Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057398) LEUCHTE MIT ANSCHLAG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057398 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071886
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.08.2018
IPC:
F21V 1/10 (2006.01) ,F21V 19/02 (2006.01) ,F21V 21/30 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
V
Funktionsmerkmale oder Einzelheiten von Leuchten oder Beleuchtungssystemen; bauliche Kombinationen von Leuchten mit anderen Gegenständen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Leuchtenschirme
10
Umlaufende Leuchtenschirme
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
V
Funktionsmerkmale oder Einzelheiten von Leuchten oder Beleuchtungssystemen; bauliche Kombinationen von Leuchten mit anderen Gegenständen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
19
Befestigen von Lichtquellen oder Lampenfassungen
02
mit Vorkehrung zum Verstellen, z.B. Fokussieren
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
V
Funktionsmerkmale oder Einzelheiten von Leuchten oder Beleuchtungssystemen; bauliche Kombinationen von Leuchten mit anderen Gegenständen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Trag-, Aufhänge- oder Befestigungseinrichtungen für Leuchten; Handgriffe
14
Verstellbare Befestigungsvorrichtungen
30
Schwenkbares Gehäuse oder Rahmen
Anmelder:
ZUMTOBEL LIGHTING GMBH [DE/DE]; Grevenmarschstraße 74-78 32657 Lemgo, DE
Erfinder:
VOGEL, Uwe; DE
Vertreter:
BARTH, Alexander; AT
SZÜCS, Anna; AT
Prioritätsdaten:
20 2017 105 754.222.09.2017DE
Titel (EN) LUMINAIRE WITH A STOP
(FR) LAMPE À BUTÉE
(DE) LEUCHTE MIT ANSCHLAG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a luminaire (1) having a first housing part (10) and a second housing part (20), which can be rotated relative to each other about a rotational axis (A), and a stop (2), which is designed to limit the rotational movement of the housing parts (10, 20) relative to each other in both opposite rotational directions (D1, D2) of the housing parts (10, 20) about the rotational axis (A). The stop (2) has a first stop part (11) which is connected to the first housing part (10) and a second stop part (21) which is connected to the second housing part (20), wherein the stop parts (11, 21) are designed to interact in order to limit the rotational movement in each rotational direction (D1, D2), and at least one of the stop parts (11) is designed to be flexible such that the flexible stop part (11) is deformed when the two stop parts (11, 21) interact as a result of the rotation of the housing parts (10, 20) relative to each other.
(FR) L’invention concerne une lampe (1) comportant une première partie de boîtier (10) et une deuxième partie de boîtier (20), lesquelles peuvent tourner l’une par rapport à l’autre autour d’un axe de rotation (A), ainsi qu’une butée (2), laquelle est conçue pour limiter un mouvement de rotation des parties de boîtier (10, 20) l’une par rapport à l’autre dans les deux sens de rotation (D1, D2) opposés des parties de boîtier (10, 20) autour de l’axe de rotation (A), la butée (2) comportant une première partie (11) de butée, laquelle est reliée à la première partie de boîtier (10), et une deuxième partie de butée (21), laquelle est reliée à la deuxième partie de boîtier (20), les parties (11, 21) de butée étant conçues pour interagir pour la limitation du mouvement de rotation selon le sens de rotation (D1, D2), et au moins une des parties (11) de butée étant conçue de manière flexible de telle sorte que cette partie (11) de butée flexible est déformée lors de l’interaction des deux parties (11, 21) de butée par rotation des parties de boîtier (10, 20) l’une par rapport à l’autre.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Leuchte (1) aufweisend ein erstes Gehäuseteil (10) und ein zweites Gehäuseteil (20), welche relativ zueinander um eine Drehachse (A) verdrehbar sind, sowie einen Anschlag (2), welcher derart ausgebildet ist, um eine Drehbewegung der Gehäuseteile (10, 20) relativ zueinander in beiden entgegengesetzten Drehrichtungen (D1, D2) der Gehäuseteile (10, 20) um die Drehachse (A) herum zu begrenzen, wobei der Anschlag (2) ein erstes Anschlagsteil (11) aufweist, welches mit dem ersten Gehäuseteil (10) verbunden ist, und ein zweites Anschlagsteil (21), welches mit dem zweiten Gehäuseteil (20) verbunden ist, wobei die Anschlagsteile (11, 21) derart ausgebildet sind, dass sie zur Begrenzung der Drehbewegung je Drehrichtung (D1, D2) zusammenwirken, und wobei wenigstens eines der Anschlagsteile (11) derart flexibel ausgebildet ist, dass dieses flexible Anschlagsteil (11) beim Zusammenwirken der beiden Anschlagsteile (11, 21) durch Drehung der Gehäuseteile (10, 20) relativ zueinander deformiert wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)