Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019053044) VORRICHTUNG ZUM EINSETZEN EINES TRANSPONDERS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/053044 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074564
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 12.09.2018
IPC:
B28B 7/00 (2006.01) ,E04G 17/00 (2006.01) ,G06K 19/07 (2006.01) ,G06K 19/077 (2006.01) ,H01Q 13/10 (2006.01) ,G09F 3/16 (2006.01) ,G09F 3/18 (2006.01) ,E04G 5/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
28
Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
B
Formgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
7
Formen; Kerne; Dorne
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
G
Baugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
17
Verbindungs- oder sonstige Hilfsmittel für Schalungsformen, Lehrgerüste oder Schalungen
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
19
Aufzeichnungsträger für Maschinen, bei denen mindestens ein Teil zur Aufnahme von digitalen Markierungen bestimmt ist
06
gekennzeichnet durch die Art der digitalen Markierung, z.B. Form der Markierung, Art, Code
067
Aufzeichnungsträger mit leitenden Markierungen, gedruckten Schaltungen oder Halbleiter-Schaltkreiselementen, z.B. Kredit- oder Identitätskarten
07
mit integrierten Schaltkreisbausteinen
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
19
Aufzeichnungsträger für Maschinen, bei denen mindestens ein Teil zur Aufnahme von digitalen Markierungen bestimmt ist
06
gekennzeichnet durch die Art der digitalen Markierung, z.B. Form der Markierung, Art, Code
067
Aufzeichnungsträger mit leitenden Markierungen, gedruckten Schaltungen oder Halbleiter-Schaltkreiselementen, z.B. Kredit- oder Identitätskarten
07
mit integrierten Schaltkreisbausteinen
077
Konstruktive Einzelheiten, z.B. Einbau von Schaltkreisen im Träger
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
Q
Antennen
13
Hornstrahler oder Hohlleiterstrahler; Schlitzantennen; geschlitzte Hohlleiter- oder Leckwellenleiter-Antennen; gleichwertige Gebilde, die eine Strahlung entlang des Übertragungsweges einer leitungsgebundenen Welle verursachen
10
Resonanzschlitzantennen
G Physik
09
Unterricht; Geheimschrift; Anzeige; Reklame; Siegel
F
Anzeigewesen; Reklamewesen; Zeichen; Etiketten oder Namensschilder; Siegel
3
Etiketten, Anhängezettel oder ähnliche Erkennungs- oder Anzeigeträger; Siegel; Postgebühr- oder ähnliche Marken
08
Befestigen oder Sichern durch Mittel, die keinen Teil des Werkstoffs des Etiketts selbst bilden
16
durch Klammern
G Physik
09
Unterricht; Geheimschrift; Anzeige; Reklame; Siegel
F
Anzeigewesen; Reklamewesen; Zeichen; Etiketten oder Namensschilder; Siegel
3
Etiketten, Anhängezettel oder ähnliche Erkennungs- oder Anzeigeträger; Siegel; Postgebühr- oder ähnliche Marken
08
Befestigen oder Sichern durch Mittel, die keinen Teil des Werkstoffs des Etiketts selbst bilden
18
Gehäuse, Rahmen oder Umhüllungen für Etiketten
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
G
Baugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
5
Bestand- oder Zubehörteile von Baugerüsten
Anmelder:
PERI GMBH [DE/DE]; Rudolf-Diesel-Straße 19 89264 Weißenhorn, DE
Erfinder:
SPAN, Wolfgang; DE
Vertreter:
CHARRIER RAPP & LIEBAU PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Fuggerstraße 20 86150 Augsburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 290.614.09.2017DE
Titel (EN) DEVICE FOR INSERTING A TRANSPONDER
(FR) DISPOSITIF D'INSERTION D'UN TRANSPONDEUR
(DE) VORRICHTUNG ZUM EINSETZEN EINES TRANSPONDERS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for inserting a transponder (1) into a slot (2) in an object (3), formed as an insert part (4) which has approximately the length and width of the slot (2), is connectable to the slot (2) and has a receptacle (6) for the transponder (1). In known devices of this kind it is difficult to insert the transponder, and the inserted transponder cannot withstand heavy, continuous loading. The problem of designing a corresponding device such that the transponder to be inserted can be reliably positioned at the correct position of the slot is solved in that the receptacle (6) is arranged at the end (5) of the insert part (4) facing an end of the slot (2) and has a resilient web (7) for inserting the transponder (1) in a clamped manner between a base (8) of the insert part (4) and the resilient rib (7), the gap between the rib (7) and the base (8) having a smaller dimension with respect to the thickness of the transponder (1). The invention further relates to a method for inserting a transponder in a slot in an object.
(FR) L’invention concerne un dispositif d’insertion d’un transpondeur (1) dans une fente (2) d’un objet (3), réalisé sous la forme d’un insert (4) présentant à peu près la longueur et la largeur de la fente (2) et pouvant être relié à la fente (2), qui présente un logement (6) pour le transpondeur (1). Avec les dispositifs de ce type connus, l’introduction du transpondeur est laborieuse, et le transpondeur introduit ne supporte pas une contrainte de fatigue importante. L’invention vise à configurer un dispositif de ce type de telle manière que le transpondeur à insérer puisse être positionné fiablement au bon endroit de la fente. Cet objectif est atteint en ce que le logement (6) est agencé à l’extrémité (5) de l’insert (4) opposée à une extrémité de la fente (2), et présente une bride (7) élastique permettant de pousser par serrage le transpondeur (1) entre un fond (8) de l’insert (4) et la bride (7) élastique, la dimension de l’espace intermédiaire entre la bride (7) et le fond (8) étant inférieure à l’épaisseur du transpondeur (1). L’invention concerne également un procédé d’insertion d’un transpondeur dans une fente d’un objet.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Einsetzen eines Transponders (1) in einen Schlitz (2) eines Objekts (3), ausgebildet als ein etwa die Länge und Breite des Schlitzes (2) aufweisendes, mit dem Schlitz (2) verbindbares Einsatzteil (4), welches eine Aufnahme (6) für den Transponder (1) aufweist. Bei bekannten derartigen Vorrichtungen ist die Einbringung des Transponders schwierig und der eingebrachte Transponder hält einer harten Dauerbeanspruchung nicht stand. Die Aufgabe, eine entsprechende Vorrichtung so zu gestalten, dass der einzusetzende Transponder an der korrekten Stelle des Schlitzes zuverlässig positioniert werden kann, wird dadurch gelöst, dass die Aufnahme (6) an dem einem Ende des Schlitzes (2) zugewandten Ende (5) des Einsatzteils (4) angeordnet ist einen federnden Steg (7) zum klemmenden Einschieben des Transponders (1) zwischen einem Boden (8) des Einsatzteils 4 und dem federnden Steg (7) aufweist, wobei der Zwischenraum zwischen Steg (7) und Boden (8) bezüglich der Stärke des Transponders (1) ein Untermaß aufweist. Gegenstand der Erfindung ist auch ein Verfahren zum Einsetzen eines Transponders in einen Schlitz eines Objekts.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)