Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057671) MIKROFLUIDISCHE VORRICHTUNG FÜR ZELLKULTUREXPERIMENTE UND VERWENDUNGEN HIERVON
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057671 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075090
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 17.09.2018
IPC:
G01N 33/50 (2006.01) ,C12M 1/00 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
48
Biologische Stoffe, z.B. Blut, Urin; Hämocytometer
50
Chemische Analyse von biologischen Stoffen, z.B. Blut, Urin; Untersuchung unter Anwendung biospezifischer Ligandenbindungsverfahren; Immunologische Untersuchungsverfahren
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
M
Vorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
1
Vorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
Anmelder:
FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Hansastraße 27c 80686 München, DE
TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN [DE/DE]; Helmholtzstr. 10 01069 Dresden, DE
Erfinder:
LOSKILL, Peter; DE
PROBST, Christopher; DE
BUSEK, Mathias; DE
GRÜNZNER, Stefan; DE
SONNTAG, Frank; DE
Vertreter:
PFENNING, MEINIG & PARTNER MBB; Theresienhöhe 11a 80339 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 581.219.09.2017DE
Titel (EN) MICROFLUIDIC DEVICE FOR CELL CULTURE EXPERIMENTS AND USES THEREOF
(FR) DISPOSITIF MICROFLUIDIQUE POUR DES EXPÉRIENCES DE CULTURE CELLULAIRE ET UTILISATIONS DE CELUI-CI
(DE) MIKROFLUIDISCHE VORRICHTUNG FÜR ZELLKULTUREXPERIMENTE UND VERWENDUNGEN HIERVON
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a microfluidic device which has at least one first culture chamber with cardiac muscular cells, at least one microfluidic channel, at least one pump (for example a micropump), and at least one detector, said detector being configured to detect an activity of the cardiac muscular cells contained in the culture chamber. The microfluidic device additionally contains at least one controller which is configured to control the at least one pump on the basis of the cardiac muscular cell activity detected by the at least one detector. The invention additionally relates to uses of the microfluidic device.
(FR) L'invention concerne un dispositif microfluidique qui comprend au moins une première chambre de culture contenant des cardiomyocytes, au moins un canal microfluidique, au moins une pompe (par exemple une micropompe) et au moins un détecteur, le détecteur étant configuré pour détecter une activité des cardiomyocytes contenus dans la chambre de culture. Le dispositif microfluidique comporte en outre au moins un dispositif de commande qui est configuré pour commander la ou les pompes sur la base d'une activité des cardiomyocytes détectée par le ou les détecteurs. La présente invention concerne en outre des utilisations du dispositif microfluidique.
(DE) Erfindungsgemäß wird eine mikrofluidische Vorrichtung vorgestellt, die mindestens eine erste Kulturkammer mit Herzmuskelzellen, mindestens einen mikrofluidischen Kanal, mindestens eine Pumpe (z.B. eine Mikropumpe) und mindestens einen Detektor aufweist, wobei der Detektor zur Erfassung einer Aktivität der in der Kulturkammer enthaltenen Herzmuskelzellen konfiguriert ist. Die mikrofluidische Vorrichtung enthält ferner mindestens eine Steuereinrichtung, die dazu konfiguriert ist, die mindestens eine Pumpe basierend auf einer von dem mindestens einen Detektor erfassten Aktivität der Herzmuskelzellen zu steuern. Ferner werden Verwendungen der mikrofluidischen Vorrichtung vorgeschlagen.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)