Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057614) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM STEUERN EINER FESTSTELLBREMSE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057614 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074823
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.09.2018
IPC:
B60T 8/74 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
72
ansprechend auf eine Differenz zwischen einer Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Verzögerung, und einem festen Bezugswert
74
ein Verhältnis einer Geschwindigkeitsänderung erfassend
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR SCHIENENFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
UDVARDY, Oliver; HU
KERNER, Peter; HU
Prioritätsdaten:
10 2017 121 686.319.09.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR CONTROLLING A PARKING BRAKE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE COMMANDE D’UN FREIN DE STATIONNEMENT
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM STEUERN EINER FESTSTELLBREMSE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for controlling a parking brake, said method comprising a receiving step, a reading step, and an outputting step. In the receiving step, an actuation signal (120) is received which represents actuation of a hand-held operating unit of a parking brake by a driver. In the reading step, a deceleration signal (125) is read which represents a value of a deceleration of the vehicle (102) after the actuation signal (120) is received. In the outputting step, a delay signal (130) is output dependent on the value of the deceleration, said delay signal being designed to delay a complete engagement of the parking brake.
(FR) L'invention concerne un procédé de commande d’un frein de stationnement comportant une étape de réception, une étape de lecture et une étape d'émission. L’étape de réception consiste à recevoir un signal d'actionnement (120) qui représente un actionnement d'une unité de commande manuelle d'un frein de stationnement par un conducteur. L'étape de lecture consiste à lire un signal de diminution de vitesse (125) qui représente une grandeur d'une diminution de vitesse du véhicule (102) après la réception du signal d'actionnement (120). L’étape d'émission consiste à émettre un signal de retardement (130) en fonction de la grandeur de la diminution de vitesse, lequel signal est destiné à retarder un serrage complet du frein de stationnement.
(DE) Ein Verfahren zum Steuern einer Feststellbremse weist einen Schritt des Empfangens, einen Schritt des Einlesens und einen Schritt des Ausgebens auf. Im Schritt des Empfangens wird ein Betätigungssignal (120) empfangen, das ein Betätigen einer Handbedieneinheit einer Feststellbremse durch einen Fahrer repräsentiert. Im Schritt des Einlesens wird ein Geschwindigkeitsabnahmesignal (125) eingelesen, das eine Größe einer Geschwindigkeitsabnahme des Fahrzeugs (102) nach dem Empfangen des Betätigungssignals (120) repräsentiert. Im Schritt des Ausgebens wird abhängig von der Größe der Geschwindigkeitsabnahme ein Verzögerungssignal (130) ausgegeben, das dazu ausgebildet ist, um ein vollständiges Greifen der Feststellbremse zu verzögern.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)