Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057737) IMPRÄGNIERHARZMISCHUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057737 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075276
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 19.09.2018
IPC:
C08G 59/62 (2006.01) ,C08G 59/72 (2006.01) ,C08J 5/24 (2006.01) ,H01B 3/40 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
59
Polykondensate, die mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthalten; Makromoleküle, die durch Reaktion von Epoxy-Polykondensaten mit monofunktionellen, niedermolekularen Verbindungen erhalten werden; Makromoleküle, die durch Polymerisieren von Verbindungen mit mehr als einer Epoxygruppe pro Molekül unter Verwendung von Härtern oder Katalysatoren, die mit den Epoxygruppen reagieren, erhalten werden
18
Makromoleküle, die durch Polymerisieren von mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthaltenden Verbindungen unter Verwendung von mit den Epoxygruppen reagierenden Härtern oder Katalysatoren erhalten werden
40
durch den verwendeten Härter gekennzeichnet
62
Alkohole oder Phenole
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
59
Polykondensate, die mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthalten; Makromoleküle, die durch Reaktion von Epoxy-Polykondensaten mit monofunktionellen, niedermolekularen Verbindungen erhalten werden; Makromoleküle, die durch Polymerisieren von Verbindungen mit mehr als einer Epoxygruppe pro Molekül unter Verwendung von Härtern oder Katalysatoren, die mit den Epoxygruppen reagieren, erhalten werden
18
Makromoleküle, die durch Polymerisieren von mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthaltenden Verbindungen unter Verwendung von mit den Epoxygruppen reagierenden Härtern oder Katalysatoren erhalten werden
68
durch die verwendeten Katalysatoren gekennzeichnet
72
Komplexe von Borhalogeniden
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
J
Verarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
5
Herstellung von Gegenständen oder geformten Materialien [Formkörpern], die makromolekulare Stoffe enthalten
24
Imprägnieren von Materialien mit Vorpolymeren, die in situ polymerisiert werden können, z.B. Herstellung von Prepregs
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
B
Kabel; Leiter; Isolatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer leitenden, isolierenden oder dielektrischen Eigenschaften
3
Isolatoren oder isolierende Körper, gekennzeichnet durch den isolierenden Werkstoff; Auswahl von Werkstoffen hinsichtlich ihrer isolierenden oder dielektrischen Eigenschaften
18
hauptsächlich aus organischen Stoffen bestehend
30
Kunststoffe; Harze; Wachse
40
Epoxyharze
Anmelder:
HEXION GMBH [DE/DE]; Gennaer Str. 2-4 58642 Iserlohn-Letmathe, DE
Erfinder:
KUHLMANN, Gunda; DE
SCHEUER, Christoph; DE
SALTAPIDAS, Panagiotis; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 008 925.625.09.2017DE
Titel (EN) IMPREGNATION RESIN MIXTURE
(FR) MÉLANGE DE RÉSINE D'IMPRÉGNATION
(DE) IMPRÄGNIERHARZMISCHUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an impregnation resin mixture and to the use thereof, in particular for the insulation of electric components. The aim of the invention is to provide suitable mixtures, which are used, in particular, for insulating medium voltage and high-voltage devices in the VPI method, avoiding the use of conventional curing agents, in particular carboxylic acid anhydrides. According to the invention, an impregnation resin mixture having the following composition is proposed: a) at least one epoxide resin component selected from the group consisting of polyepoxides based on bisphenol A and/or F, and advancement resin produced therefrom, based on epoxidised halogenated bisphenols and/or epoxidized novolaks and/or polyepoxide esters based on phthalic acid, hexahydrophthalic acid, or based on terephthalic acid, epoxidized polyaddition products from dicyclopentadiene and phenol or cycloaliphatic compounds, b) as reactive diluents, 2 to 30 wt.% lactones with respect to the sum of the epoxy resin components, c) BCI3 and/or BCI3 complexes and/or a compound selected from the group of imidazoles and d) optionally additional additives, wherein the impregnation resin mixture does not contain any carboxylic acid anhydrides.
(FR) L'invention concerne un mélange de résine d'imprégnation et son utilisation, en particulier pour l'isolation de composants électriques. Pour préparer des mélanges appropriés, qui évitent en particulier l'utilisation de durcisseurs usuels, en particulier d'anhydrides d'acide carboxylique, lorsqu'ils sont utilisés dans la fabrication de l'isolation de dispositifs moyenne et haute tension dans le procédé VPI (imprégnation sous vide et sous pression), un mélange de résine d'imprégnation présentant la composition suivante est utilisé selon l'invention : a) au moins un composant de résine époxyde, choisi dans le groupe des polyépoxydes à base de bisphénol A et/ou F et les résines d'avancement préparées à partir de ceux-ci, à base de bisphénols halogénés époxydés et/ou de novolaques époxydées et/ou de polyépoxydesters à base d'acide phtalique, d'acide hexahydrophtalique ou à base d'acide téréphtalique, des produits de polyaddition époxydés de dicyclopentadiène et de phénol ou de composés cycloaliphatiques, b) comme diluant réactif, 2 à 30 % en poids de lactones par rapport à la somme des composants de résine époxyde, c) du BCI3 et/ou des complexes de BCI3 et/ou un composé choisi dans le groupe des imidazoles et d) le cas échéant d'autres additifs, le mélange de résines d'imprégnation ne contenant pas d'anhydrides d'acide carboxylique.
(DE) Die Erfindung bezieht sich auf eine Imprägnierharzmischung und deren Verwendung, insbesondere zur Isolation von elektrischer» Bauteilen. Um geeignete Mischungen bereitzustellen, die insbesondere bei der Herstellung der Isolation von Mittel- und Hochspannungsvorrichtungen im VPI-Verfahren eingesetzt, den Einsatz üblicher Härter, insbesondere Carbonsäureanhydride, vermeiden, wird eine Imprägnierharzmischung mit folgender Zusammensetzung vorgeschlagen: a) zumindest eine Epoxidharikomponente ausgewählt aus der Gruppe der Polyepoxide auf der Basis von Bisphenol A und/oder F und daraus hergesteilte Advancementharze, auf der Basis von epoxidierten halogenierten Bisphenolen und/oder epoxidierten Novolaken und/oder Polyepoxidester auf der Basis von Phthalsäure, Hexahydrophthalsäure oder auf der Basis von Terephthalsäure, epoxidierte Polyadditionsprodukte aus Dicyclopentadien und Phenol oder cycloaliphatischen Verbindungen, b) als Reaktiwerdünner 2 bis 30 Gew.% Lactone bezogen auf die Summe der Epoxidharzkomponenten, c) BCI3 und/oder BCI3-Komplexe und/oder eine Verbindung ausgewählt aus der Gruppe der Imidazole und d) ggf. weitere Zusatzstoffe enthält, wobei die Imprägnierharzmischung keine Carbonsäurenanhydride enthält.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)