Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057746) SCHLAGWERKZEUG ZUR BEARBEITUNG VON WERKSTÜCKEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057746 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075302
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 19.09.2018
IPC:
B25D 17/24 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
D
Schlagwerkzeuge
17
Einzelheiten von tragbaren Schlagwerkzeugen mit Kraftantrieb oder Zubehör hierfür
24
Dämpfung der Rückstoßkraft
Anmelder:
PITEC DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Essenberger Strasse 85-93 47059 Duisburg, DE
Erfinder:
SCHMUCKER, Erwin; DE
Vertreter:
BAUR & WEBER PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Rosengasse 13 89073 Ulm, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 668.519.09.2017DE
Titel (EN) STRIKING TOOL FOR PROCESSING WORKPIECES
(FR) OUTIL À PERCUSSION SERVANT À L'USINAGE DE PIÈCES
(DE) SCHLAGWERKZEUG ZUR BEARBEITUNG VON WERKSTÜCKEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a striking tool (SL) for processing workpieces (WS), comprising a striking mechanism (SW) arranged in a housing (GE), which is suitable for transmitting an oscillating movement onto a processing tip (BS) arranged in an axial direction (AR), wherein the striking mechanism (SW) can be moved in the axial direction (AR) against the housing (GE) between a lower stopping point (AU) and an upper stopping point (AO), wherein a means (MI) for generating a constant or variable contact pressure (AK) of the processing tip (BS) is arranged between the housing (GE) and the striking mechanism (SW), such that the contact pressure (AK) is additionally applied to the processing tip (BS) after the striking mechanism (SW) has been moved along a pre-load path starting from the lower stopping point (AU).
(FR) L'invention concerne un outil à percussion (SL) servant à l'usinage de pièces (WS), présentant un mécanisme de percussion (SW) agencé dans un boîtier (GE) et approprié pour transmettre un mouvement d'oscillation à une pointe d'usinage (BS) agencée dans une direction radiale (AR), le mécanisme de percussion (SW) pouvant être déplacé dans la direction axiale (AR) par rapport au boîtier (GE) entre un point de butée inférieur (AU) et un point de butée supérieur (AO). Un moyen (MI) de génération d'une force de pression (AK) constante ou variable de la pointe d'usinage (BS) est agencé entre le boîtier (GE) et le mécanisme de percussion (SW), de sorte que la pointe d'usinage (BS), après une course de précontrainte du mécanisme de percussion (SW), peut en outre être soumise à la force de pression (AK) à partir du point de butée inférieur (AU).
(DE) Es wird ein Schlagwerkzeug (SL) zur Bearbeitung von Werkstücken (WS), das ein in einem Gehäuse (GE) angeordnetes Schlagwerk (SW) aufweist, das geeignet ist, eine pendelnde Bewegung auf eine in einer axialen Richtung (AR) angeordnete Bearbeitungsspitze (BS) zu übertragen, wobei das Schlagwerk (SW) gegen das Gehäuse (GE) zwischen einem unteren Anschlagspunkt (AU) und einem oberen Anschlagspunkt (AO) in der axialen Richtung (AR) verlagerbar ist, wobei zwischen dem Gehäuse (GE) und dem Schlagwerk (SW) ein Mittel (MI) zur Erzeugung einer konstanten oder veränderlichen Anpresskraft (AK) der Bearbeitungsspitze (BS) angeordnet ist, so dass die Bearbeitungsspitze (BS) nach einem Vorspannweg des Schlagwerks (SW) vom unteren Anschlagspunkt (AU) aus zusätzlich mit der Anpresskraft (AK) beaufschlagt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)