Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019056030) VORRICHTUNG ZUR SIMULATION VON ABLAGERUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/056030 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2018/060201
Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.09.2018
IPC:
G01M 9/08 (2006.01) ,G01M 17/00 (2006.01) ,B64D 15/00 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
M
Prüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
9
Aerodynamische Prüfung; Einrichtungen in oder an Windkanälen
08
Aerodynamische Modelle
G Physik
01
Messen; Prüfen
M
Prüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
17
Prüfen von Fahrzeugen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
D
Ausrüstung für Flugzeuge; Pilotenanzüge; Fallschirme; Anordnung oder Befestigung von Triebwerken oder Übertragungsmitteln für den Antrieb
15
Enteisung oder Verhütung der Eisbildung an den Außenflächen des Flugzeugs
Anmelder:
GERSTENBRAND, Manuel [AT/AT]; AT
Erfinder:
GERSTENBRAND, Manuel; AT
Vertreter:
BABELUK, Michael; AT
Prioritätsdaten:
A 50802/201721.09.2017AT
Titel (EN) DEVICE FOR SIMULATING ACCRETIONS
(FR) DISPOSITIF DE SIMULATION DE DÉPÔTS
(DE) VORRICHTUNG ZUR SIMULATION VON ABLAGERUNGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (1) for simulating accretions, more particularly for simulating ice accretions on a surface for example, of an airplane (11) or an airplane part, said device comprising a contoured outer surface (7) for simulating the accretion. The invention also relates to a method for manufacturing a device (1) for the simulation of ice accretions on a surface. According to the invention, the aim of further simplifying and accelerating the manufacturing and application of the device to the flying object and the aim of easing transportation is achieved by manufacturing the device (1) from flexible material and by applying, preferably printing, based on a 3D model, a contour layer (3) onto a flexible base layer (2).
(FR) L’invention concerne un dispositif (1) destiné à simuler des dépôts, en particulier des dépôts de glace, sur une surface, par exemple d’un aéronef (11) ou d’une partie d’aéronef, qui présente une surface extérieure profilée (7) pour simuler le dépôt, ou un procédé de fabrication d’un dispositif. (1) destiné à simuler des dépôts de glace sur une surface. Le but est de simplifier et d’accélérer davantage la fabrication du dispositif et la fixation à l’objet volant, ainsi que de faciliter le transport. Ce but est atteint selon l’invention en ce que le dispositif (1) est fabriqué en matériau flexible ou en ce qu’une couche de contour (3) est appliquée, de préférence imprimée, sur une couche de base souple (2) sur la base d’un modèle 3D.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zur Simulation von Ablagerungen, insbesondere Eisablagerungen, auf einer Oberfläche, beispielsweise eines Flugzeugs (11) oder Flugzeugteils, welche eine konturierte Außenfläche (7) zur Simulation der Ablagerung aufweist, bzw. ein Verfahren zur Herstellung einer Vorrichtung (1) zur Simulation von Eisablagerungen auf einer Oberfläche. Die Aufgabe, die Herstellung der Vorrichtung und ein Anbringen an das Flugobjekt weiter zu vereinfachen und beschleunigen, sowie den Transport zu erleichtern, wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass die Vorrichtung (1) aus biegsamem Material hergestellt ist, bzw. dass auf Grundlage eines 3D-Modells auf einer biegsamen Grundschicht (2) eine Konturschicht (3) aufgebracht, vorzugsweise aufgedruckt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)