquement conducteur qui est disposé sur le substrat (2), le moyen à force à ressort (4) exerçant une force de ressort (F) sur l’élément thermoélectrique respectif (3) de manière à fixer celui-ci mécaniquement dans le moyen à force de ressort (4) et à le relier électriquement au dispositif à force de ressort (4), - les au moins deux moyens à force de ressort (4) étant reliés électriquement entre eux au moyen d’un chemin de conduction électrique (5) qui comporte au moins une zone d’interaction thermique (6) adaptée au couplage thermique avec l’environnement (8) du dispositif thermoélectrique (1).
(DE) Die Erfindung betrifft eine thermoelektrische Vorrichtung (1), insbesondere für eine Klimatisierungsanlage eines Kraftfahrzeugs, - mit einem Substrat (2), auf welchem thermoelektrische Elemente (3) angeordnet sind, - wobei wenigstens zwei thermoelektrische Elemente (3) jeweils mittels einer auf dem Substrat (2) angeordneter Federkrafteinrichtung (4) aus einem elektrisch leitenden Material am Substrat (2) befestigt sind, - wobei die Federkrafteinrichtung (4) Federkraft (F) auf das jeweilige thermoelektrische Element (3) ausübt, so dass dieses mechanisch in der Federkrafteinrichtung (4) fixiert und elektrisch mit der Federkrafteinrichtung (4) verbunden ist, - wobei die wenigstens zwei Federkrafteinrichtungen (4) mittels eines elektrischen Leitungspfads (5) elektrisch miteinander verbunden sind, welcher zumindest eine thermische Wechselwirkungszone (6) aufweist, der zur thermischen Kopplung mit der Umgebung (8) der thermoelektrischen Vorrichtung (1) eingerichtet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)