Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057864) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM VERARBEITEN EINES VON EINEM AKUSTISCHEN SENSOR EMPFANGENEN ECHOSIGNALS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057864 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075548
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.09.2018
IPC:
G01N 29/11 (2006.01) ,G01S 15/93 (2006.01) ,G01N 29/44 (2006.01) ,G01N 29/48 (2006.01) ,G01S 7/527 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
04
Analysieren von Festkörpern
11
durch Messung der Dämpfung akustischer Wellen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
15
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von akustischen Wellen verwenden, z.B. Sonar-Systeme
88
Sonarsysteme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
44
Verarbeitung des detektierten Antwortsignals
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
44
Verarbeitung des detektierten Antwortsignals
48
durch Amplitudenvergleich
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
52
von Systemen gemäß der Gruppe G01S15/57
523
Einzelheiten von Impulssystemen
526
Empfänger
527
Herausholen gewünschter Echosignale
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
SCHMID, Dirk; DE
SCHUMANN, Michael; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 825.022.09.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR PROCESSING AN ECHO SIGNAL RECEIVED BY AN ACOUSTIC SENSOR
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR TRAITER UN SIGNAL D'ÉCHO REÇU PAR UN CAPTEUR ACOUSTIQUE
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM VERARBEITEN EINES VON EINEM AKUSTISCHEN SENSOR EMPFANGENEN ECHOSIGNALS
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a method and to a device for processing an echo signal received by an acoustic sensor. The echo signal is detected over a temporal measurement interval (21), a minimum value (22) which describes a minimum amplitude of the echo signal (20) within the measurement interval (21) is determined, an amplitude value (24) which describes an amplitude of the echo signal (20) within a measurement window (23) is determined, the measurement window (23) being a predefined temporal interval within the measurement interval (21), the difference between the minimum value (22) and the amplitude value (24) is determined, and on the basis of the determined difference it is ascertained whether the echo signal (20) comprises an interfering signal of a first kind or an interfering signal of a second kind.
(FR) La présente invention concerne un procédé et un dispositif pour traiter un signal d'écho reçu par un capteur acoustique. Il se produit une détection du signal d'écho tout au long d'un intervalle de mesure temporel (21), une détection d'une valeur minimale (22) décrivant une amplitude minimale du signal d'écho (20) dans l'intervalle de mesure (21), une détection d'une valeur d'amplitude (24) décrivant une amplitude du signal d'écho (20) dans une fenêtre de mesure (23), la fenêtre de mesure (23) étant un intervalle temporel prédéfini dans l'intervalle de mesure (21), une détection d'une différence entre la valeur minimale (22) et la valeur d'amplitude (24), et le fait de constater, sur la base de la différence détectée, si le signal d'écho (20) comprend un signal brouilleur d'un premier type ou un signal brouilleur d'un second type.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Verarbeiten eines von einem akustischen Sensor empfangenen Echosignals. Es erfolgt ein Erfassen des Echosignals über ein zeitliches Messintervall (21) hinweg, ein Ermitteln eines Minimalwertes (22), welcher eine minimale Amplitude des Echosignals (20) innerhalb des Messintervalls (21) beschreibt, ein Ermitteln eines Amplitudenwertes (24), welcher eine Amplitude des Echosignals (20) innerhalb eines Messfensters (23) beschreibt, wobei das Messfenster (23) ein vordefiniertes zeitliches Intervall innerhalb des Messintervalls (21) ist, ein Ermitteln einer Differenz zwischen dem Minimalwert (22) und dem Amplitudenwert (24), und ein Feststellen, ob das Echosignal (20) ein Störsignal erster Art oder ein Störsignal zweiter Art umfasst, basierend auf der ermittelten Differenz.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)