Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057481) VERFAHREN ZUR ERMITTLUNG DER ÖRTLICHEN VERSCHIEBUNG EINES OBJ EKTES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057481 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073719
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 04.09.2018
IPC:
G01B 11/00 (2006.01) ,G01S 17/46 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
B
Messen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
11
Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung optischer Messmittel
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17
Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
02
Systeme, bei denen die Reflexion elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen ausgenutzt wird
06
Systeme zur Bestimmung von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
46
Indirekte Bestimmung von Positionsdaten
Anmelder:
NEUNTEUFEL, Günther [AT/AT]; AT
DÖLLER, Herbert [AT/AT]; AT
Erfinder:
NEUNTEUFEL, Günther; AT
DÖLLER, Herbert; AT
Vertreter:
KLIMENT & HENHAPEL PATENTANWÄLTE OG; Gonzagagasse 15 1010 Wien, AT
Prioritätsdaten:
A 50789/201719.09.2017AT
Titel (EN) METHOD FOR DETERMINING THE SPATIAL DISPLACEMENT OF AN OBJECT
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE DÉTERMINER LE DÉPLACEMENT D’UN OBJET DANS L’ESPACE
(DE) VERFAHREN ZUR ERMITTLUNG DER ÖRTLICHEN VERSCHIEBUNG EINES OBJ EKTES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and to a measuring arrangement for determining the spatial displacement of an object (1) along a displacement axis (V), wherein, according to the invention, light produced by laser light sources (10) of a measuring unit (5) is directed via an optical waveguide (3) to a measuring head immovably supported relative to the object (1), which measuring head projects the transmitted light onto the object (1) in the form of at least two laser light beams, each having different wavelengths λi (i=1, 2,... N with N ≥ 2) and having at least two projection areas Pi (i=1, 2,... N with N ≥ 2) located beside one another along the displacement axis (V) and overlapping one another, and the laser light from the at least two laser light beams that is reflected by a retroreflector (2) fixed to the object (1) within the projection areas Pi is detected in the measuring head (4), wherein the spatial displacement is calculated by using the distribution of the reflected light intensity over the at least two wavelengths λi.
(FR) L’invention concerne un procédé et un système de mesure permettant de déterminer le déplacement d’un objet (1) dans l’espace le long d’un axe de déplacement (V). La lumière produite par des sources de lumière laser (10) d’une unité de mesure (5) est dirigée par un guide d’ondes optiques (3) vers une tête de mesure (4) immobile par rapport à l’objet (1), qui projette sur l’objet (1) la lumière transmise sous la forme d’au moins deux rayons de lumière laser présentant respectivement des longueurs d’onde différentes λi (i = 1, 2,... N, N étant ≥ 2) par deux surfaces de projection Pi (i = 1, 2,... N, N étant ≥ 2) placées l’une à côté de l’autre le long de l’axe de déplacement (V) et se chevauchant l’une l’autre, et la lumière laser des deux ou plus de deux rayons de lumière laser réfléchie par un rétroréflecteur (2) fixé à l’objet (1) dans les surfaces de projection Pi est détectée dans la tête de mesure (4). Le déplacement dans l’espace est déterminé sur la base de la répartition de l’intensité lumineuse réfléchie sur les deux ou plus de deux longueurs d’onde λi.
(DE) Verfahren und Messanordnung zur Ermittlung der örtlichen Verschiebung eines Objektes (1) entlang einer Verschiebungsachse (V), wobei vorgeschlagen wird, dass das von Laserlichtquellen (10) einer Messeinheit (5) erzeugte Licht über einen Lichtwellenleiter (3) zu einem relativ zum Objekt (1) unbewegt gelagerten Messkopf (4) geleitet wird, der das übertragene Licht in Form von zumindest zwei Laserlichtstrahlen mit jeweils unterschiedlichen Wellenlängen λi (i=1, 2,... N mit N ≥ 2) mit zumindest zwei entlang der Verschiebungsachse (V) nebeneinander liegenden und einander überlappenden Projektionsflächen Pi (i=1, 2,... N mit N ≥ 2) auf das Objekt (1) projiziert, und das von einem am Objekt (1) innerhalb der Projektionsflächen Pi befestigten Retroreflektor (2) reflektierte Laserlicht der zumindest zwei Laserlichtstrahlen im Messkopf (4) erfasst wird, wobei die örtliche Verschiebung anhand der Verteilung der reflektierten Lichtstärke über die zumindest zwei Wellenlängen λi ermittelt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)