Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019053057) RÜCKFAHRASSISTENZSYSTEM UND EIN VERFAHREN ZUR RÜCKFAHRUNTERSTÜTZUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/053057 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074596
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 12.09.2018
IPC:
G08G 1/16 (2006.01)
G Physik
08
Signalwesen
G
Anlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
1
Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder -Überwachung für Straßenfahrzeuge
16
Anti-Kollisions-Systeme
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
STAAHL, Christian; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 302.314.09.2017DE
Titel (EN) REVERSING ASSISTANCE SYSTEM AND A METHOD FOR REVERSING SUPPORT
(FR) SYSTÈME D’ASSISTANCE AU RECUL ET PROCÉDÉ D’ASSISTANCE AU RECUL
(DE) RÜCKFAHRASSISTENZSYSTEM UND EIN VERFAHREN ZUR RÜCKFAHRUNTERSTÜTZUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a reversing assistance system for a vehicle, in particular for a utility vehicle, which has a vehicle cable harness (40), comprising at least one sensor (110) and a control unit (120). The at least one sensor (110) comprises a first wireless interface (115) for detecting a rear region of the vehicle and wirelessly transmitting corresponding sensor signals. The control unit (120) is connected to the vehicle cable harness (40) and comprises a second wireless interface (125) for wirelessly receiving the sensor signals from the at least one sensor (110), evaluating the sensor signals and providing the results via the vehicle cable harness (40). The control unit (120) is also designed to evaluate vehicle-related data independently of the sensor signals and to carry out a controlling of at least one component of the vehicle on this basis, and to thereby fulfil a control function that is independent of the reversing assistance.
(FR) Un système d’assistance au recul pour un véhicule, en particulier un véhicule utilitaire, qui comprend un faisceau de câbles de véhicule (40), comporte au moins un capteur (110) et une unité de commande (120). Le ou les capteurs (110) comportent une première interface sans fil (115) pour détecter une zone à l’arrière du véhicule et pour transmettre sans fil des signaux de détection correspondants. L’unité de commande (120) est reliée au faisceau de câbles de véhicule (40) et comporte une seconde interface sans fil (125) pour recevoir sans fil les signaux de capteurs depuis le ou les capteurs (110), pour évaluer les signaux de capteur et pour fournir des résultats par le biais du faisceau de câbles de véhicule (40). L’unité de commande (120) est en outre conçue pour évaluer des données liées au véhicule indépendamment des signaux de capteur et pour exécuter, sur la base de celles-ci, une commande d’au moins un composant du véhicule et ainsi pour accomplir une fonction de commande indépendante de l’assistance au recul.
(DE) Ein Rückfahrassistenzsystem für ein Fahrzeug, insbesondere für ein Nutzfahrzeug, das einen Fahrzeugkabelbaum (40) aufweist, umfasst zumindest einen Sensor (110) und eine Steuereinheit (120). Der zumindest eine Sensor (110) umfasst eine erste Drahtlosschnittstelle (115), um einen rückwärtigen Bereich des Fahrzeuges zu erfassen und entsprechende Sensorsignale drahtlos zu übertragen. Die Steuereinheit (120) ist mit dem Fahrzeugkabelbaum (40) verbunden und umfasst eine zweite Drahtlosschnittstelle (125), um die Sensorsignale von dem zumindest einen Sensor (110) drahtlos zu empfangen, die Sensorsignale auszuwerten und Resultate über den Fahrzeugkabelbaum (40) zur Verfügung zu stellen. Die Steuereinheit (120) ist weiter ausgebildet, um unabhängig von den Sensorsignalen fahrzeugbezogene Daten auszuwerten und basierend darauf eine Steuerung von zumindest einer Komponente des Fahrzeuges durchzuführen und so eine von der Rückfahrassistenz unabhängige Steuerfunktion zu erfüllen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)