Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057404) VERFAHREN ZUM BETRIEB EINER INDUKTIVEN ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057404 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072107
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 15.08.2018
IPC:
B60L 11/18 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
11
Elektrischer Antrieb mit auf dem Fahrzeug bereitgestellter Energie
18
unter Verwendung von Energie, die von Primärelementen, Sekundärelementen oder Brennstoffelementen geliefert wird
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
BRENNER, Ulrich; DE
MADER, Bernhard; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 726.221.09.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR OPERATING AN INDUCTIVE TRANSMISSION DEVICE
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN DISPOSITIF DE TRANSMISSION PAR INDUCTION
(DE) VERFAHREN ZUM BETRIEB EINER INDUKTIVEN ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a method for operating an inductive transmission apparatus comprising a transmitting coil and a receiving coil, wherein the receiving coil is arranged in a vehicle and the transmitting coil is arranged in a fixed location, wherein the following steps are carried out: emission of a magnetic field by the transmitting coil; movement of the vehicle in the direction of a parking position, wherein the receiving coil at least partially overlaps the transmitting coil in the parking position; measurement of a magnetic flux linkage of the receiving coil; reduction in a speed of the vehicle when a first threshold value for the magnetic flux linkage through the receiving coil is exceeded; detection of undershooting of a second threshold value; detection of a point without effective magnetic flux linkage through the receiving coil.
(FR) L’invention concerne un procédé pour faire fonctionner un dispositif de transmission par induction constitué d’une bobine émettrice et d’une bobine réceptrice, la bobine réceptrice étant agencée dans un véhicule et la bobine émettrice étant montée fixe, les étapes suivantes étant mises en œuvre : l’émission d’un champ magnétique par la bobine émettrice ; le déplacement du véhicule en direction d’une position de stationnement, la bobine réceptrice, dans la position de stationnement, recouvrant au moins en partie la bobine émettrice ; la mesure d’une force magnétique de la bobine réceptrice ; la réduction d’une vitesse du véhicule lorsqu’une première valeur seuil de la force magnétique traversant la bobine réceptrice est dépassée ; la détection d’un passage au-dessous de la deuxième valeur seuil ; la détection d’un point sans force magnétique effective à travers la bobine réceptrice.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betrieb einer induktiven Übertragungsvorrichtung bestehend aus einer Sendespule und einer Empfangsspule, wobei die Empfangsspule in einem Fahrzeug angeordnet ist und die Sendespule ortsfest angeordnet ist, wobei die folgenden Schritte durchgeführt werden: Aussenden eines Magnetfeldes durch die Sendespule; Bewegung des Fahrzeugs in Richtung einer Parkposition, wobei die Empfangsspule in der Parkposition zumindest teilweise die Sendespule überdeckt; Messung einer magnetischen Durchflutung der Empfangsspule; Reduktion einer Geschwindigkeit des Fahrzeugs beim Überschreiten eines ersten Schwellenwertes der magnetischen Durchflutung durch die Empfangsspule; Detektion der Unterschreitung eines zweiten Schwellenwertes; Detektion eines Punktes ohne effektive magnetische Durchflutung durch die Empfangsspule.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)