Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057625) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES OFFENPORÖSEN FORMKÖRPERS MIT MODIFIZIERTER OBERFLÄCHE, DER MIT EINEM METALL GEBILDET IST UND EINEN MIT DEM VERFAHREN HERGESTELLTEN FORMKÖRPER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057625 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074883
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 14.09.2018
IPC:
B22F 7/00 (2006.01) ,C22C 1/08 (2006.01) ,C23C 18/12 (2006.01) ,C23C 20/00 (2006.01) ,C23C 22/05 (2006.01) ,C23C 24/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
F
Verarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
7
Herstellen von zusammengesetzten Schichten, Werkstoffen oder Gegenständen mittels Metallpulver durch Sintern, mit oder ohne Verdichten
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
1
Herstellen von Nichteisen-Legierungen
08
Poröse Legierungen
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
18
Chemisches Beschichten durch Zersetzen entweder flüssiger Verbindungen oder der Lösungen der den Überzug bildenden Verbindungen ohne Verbleiben von Reaktionsprodukten des Oberflächenmaterials im Überzug; Kontaktbeschichten
02
durch thermische Zersetzung
12
gekennzeichnet durch das Abscheiden anderer anorganischer Stoffe als metallischer Stoffe
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
20
Chemisches Beschichten durch Zersetzen entweder fester Verbindungen oder von Suspensionen der den Überzug bildenden Verbindungen ohne Verbleiben von Reaktionsprodukten des Oberflächenmaterials im Überzug
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
22
Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einer reagierenden Flüssigkeit, wobei Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
05
unter Verwendung wässriger Lösungen
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
24
Beschichten, ausgehend von anorganischem Pulver
08
durch Anwendung von Hitze oder von Druck und Hitze
Anmelder:
ALANTUM EUROPE GMBH [DE/DE]; Paul-Heyse-Straße 29 80336 München, DE
FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Hansastraße 27c 80686 München, DE
Erfinder:
BÜTTNER, Tilo; DE
WALTHER, Gunnar; DE
BÖHM, Hans-Dietrich; DE
WEISSGÄRBER, Thomas; DE
KIEBACK, Bernd; DE
MÜLLER, Christian Immanuel; DE
KOLVENBACH, Robin; DE
TORKUHL, Lars; DE
Vertreter:
PFENNING, MEINIG & PARTNER MBB; An der Frauenkirche 20 01067 Dresden, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 566.919.09.2017DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES OFFENPORÖSEN FORMKÖRPERS MIT MODIFIZIERTER OBERFLÄCHE, DER MIT EINEM METALL GEBILDET IST UND EINEN MIT DEM VERFAHREN HERGESTELLTEN FORMKÖRPER
(EN) METHOD FOR PRODUCING AN OPEN-PORE MOLDED BODY WHICH HAS A MODIFIED SURFACE AND WHICH IS MADE OF A METAL, AND A MOLDED BODY PRODUCED USING SAID METHOD
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D’UN CORPS MOULÉ À ALVÉOLES OUVERTES DOTÉ D’UNE SURFACE MODIFIÉE, LEDIT CORPS MOULÉ ÉTANT CONSTITUÉ D’UN MÉTAL, ET CORPS MOULÉ FABRIQUÉ SELON CE PROCÉDÉ
Zusammenfassung:
(DE) Bei dem Verfahren zur Herstellung offenporöser Formkörper mit modifizierter Oberfläche, die mit Metall gebildet sind, wird ein mit einem Metall gebildeter offenporöser Formkörper als Halbzeug an seinen Oberflächen mit Partikeln einer chemischen Verbindung eines Metalls, das bei einer thermischen Behandlung reduziert, thermisch oder chemisch zersetzt werden kann und mit der durch chemische Reduktion, thermische oder chemische Zersetzung erhaltene Partikel des jeweiligen Metalls gebildet werden, beschichtet. Nach der Beschichtung wird mindestens eine thermische Behandlung durchgeführt, bei der die gebildeten Metallpartikel mit der Oberfläche des Halbzeugs und/oder benachbarter gebildeter Metallpartikel über Sinterhälse oder Sinterbrücken verbunden werden, so dass die spezifische Oberfläche des erhaltenen offenporösen Formkörpers auf mindestens 30 m²/l und/oder mindestens um das 5-fache im Vergleich zum Ausgangswerkstoff des unbeschichteten metallischen Halbzeugs erhöht wird.
(EN) The invention relates to a method for producing open-pore molded bodies which have a modified surface and which are made of a metal. The surface of an open-pore molded body which is made of a metal, said molded body being used as a semi-finished product, is coated with particles of a chemical compound of a metal which can be reduced or thermally or chemically decomposed in a thermal treatment, and particles of the respective metal are produced by means of the thermal treatment, said particles being obtained by means of a chemical reduction or a thermal or chemical decomposition. After the coating process, at least one thermal treatment is carried out, in which the produced metal particles are connected to the surface of the semi-finished product and/or adjacent produced particles via sintered necks or sintered bridges such that the specific surface area of the obtained open-pore molded body is increased to at least 30 m²/l and/or at least by a factor of 5 in comparison to the starting material of the uncoated metal semi-finished product.
(FR) L’invention concerne un procédé de fabrication de corps moulés à alvéoles ouvertes dotés d’une surface modifiée, qui sont constitués de métal, selon lequel un corps moulé à alvéoles ouvertes, constitué de métal, est revêtu sur sa surface de particules d’un composé chimique d’un métal qui, lors d’un traitement thermique peut être réduit, décomposé thermiquement ou chimiquement, et peut être recouvert des particules obtenues par réduction chimique, décomposition thermique ou chimique du métal concerné. Après le revêtement, au moins un traitement thermique est effectué, lors duquel les particules métalliques formées sont liées à la surface du produit semi-fini et/ou des particules métalliques formées voisines sont liées par l’intermédiaire de cols de frittage ou de ponts de frittage de manière à augmenter la surface spécifique du corps moulé à alvéoles ouvertes en la faisant passer à au moins 30 m²/l et/ou au moins de 5 fois par rapport au matériau initial du produit semi-fini métallique non revêtu.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)