Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057734) VORRICHTUNG ZUR BEHANDLUNG EINES PRODUKTS MIT MIKROWELLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057734 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075264
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 19.09.2018
IPC:
H01J 37/32 (2006.01) ,A23L 3/01 (2006.01) ,H05B 6/70 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
J
Elektrische Entladungsröhren oder Entladungslampen
37
Entladungsröhren mit Vorkehrung zum Einführen von Gegenständen oder Werkstoffen, die der Entladung ausgesetzt werden sollen, z.B. zur Prüfung oder Bearbeitung derselben
32
Gasgefüllte Entladungsröhren
A Täglicher Lebensbedarf
23
Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
L
Lebensmittel oder nichtalkoholische Getränke, soweit nicht von den Unterklassen A21D107; ihre Zubereitung oder Behandlung, z.B. durch Garen, Änderung des Nährwerts oder durch physikalische Behandlung; Konservieren von Lebensmitteln allgemein
3
Konservieren von Lebensmitteln allgemein, z.B. Pasteurisieren, Sterilisieren, in besonderer Weise für Lebensmittel angepasst
005
durch Erhitzen mittels Bestrahlung oder elektrischer Behandlung
01
mittels Mikrowellen oder Hochfrequenzheizung
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Elektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
6
Heizen mit elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern
64
Heizen mit Mikrowellen
70
Speiseleitungen
Anmelder:
MUEGGE GMBH [DE/DE]; Hochstraße 4-6 64385 Reichelsheim, DE
Erfinder:
BAARS, Daniel; DE
REICHMANN, Markus; DE
BAUMGÄRTNER, Klaus-Martin; DE
VOIT, Niko; DE
Vertreter:
KATSCHER HABERMANN PATENTANWÄLTE; Dolivostraße 15 A 64293 Darmstadt, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 732.019.09.2017DE
Titel (EN) DEVICE FOR TREATING A PRODUCT WITH MICROWAVES
(FR) DISPOSITIF POUR TRAITER UN PRODUIT AU MOYEN DE MICRO-ONDES
(DE) VORRICHTUNG ZUR BEHANDLUNG EINES PRODUKTS MIT MIKROWELLEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (1) for treating a product (2) with microwaves, the device (1) comprising a treatment chamber (13) in which the product (2) can be arranged, and a microwave-radiating device arranged in the treatment chamber (13), which can be used to radiate microwaves coupled into the microwave-radiating device, acting on the product (2). According to the invention, the microwave-radiating device comprises a coaxial conductor (3) protruding into the treatment chamber (13), which has an electroconductive inner conductor (4) and an electroconductive outer conductor (5), the outer conductor (5) surrounding the inner conductor (4) at a distance in a coaxially arranged manner and comprising at least one opening (6) that allows microwaves to be radiated through the opening (6) towards the product (2). The coaxial conductor (3) is optionally designed such that the coupled microwaves form standing waves in the coaxial conductor (3) and the at least one opening (6) is arranged in the axial direction in a region of an electrical field strength node. The coaxial conductor (3) can comprise two or more openings (6) that are advantageously at a distance from each other in the axial direction, which is equal to an integral multiple of the one-half wavelength of the microwaves.
(FR) L'invention concerne un dispositif (1) pour traiter un produit (2) au moyen de micro-ondes, ce dispositif (1) comprenant une chambre de traitement (13) dans laquelle le produit (2) peut être disposé et un dispositif d'émission de micro-ondes, disposé dans la chambre de traitement (13), au moyen duquel des micro-ondes injectées dans le dispositif d’émission de micro-ondes peuvent être émises pour agir sur le produit (2). Selon l’invention, le dispositif d'émission de micro-ondes présente un câble coaxial (3) qui fait saillie dans la chambre de traitement (13) et qui comporte un conducteur intérieur (4) électriquement conducteur et un conducteur extérieur (5) électriquement conducteur, le conducteur extérieur (5) étant disposé coaxialement et à distance par rapport au conducteur intérieur (4) et entourant ce dernier et présentant au moins une ouverture (6) qui permet une émission de micro-ondes sur le produit (2) à travers l'ouverture (6). Optionnellement, le conducteur coaxial (3) est conçu de telle sorte que les micro-ondes injectées forment des ondes stationnaires dans le câble coaxial (3) et en ce que la ou les ouvertures (6) sont disposées dans la direction axiale au niveau d'un nœud électrique d'intensité de champ. Le conducteur coaxial (3) peut présenter au moins deux ouvertures (6) qui, de manière avantageuse, sont séparées l'une de l'autre dans la direction axiale par une distance qui est un multiple entier de la moitié de la longueur d'onde des micro-ondes.
(DE) Bei einer Vorrichtung (1) zur Behandlung eines Produkts (2) mit Mikrowellen, wobei die Vorrichtung (1) einen Behandlungsraum (13), in welchem das Produkt (2) angeordnet werden kann, und eine in dem Behandlungsraum (13) angeordnete Mikrowellenabstrahleinrichtung aufweist, mit welcher in die Mikrowellenabstrahleinrichtung eingekoppelte Mikrowellen abgestrahlt werden können, die auf das Produkt (2) einwirken, ist erfindungsgemäß vorgesehen, dass die Mikrowellenabstrahleinrichtung einen in den Behandlungsraum (13) ragenden Koaxialleiter (3) mit einem elektrisch leitenden Innenleiter (4) und mit einem elektrisch leitenden Außenleiter (5) aufweist, wobei der Außenleiter (5) koaxial angeordnet den Innenleiter (4) beabstandet umgibt und mindestens eine Öffnung (6) aufweist, die eine Abstrahlung von Mikrowellen durch die Öffnung (6) hindurch auf das Produkt (2) ermöglicht. Der Koaxialleiter (3) ist optional so ausgebildet, dass die eingekoppelten Mikrowellen stehende Wellen in dem Koaxialleiter (3) ausbilden, und dass die mindestens eine Öffnung (6) in axialer Richtung in einem Bereich eines elektrischen Feldstärkeknotens angeordnet ist. Der Koaxialleiter (3) kann zwei oder mehr Öffnungen (6) aufweisen, die in axialer Richtung in vorteilhafter Weise einen Abstand zueinander aufweisen, der ein ganzzahliges Vielfaches der halben Wellenlänge der Mikrowellen ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)