Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019057282) DATENVERARBEITUNGSMODUL MIT WÄRMEISOLIERENDEM GEHÄUSE UND WÄRMEÜBERTRAGUNGSELEMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/057282 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/073879
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.09.2017
IPC:
G06F 1/20 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
1
Einzelheiten von Einrichtungen der Datenverarbeitung, soweit diese nicht von den Gruppen G06F3/-G06F13/140
16
Konstruktive Einzelheiten oder Anordnungen
20
Anordnungen zur Kühlung
Anmelder:
SWISS DISKS GMBH [CH/CH]; Polistrasse 1 8893 Flums, CH
Erfinder:
DIEDRICHS, Helmut W.; DE
ESCOLAR, Manuel Conesa; CH
Vertreter:
KATSCHER HABERMANN PATENTANWÄLTE; Dolivostraße 15 A 64293 Darmstadt, DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) DATA PROCESSING MODULE HAVING A HEAT-INSULATING HOUSING AND A HEAT TRANSFER ELEMENT
(FR) MODULE DE TRAITEMENT DE DONNÉES AVEC BOÎTIER THERMO-ISOLANT ET ÉLÉMENT CALOPORTEUR
(DE) DATENVERARBEITUNGSMODUL MIT WÄRMEISOLIERENDEM GEHÄUSE UND WÄRMEÜBERTRAGUNGSELEMENT
Zusammenfassung:
(EN) In a data processing module (1) having an electronic data processing unit (3) for digital data and having a housing (2) in which the data processing unit (3) is arranged in a predefined operating position, wherein the data processing unit (3) is surrounded by a heat-insulating material (5) arranged in the housing (2) and wherein a heat transfer element (6) produced from a heat-conducting solid is arranged in the housing (2), which heat transfer element forms a heat transfer connection from a heat-conducting housing interface (7) in a housing wall to the data processing unit (3) arranged at a distance from the housing interface (7) such that waste heat from the data processing unit (3) is able to be dissipated out of the housing (2) via the heat transfer element (6), the data processing module (1) has a separating device between the housing interface (7) and the data processing unit (3) that interrupts the heat transfer connection of the heat transfer element (6) between the housing interface (7) and the data processing unit (3) arranged in the operating position in the event of excess heat input from the housing interface (7) to the data processing unit (3).
(FR) La présente invention concerne un module de traitement de données (1) pourvu d’une unité de traitement électronique de données (3) pour des données numériques et d’un boîtier (2), dans lequel l’unité de traitement de données (3) est disposée à une position de service prédéfinie. L’unité de traitement de données (3) est entourée d’un matériau thermo-isolant (5) disposé dans le boîtier (2). Dans le boîtier (2) est disposé un élément caloporteur (6), fabriqué à partir d’une matière thermoconductrice qui forme une liaison thermoconductrice entre une interface de boîtier (7) caloporteuse dans une paroi du boîtier et l’unité de traitement de données (3) disposée à distance de l’interface de boîtier (7) de sorte que la chaleur dissipée par l’unité de traitement de données (3) peut être évacuée du boîtier (2) par l’élément caloporteur (6). Le module de traitement de données (1) comprend entre l’interface de boîtier (7) et l’unité de traitement de données (3) un dispositif de séparation qui, en cas d’un apport de chaleur excessif de l’interface de boîtier (7) à l’unité de traitement de données (3), interrompt la liaison thermoconductrice de l’élément caloporteur (6) entre l’interface de boîtier (7) et l’unité de traitement de données (3) disposée à la position de service.
(DE) Bei einem Datenverarbeitungsmodul (1) mit einer elektronischen Datenverarbeitungseinheit (3) für digitale Daten und mit einem Gehäuse (2), in welchem die Datenverarbeitungseinheit (3) in einer vorgegebenen Betriebsposition angeordnet ist, wobei die Datenverarbeitungseinheit (3) von einem in dem Gehäuse (2) angeordneten wärmeisolierenden Material (5) umgeben ist und wobei in dem Gehäuse (2) ein aus einem wärmeleitenden Feststoff hergestelltes Wärmeübertragungselement (6) angeordnet ist, welches eine wärmeübertragende Verbindung von einer wärmeleitenden Gehäuseschnittstelle (7) in einer Gehäusewand bis zu der beabstandet von der Gehäuseschnittstelle (7) angeordneten Datenverarbeitungseinheit (3) bildet, sodass Abwärme der Datenverarbeitungseinheit (3) über das Wärmeübertragungselement (6) aus dem Gehäuse (2) abgeführt werden kann, weist Datenverarbeitungsmodul (1) zwischen der Gehäuseschnittstelle (7) und der Datenverarbeitungseinheit (3) eine Trennvorrichtung auf, die bei einem übermäßigen Wärmeeintrag von der Gehäuseschnittstelle (7) zu der Datenverarbeitungseinheit (3) die wärmeübertragende Verbindung des Wärmeübertragungselements (6) zwischen der Gehäuseschnittstelle (7) und der in der Betriebsposition angeordneten Datenverarbeitungseinheit (3) unterbricht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)