Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057695) VORRICHTUNG ZUM EINKLEMMSCHUTZ FÜR EINE TÜR FÜR EIN FAHRZEUG, TÜRSYSTEM FÜR EIN FAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER VORRICHTUNG ZUM EINKLEMMSCHUTZ FÜR EINE TÜR FÜR EIN FAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057695 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075171
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 18.09.2018
IPC:
E05F 15/44 (2015.01) ,E05F 15/48 (2015.01)
[IPC code unknown for E05F 15/44][IPC code unknown for E05F 15/48]
Anmelder:
KNORR-BREMSE GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG [AT/AT]; Beethovengasse 43-45 2340 Mödling, AT
Erfinder:
HIRTENLEHNER, Thomas; AT
JETZINGER, Peter; AT
SCHAFFER, Helmut; AT
Vertreter:
AURIGIUM LEISCHNER & LUTHE PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Robert-Koch-Str. 2 82152 Planegg, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 680.419.09.2017DE
10 2018 100 945.317.01.2018DE
Titel (EN) DEVICE FOR PROTECTION AGAINST ENTRAPMENT FOR A DOOR FOR A VEHICLE, DOOR SYSTEM FOR A VEHICLE AND METHOD FOR PRODUCING A DEVICE FOR PROTECTION AGAINST ENTRAPMENT FOR A DOOR FOR A VEHICLE
(FR) DISPOSITIF DE PROTECTION CONTRE LE PINCEMENT POUR UNE PORTIÈRE POUR UN VÉHICULE, SYSTÈME DE PORTIÈRE POUR UN VÉHICULE ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN DISPOSITIF DE PROTECTION CONTRE LE PINCEMENT POUR UNE PORTIÈRE POUR UN VÉHICULE
(DE) VORRICHTUNG ZUM EINKLEMMSCHUTZ FÜR EINE TÜR FÜR EIN FAHRZEUG, TÜRSYSTEM FÜR EIN FAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER VORRICHTUNG ZUM EINKLEMMSCHUTZ FÜR EINE TÜR FÜR EIN FAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (120) for protection against entrapment for a door for a vehicle. The device (120) has an extruded profile (330). The extruded profile (330) is extruded from an elastomer material. The extruded profile (330) comprises a door leaf wall (332), which faces a contact edge of a door leaf of a door when the device (120) is mounted on the door, a sealing wall (334) arranged in an opposing position relative to the door leaf wall (332) and a plunger (338) for transferring a compression force into the extruded profile (330). The plunger (338) is mounted on the sealing wall (334) and extends along a transverse axis (x) of the extruded profile (330) away from the door leaf wall (332). The device (120) also comprises at least one switching element (350) for detecting a compression of the extruded profile (330). The at least one switching element (350) is arranged in the region of the plunger (338) between the door leaf wall (332) and the plunger (338).
(FR) L'invention concerne un dispositif (120) de protection contre le pincement pour une portière pour un véhicule. Le dispositif (120) possède un profilé extrudé (330). Le profilé extrudé (330) est extrudé à partir d'un matériau élastomère. Le profilé extrudé (330) possède une paroi de battant de portière (332) qui, lorsque le dispositif (120) est monté sur la portière, fait face à un rebord d'un battant de la portière, une paroi d'étanchéité (334) disposée à l'opposé par rapport à la paroi de battant de portière (332) et un poussoir de commutation (338) destiné à transmettre une force de compression dans le profilé extrudé (330). Le poussoir de commutation (338) est disposé au niveau de la paroi d'étanchéité (334) et s'étend le long d'un axe transversal (x) du profilé extrudé (330) à l'écart de la paroi de battant de portière (332). Le dispositif (120) possède également au moins un élément de commutation (350) destiné à détecter une compression du profilé extrudé (330). L'au moins un élément de commutation (350) est disposé dans la zone du poussoir de commutation (338) entre la paroi de battant de portière (332) et le poussoir de commutation (338).
(DE) Es wird eine Vorrichtung (120) zum Einklemmschutz für eine Tür für ein Fahrzeug vorgestellt. Die Vorrichtung (120) weist ein Extrusionsprofil (330) auf. Das Extrusionsprofil (330) ist aus einem Elastomermaterial extrudiert. Das Extrusionsprofil (330) weist eine Türflügelwand (332), die in einem an der Tür montierten Zustand der Vorrichtung (120) einer Stoßkante eines Türflügels der Tür zugewandt ist, eine bezüglich der Türflügelwand (332) gegenüberliegend angeordnete Dichtungswand (334) und einen Schaltstößel (338) zum Übertragen einer Kompressionskraft in das Extrusionsprofil (330) auf. Der Schaltstößel (338) ist an der Dichtungswand (334) angeordnet und erstreckt sich entlang einer Querachse (x) des Extrusionsprofils (330) von der Türflügelwand (332) weg. Die Vorrichtung (120) weist auch zumindest ein Schaltelement (350) zum Erfassen einer Kompression des Extrusionsprofils (330) auf. Das zumindest eine Schaltelement (350) ist im Bereich des Schaltstößels (338) zwischen der Türflügelwand (332) und dem Schaltstößel (338) angeordnet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)