Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057894) VERFAHREN ZUM VERFORMEN VON DEFORMIERBAREN KÖRPERN UND VORRICHTUNGEN DAZU
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057894 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075605
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.09.2018
IPC:
G01N 15/14 (2006.01) ,G01N 21/05 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15
Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
10
Untersuchen einzelner Teilchen
14
Elektro-optisches Untersuchen
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21
Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
01
Anordnungen oder Geräte zum Erleichtern optischer Untersuchungen
03
Küvetten
05
Durchflussküvetten
Anmelder:
UNIVERSITÄT GREIFSWALD [DE/DE]; Domstraße 11 17489 Greifswald, DE
Erfinder:
OTTO, Oliver; DE
CZERWINSKI, Fabian; DE
FREGIN, Bob; DE
Vertreter:
HOFFMANN EITLE PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTMBB; Arabellastraße 30 81925 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 008 946.923.09.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR DEFORMING DEFORMABLE BODIES, AND DEVICES FOR THIS PURPOSE
(FR) PROCÉDÉ DE MISE EN FORME DE CORPS DÉFORMABLES ET DISPOSITIFS ASSOCIÉS
(DE) VERFAHREN ZUM VERFORMEN VON DEFORMIERBAREN KÖRPERN UND VORRICHTUNGEN DAZU
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for deforming deformable bodies, preferably droplets or cells, said method comprising the following steps: - feeding a sample fluid into a microfluidic channel such that a laminar flow of the sample fluid is generated, the sample fluid transporting deformable bodies; - feeding a shroud fluid into the microfluidic channel such that a laminar flow of the shroud fluid is generated and such that the shroud fluid directly borders the sample fluid in a border region of the microfluidic channel and flows in the same direction as the sample fluid at least in the border region, the viscosity of the shroud fluid being greater than the viscosity of the sample fluid and the average flow rate of the sample fluid being greater than that of the shroud fluid.
(FR) L’invention concerne un procédé de déformation de corps déformables, de préférence de gouttelettes ou de cellules. Le procédé comprend les étapes suivantes : - amener un fluide échantillon jusque dans un conduit microfluidique de manière à générer un écoulement laminaire du fluide échantillon, le fluide échantillon transportant des corps déformables, - amener un fluide d’enveloppe jusque dans le conduit microfluidique de manière à générer un écoulement laminaire du fluide d’enveloppe et de sorte que le fluide d’enveloppe soit directement adjacent au fluide échantillon dans une région adjacente du conduit microfluidique et s’écoulement au moins dans la région adjacente dans la même direction que le fluide échantillon, la viscosité du fluide d’enveloppe étant supérieure à la viscosité du fluide échantillon et la vitesse d’écoulement moyenne du fluide échantillon étant supérieure à celle du fluide d’enveloppe.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Verformen von deformierbaren Körpern, bevorzugt Tröpfchen oder Zellen, mit folgenden Schritten: - Zuführen eines Probenfluids in einen mikrofluidischen Kanal, so dass ein laminarer Fluss des Probenfluids entsteht, wobei das Probenfluid deformierbare Körper transportiert, - Zuführen eines Hüllfluids in den mikrofluidischen Kanal, so dass ein laminarer Fluss des Hüllfluids entsteht und so dass das Hüllfluid an das Probenfluid in einem Angrenzungsbereich des mikrofluidischen Kanals direkt angrenzt und zumindest in dem Angrenzungsbereich in die gleiche Richtung wie das Probenfluid fließt, wobei die Viskosität des Hüllfluids größer ist als die Viskosität des Probenfluids und wobei die durchschnittliche Flussgeschwindigkeit des Probenfluids größer ist als diejenige des Hüllfluids.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)