Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057903) SENSOR UND VERWENDUNG EINES SENSORS IN EINEM 3D-POSITIONSERFASSUNGSSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057903 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075622
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.09.2018
IPC:
H01L 31/0203 (2014.01) ,H01L 23/31 (2006.01) ,G01S 3/781 (2006.01) ,G01S 7/481 (2006.01) ,G06F 3/01 (2006.01) ,G01S 1/70 (2006.01) ,G01S 3/789 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
31
Halbleiterbauelemente, die auf Infrarot-Strahlung, Licht, elektromagnetische Strahlung kürzerer Wellenlänge als Licht oder Korpuskularstrahlung ansprechen und besonders ausgebildet sind, entweder für die Umwandlung der Energie einer derartigen Strahlung in elektrische Energie oder für die Steuerung elektrischer Energie durch eine derartige Strahlung eingerichtet sind; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Halbleiterbauelemente oder Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente
02
Einzelheiten
0203
Gehäuse; Einkapselungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
23
Einzelheiten von Halbleiter- oder anderen Festkörperbauelementen
28
Einkapselungen, z.B. Schutzschichten, Überzüge
31
gekennzeichnet durch die Anordnung
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
3
Peilgeräte zum Bestimmen der Richtung, aus der Infraschall-, Schall-, Ultraschall- oder elektromagnetische Wellen oder eine Teilchenstrahlung ohne eine Richtungskennung empfangen werden
78
die elektromagnetische Wellen außer Funkwellen verwenden
781
Einzelheiten
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48
von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
481
Konstruktive Merkmale, z.B. Anordnungen von optischen Elementen
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
3
Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01
Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
1
Baken oder Bakensysteme zum Senden von Signalen mit einer Kennung oder Kennungen, die von ungerichteten Empfängen aufgenommen werden können und Richtungen, Standorte oder Standlinien bestimmen, die bezüglich der Bakensender festgelegt sind; mit ihnen zusammenarbeitende Empfänger
70
die elektromagnetische Wellen außer Funkwellen verwenden
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
3
Peilgeräte zum Bestimmen der Richtung, aus der Infraschall-, Schall-, Ultraschall- oder elektromagnetische Wellen oder eine Teilchenstrahlung ohne eine Richtungskennung empfangen werden
78
die elektromagnetische Wellen außer Funkwellen verwenden
782
Systeme zum Bestimmen der Richtung oder der Abweichung von einer vorbestimmten Richtung
789
mit Dreh- oder Pendelstrahlsystemen, z.B. mit Spiegeln, Prismen
Anmelder:
OSRAM OPTO SEMICONDUCTORS GMBH [DE/DE]; Leibnizstrasse 4 93055 Regensburg, DE
Erfinder:
DIETZE, Daniel; DE
ASSIG, Maximilian; DE
JÄGER, Claus; DE
Vertreter:
ZACCO PATENTANWALTS- UND RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT MBH; Bayerstrasse 83 80335 Munich, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 122 030.522.09.2017DE
Titel (EN) SENSOR AND USE OF A SENSOR IN A 3-D POSITION DETECTION SYSTEM
(FR) CAPTEUR ET UTILISATION D'UN CAPTEUR DANS UN SYSTÈME D'ACQUISITION DE POSITION 3D
(DE) SENSOR UND VERWENDUNG EINES SENSORS IN EINEM 3D-POSITIONSERFASSUNGSSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a sensor (1) which is designed for a 3-D position detection system (10) and comprises a sensor chip (2) for detecting radiation (R) and a carrier (3), on which the sensor chip (2) is mounted. A potting body (4) transmissive to the radiation (R) to be detected completely covers the sensor chip (2). A centroid shift (Δ) of the sensor chip (2) at angles of incidence (α) up to at least 60° is at most 0.04 mrad.
(FR) Capteur (1) conçu pour un système d'acquisition de position 3D (10), qui comprend une puce de capteur (2) destinée à détecter un rayonnement (R) ainsi qu'un support (3) sur lequel est montée la puce de capteur (2). Un corps de scellement (4) laissant passer le rayonnement (R) à détecter recouvre complètement la puce de capteur (2). Un décalage (Δ) du centroïde de la puce de capteur (2) est de 0,04 mrad maximum pour des angles d'incidence (a) allant jusqu'à au moins 60°.
(DE) Der Sensor (1) ist für ein 3D-Positionserfassungssystem (10) eingerichtet und umfasst einen Sensorchip (2) zur Detektion einer Strahlung (R) sowie einen Träger (3), auf dem der Sensorchip (2) angebracht ist. Ein für die zu detektierende Strahlung (R) durchlässiger Vergusskörper (4) bedeckt den Sensorchip (2) vollständig. Eine Centroid-Verschiebung (Δ) des Sensorchips (2) bei Einfallswinkeln (α) bis mindestens 60° beträgt höchstens 0,04 mrad.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)