Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019053300) ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON BESCHICHTETEN KUNSTSTOFFBAUTEILEN SOWIE VERFAHREN HIERZU
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/053300 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075255
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 18.09.2018
IPC:
B29C 45/17 (2006.01) ,B29C 45/00 (2006.01) ,B33Y 40/00 (2015.01) ,B29C 64/379 (2017.01) ,B29C 64/188 (2017.01) ,B05B 16/20 (2018.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
[IPC code unknown for B33Y 40][IPC code unknown for B29C 64/379][IPC code unknown for B29C 64/188][IPC code unknown for B05B 16/20]
Anmelder:
EISENMANN SE [DE/DE]; Tübinger Straße 81 71032 Böblingen, DE
Erfinder:
VOGEL, Joachim; DE
FUNDER, Frank; DE
LANG, Melitta; DE
Vertreter:
OSTERTAG & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Epplestraße 14 70597 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 615.418.09.2017DE
10 2017 127 181.317.11.2017DE
Titel (EN) INSTALLATION FOR PRODUCING COATED PLASTIC COMPONENTS AND METHOD THEREFOR
(FR) INSTALLATION POUR LA PRODUCTION DE PIÈCES EN MATIÈRE PLASTIQUE REVÊTUES ET PROCÉDÉ ASSOCIÉ
(DE) ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON BESCHICHTETEN KUNSTSTOFFBAUTEILEN SOWIE VERFAHREN HIERZU
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an installation for producing coated plastic components, comprising a first plastic manufacturing device and at least a second plastic manufacturing device for producing plastic components; a coating device for the surface coating of plastic components. According to the invention, it is provided that the coating device comprises a first coating line which is associated with the first plastic manufacturing device and at least a second coating line which is associated with the first and/or second plastic manufacturing device. The first and/or second plastic manufacturing device is preferably an injection molding device or an additive manufacturing device. The invention further relates to a method therefor.
(FR) L'invention concerne une installation pour la fabrication de pièces en matière plastique revêtues, comprenant un premier dispositif de fabrication avec matière plastique et au moins un deuxième dispositif de fabrication avec matière plastique pour la production de pièces en matière plastique ; ainsi qu’un dispositif de revêtement pour le revêtement de surface des pièces en matière plastique. Selon l'invention, le dispositif de revêtement comprend une première ligne de revêtement qui est associée au premier dispositif de fabrication avec matière plastique, ainsi qu’au moins une deuxième ligne de revêtement qui est associée au premier et/ou au deuxième dispositif de fabrication avec matière plastique. Le premier et/ou le deuxième dispositif de fabrication avec matière plastique est de préférence un dispositif de moulage par injection ou un dispositif de fabrication additive. L'invention concerne par ailleurs un procédé associé.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Anlage zur Herstellung von beschichteten Kunststoffbauteilen, mit einer ersten Kunststofffertigungsvorrichtung und zumindest einer zweiten Kunststofffertigungsvorrichtung zur Herstellung von Kunststoffbauteilen; einer Beschichtungsvorrichtung zur Oberflächenbeschichtung von Kunststoffbauteilen. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die Beschichtungsvorrichtung eine erste Beschichtungslinie, welche der ersten Kunststofffertigungsvorrichtung zugeordnet ist, und zumindest eine zweite Beschichtungslinie, welche der ersten oder/und der zweiten Kunststofffertigungsvorrichtung zugeordnet ist, aufweist. Die erste und/oder die zweite Kunststofffertigungsvorrichtung ist bevorzugt eine Spritzgussvorrichtung oder eine additive Fertigungsvorrichtung. Des Weiteren betrifft die Erfindung ein Verfahren hierfür.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)