Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057516) APPLIKATORVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057516 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074060
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.09.2018
IPC:
A46B 1/00 (2006.01) ,A46B 3/00 (2006.01) ,A46B 3/04 (2006.01) ,A46B 5/02 (2006.01) ,A46B 5/00 (2006.01) ,A46B 9/02 (2006.01) ,A46B 15/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
46
Borstenwaren
B
Bürsten, Pinsel oder Besen
1
Bürstenkörper und Borsten als eine Einheit ausgebildet
A Täglicher Lebensbedarf
46
Borstenwaren
B
Bürsten, Pinsel oder Besen
3
Bürsten, gekennzeichnet durch die Art der Befestigung oder Verbindung der Borsten im oder mit dem Bürstenkörper oder -träger
A Täglicher Lebensbedarf
46
Borstenwaren
B
Bürsten, Pinsel oder Besen
3
Bürsten, gekennzeichnet durch die Art der Befestigung oder Verbindung der Borsten im oder mit dem Bürstenkörper oder -träger
04
durch gießbares Material, z.B. Metalle, Cellulosederivate, Kunststoffe
A Täglicher Lebensbedarf
46
Borstenwaren
B
Bürsten, Pinsel oder Besen
5
Bürsten-, Pinsel- oder Besenkörper; mit diesen eine Einheit bildende Handgriffe
02
in besonderer Weise zum Halten mit der Hand ausgebildet
A Täglicher Lebensbedarf
46
Borstenwaren
B
Bürsten, Pinsel oder Besen
5
Bürsten-, Pinsel- oder Besenkörper; mit diesen eine Einheit bildende Handgriffe
A Täglicher Lebensbedarf
46
Borstenwaren
B
Bürsten, Pinsel oder Besen
9
Anordnungen der Borsten im Bürsten-, Pinsel- oder Besenkörper
02
Lage oder Anordnung der Borsten in Bezug auf die Oberfläche des Bürstenkörpers, z.B. schräg, in Reihen, in Gruppen
A Täglicher Lebensbedarf
46
Borstenwaren
B
Bürsten, Pinsel oder Besen
15
Sonstige Bürsten, Pinsel oder Besen; Bürsten mit zusätzlichen Einrichtungen
Anmelder:
TRISA HOLDING AG [CH/CH]; Kantonsstrasse 31 6234 Triengen, CH
Erfinder:
ZWIMPFER, Martin; CH
Vertreter:
SCHAAD BALASS MENZL & PARTNER AG; Dufourstrasse 101 Postfach 8034 Zürich, CH
Prioritätsdaten:
17191836.019.09.2017EP
Titel (EN) APPLICATOR DEVICE
(FR) DISPOSITIF APPLICATEUR
(DE) APPLIKATORVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an applicator device comprising at least one holding section (2), at least one working tip (4), and a neck section (3) connecting the holding section (2) and the working tip (4), said device also comprising a base body (10) formed at least partially from a first plastic component, the base body (10) being at least partially spray-coated by at least one second plastic component that is softer than the first plastic component. In the region of the working tip (4), the at least one second plastic component at least partially coats the base body (10), and the coating (33) comprises outwardly projecting, preferably bristle-type cleaning elements (35a, 35b).
(FR) La présente invention concerne un dispositif applicateur comportant : au moins une section de maintien (2) ; au moins une pointe de travail (4) ; ainsi qu'un section de col (3), raccordant la section de maintien (2) et la pointe de travail (4), comprenant un corps de base (10), qui est formé, au moins partiellement, d'un premier composant en matière plastique, le corps de base (10) étant, au moins partiellement, surmoulé par au moins un deuxième composant en matière plastique, qui est plus souple que le premier composant en matière plastique, dans la zone de la pointe de travail (4), l'au moins un deuxième composant en matière plastique enveloppant, au moins partiellement, le corps de base (10) et l'enveloppe (33) comprenant, en saillie vers l'extérieur, des éléments de nettoyage (35a, 35b), de préférence en forme de brosse.
(DE) Die vorliegende Erfindung ist auf eine Applikatorvorrichtung gerichtet mit zumindest einem Halteabschnitt (2), mindestens einer Arbeitsspitze (4) sowie einem den Halteabschnitt (2) und die Arbeitsspitze (4) verbindenden Halsabschnitt (3), aufweisend einen Grundkörper (10) welcher wenigstens teilweise aus einer ersten Kunststoffkomponente gebildet ist, wobei der Grundkörper (10) wenigstens teilweise von mindestens einer zweiten Kunststoffkomponente umspritzt ist, welche weicher ist als die erste Kunststoffkomponente, wobei im Bereich der Arbeitsspitze (4) die mindestens eine zweite Kunststoffkomponente den Grundkörper (10) wenigstens teilweise ummantelt und wobei die Ummantelung (33) nach aussen abragende, vorzugsweise borstenförmige, Reinigungselemente (35a, 35b) umfasst.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)