Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019053041) VERBINDER FÜR ZWEI WERKSTÜCKE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/053041 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074561
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 12.09.2018
IPC:
E04B 1/26 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
B
Allgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
1
Baukonstruktionen allgemein; Baukonstruktionen, die weder auf Wände, z.B. Trennwände, noch auf Geschossdecken, Unterdecken oder Dächer eingeschränkt sind
18
Baukonstruktionen, die langgestreckte tragende Teile, z.B. Säulen, Träger, Gerippe enthalten
26
deren tragende Teile aus Holz bestehen
Anmelder:
KNAPP GMBH [AT/AT]; Wassergasse 31 3324 Euratsfeld, AT
Erfinder:
KNAPP, Friedrich; AT
Vertreter:
WEISER & VOITH PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT; Kopfgasse 7 1130 Wien, AT
Prioritätsdaten:
17191575.418.09.2017EP
Titel (EN) CONNECTOR FOR TWO WORKPIECES
(FR) RACCORD POUR DEUX PIÈCES
(DE) VERBINDER FÜR ZWEI WERKSTÜCKE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a connector (1) for two workpieces (2, 3), in particular made of wood, comprising a first and a second metal fitting (4, 5) which can be mounted on each of the workpieces (2, 3) by their one side (6, 7) and can be anchored to one another by their other sides (10, 11), and which each have a peripheral edge (12, 13) between the one and the other sides (6, 7, 10, 11), wherein at least the first metal fitting (4) has a projection (14) with an undercut (15) on its other side (10) and the second metal fitting (5) has a slot (16), starting from its edge (13) and corresponding to the undercut (15), for anchoring the projection (14), wherein at least one of the metal fittings (4, 5) has a protrusion (17) on its other side (10, 11) and running transverse to the direction of the slot (16) for placing the edge (12, 13) of the respective other metal fitting (4, 5) in the position of the projection (14) anchored in the slot (16).
(FR) La présente invention concerne un raccord (1) pour deux pièces (2, 3), notamment en bois dotées d'une première et d'une deuxième armature (4, 5), lesquelles peuvent être montées avec leurs côtés (6, 7) sur respectivement une des pièces (2, 3) et peuvent être ancrées avec leurs autres côtés (10, 11) et ont entre les uns et les autres côtés (6, 7, 10 ,11) respectivement un bord périphérique (12, 13). Au moins la première armature (4) sur son autre côté (10) a un nez (14) ayant une échancrure (15) et la deuxième armature (5) a une fente (16) correspondante avec l'échancrure (15) partant de son bord (13) pour ancrer le nez. Au moins une des armatures (4, 5) a sur son autre côté (10, 11) une saillie s'étendant de manière transversale à la direction de la fente (16) pour prendre appui sur bord (12, 13) de l'autre armature (4, 5) dans la position du nez (14) ancrée dans la fente (16).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft einen Verbinder (1) für zwei Werkstücke (2, 3), insbesondere aus Holz, mit einem ersten und einem zweiten Beschlag (4, 5), welche mit ihren einen Seiten (6, 7) an je einem der Werkstücke (2, 3) montierbar und mit ihren anderen Seiten (10, 11) aneinander verankerbar sind und zwischen den einen und den anderen Seiten (6, 7, 10, 11) jeweils einen umlaufenden Rand (12, 13) haben, wobei zumindest der erste Beschlag (4) an seiner anderen Seite (10) eine Nase (14) mit einer Hinterschneidung (15) und der zweite Beschlag (5) einen von seinem Rand (13) ausgehenden, mit der Hinterschneidung (15) korrespondierenden Schlitz (16) zum Verankern der Nase (14) hat, wobei zumindest einer der Beschläge (4, 5) an seiner anderen Seite (10, 11) einen quer zur Richtung des Schlitzes (16) verlaufenden Vorsprung (17) zum Anliegen des Randes (12, 13) des jeweils anderen Beschlags (4, 5) in der im Schlitz (16) verankerten Stellung der Nase (14) hat.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)