Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057397) GEHÄUSEEINHEIT UND ACHSENDANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057397 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071880
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.08.2018
IPC:
B60K 17/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17
Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
04
gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Art des Drehmomentwandlers
Anmelder:
SAF-HOLLAND GMBH [DE/DE]; Hauptstraße 26 63856 Bessenbach, DE
Erfinder:
DREWES, Olaf; DE
Vertreter:
BAUER, Clemens; DE
MÜLLER, F. Peter; DE
SCHINKEL, Reta; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 122 017.822.09.2017DE
Titel (EN) HOUSING UNIT AND AXLE ASSEMBLY
(FR) UNITÉ CARTER ET ENSEMBLE TOURILLON
(DE) GEHÄUSEEINHEIT UND ACHSENDANORDNUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an axle assembly and to a housing unit for use in an axle assembly, in particular of a commercial vehicle, comprising a first housing part and a second housing part, the first and the second housing parts being arranged so as to be rotatable with respect to one another and defining a housing interior, the first housing part comprising a flange to be fixed on a hub, the second housing part comprising an engagement portion for forming an anti-twist mechanism with respect to a stator of a wheel suspension, a gear assembly being arranged in the housing interior in order to transfer a torque from a drive shaft to the first housing part, the first and the second housing parts being fixed together such that, when dismantling the housing unit from the wheel suspension, the housing interior remains substantially closed.
(FR) L’invention concerne un ensemble tourillon et une unité carter destinée à être utilisée dans un ensemble tourillon, en particulier d’un véhicule utilitaire. L’unité carter comprend une première partie de carter et une deuxième partie de carter, la première de carter et la deuxième partie de carter étant agencées en rotation l’une par rapport à l’autre et définissant un espace intérieur de carter. La première partie de carter présente une bride destinée à être fixée à un moyeu, la deuxième partie de carter présente une partie insérable permettant le blocage en rotation d’une suspension de roue par rapport à un stator. Un ensemble de roues dentées est agencé dans l’espace intérieur de carter, afin de transmettre un couple d’un arbre d’entraînement à la première partie de carter. La première de carter et la deuxième partie de carter sont fixées l’une à l’autre de telle manière que, lorsque l’unité carter est démontée de la suspension de roue, l’espace intérieur de carter reste sensiblement fermé.
(DE) Betrifft eine Achsendanordnung und eine Gehäuseeinheit zum Einsatz in einer Achsendanordnung, insbesondere eines Nutzfahrzeugs, aufweisend ein erstes Gehäuseteil und ein zweites Gehäuseteil, wobei das erste und das zweite Gehäuseteil drehbar zueinander angeordnet sind und einen Gehäuseinnenraum definieren, wobei das erste Gehäuseteil einen Flansch zur Festlegung an einer Nabe aufweist, wobei das zweite Gehäuseteil einen Eingriffsabschnitt zur Verdrehsicherung gegenüber einem Stator einer Radaufhängung aufweist, wobei eine Zahnradanordnung im Gehäuseinnenraum angeordnet ist, um ein Drehmoment einer Antriebswelle an das erste Gehäuseteil zu übertragen, wobei das erste und das zweite Gehäuseteil derart aneinander festgelegt sind, dass bei Demontage der Gehäuseeinheit von der Radaufhängung der Gehäuseinnenraum in Wesentlichen abgeschlossen bleibt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)