Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057811) HANDORTHESE, MODULGLIED ZUR VERWENDUNG IN EINER HANDORTHESE UND HERSTELLUNGSVERFAHREN EINER HANDORTHESE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057811 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075448
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 20.09.2018
IPC:
A61F 5/01 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
5
Orthopädische Verfahren oder Vorrichtungen für nicht-chirurgische Behandlung von Knochen oder Gelenken; Vorrichtungen für Krankenpflege
01
Orthopädische Vorrichtungen, z.B. Vorrichtungen zur langfristigen Ruhestellung oder Druckanwendung zur Behandlung gebrochener oder missgebildeter Knochen wie Schienen, gegossene Formstützen oder Stützelemente
Anmelder:
HKK BIONICS GMBH [DE/DE]; Lise-Meitner-Straße 9 89081 Ulm, DE
Erfinder:
HEPP, Dominik; DE
KNOBLOCH, Tobias; DE
Vertreter:
HENTRICH PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Syrlinstr. 35 89073 Ulm, DE
Prioritätsdaten:
17192053.120.09.2017EP
Titel (EN) HAND ORTHOSIS, MODULE MEMBER FOR USING IN A HAND ORTHOSIS, AND METHOD FOR PRODUCING A HAND ORTHOSIS
(FR) ORTHÈSE POUR LA MAIN, ÉLÉMENT MODULAIRE DESTINÉ À ÊTRE UTILISÉ DANS UNE ORTHÈSE POUR LA MAIN ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE ORTHÈSE POUR LA MAIN
(DE) HANDORTHESE, MODULGLIED ZUR VERWENDUNG IN EINER HANDORTHESE UND HERSTELLUNGSVERFAHREN EINER HANDORTHESE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a hand orthosis (1) for bending and/or stretching at least one finger of a patient's hand, comprising a force-introducing means (5) attached to a rail (6) and coupled to at least one finger segment (2) associated with the finger of the patient's hand, the at least one finger segment (2) comprising a plurality of module members (3) that are interconnected in an articulated manner. The module members (3) respectively comprise at least one bayonet link (12) on a first front side (11), and at least one bayonet hook (14) corresponding to the bayonet link (12), on a second front side (13), for forming a bayonet connection (10) providing a bayonet joint, between adjacent module members (3). The invention also relates to a module member (3) for using in a hand orthosis (1), and to a method for producing a hand orthosis (1).
(FR) L'invention concerne une orthèse pour la main (1) pour plier et/ou étendre au moins un doigt d'une main d'un patient, présentant un moyen d'introduction de force (5) fixé à un rail (6), qui est accouplé à au moins un segment de doigt (2) associé au doigt de la main du patient, ledit au moins un segment de doigt (2) comprenant une multitude d'éléments modulaires (3) reliés de manière articulée les uns aux autres. Les éléments modulaires (3) présentent à chaque fois au moins une coulisse à baïonnette (12) au niveau d'une face avant et au moins un crochet à baïonnette (14), correspondant à la coulisse à baïonnette (12), sur une deuxième face avant (13) pour la formation d'un raccord à baïonnette (10) formant une articulation à baïonnette entre des éléments modulaires (3) adjacents. En outre, l'invention concerne un élément modulaire (3) destiné à être utilisé dans une orthèse pour la main (1) et un procédé de fabrication d'une orthèse pour la main (1).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Handorthese (1) zum Beugen und/oder Strecken mindestens eines Fingers einer Patientenhand, mit einem an einer Schiene (6) befestigten Krafteinleitungsmittel (5), das mit mindestens einem dem Finger der Patientenhand zugeordneten Fingersegment (2) gekoppelt ist, wobei das mindestens eine Fingersegment (2) eine Mehrzahl von gelenkig miteinander verbundenen Modulgliedern (3) umfasst. Die Modulglieder (3) weisen jeweils an einer ersten Stirnseite (11) mindestens eine Bajonettkulisse (12) und an einer zweiten Stirnseite (13) mindestens einen zu der Bajonettkulisse (12) korrespondierenden Bajonetthaken (14) auf zur Bildung einer ein Bajonettgelenk bereitstellenden Bajonettverbindung (10) zwischen benachbarten Modulgliedern (3). Außerdem betrifft die Erfindung ein Modulglied (3) zur Verwendung in einer Handorthese (1) und ein Herstellungsverfahren einer Handorthese (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)