Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052984) IRREVERSIBLE GURTSTRAFFEREINRICHTUNG FÜR EINEN SICHERHEITSGURT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052984 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074393
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.09.2018
IPC:
B60R 22/46 (2006.01) ,B60R 22/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
22
Sicherheitsgurte oder Sicherheitsgeschirre in Fahrzeugen
34
Gurtrückziehvorrichtungen, z.B. Aufroller
46
mit Mitteln, die den Gurt bei Gefahr spannen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
22
Sicherheitsgurte oder Sicherheitsgeschirre in Fahrzeugen
Anmelder:
AUTOLIV DEVELOPMENT AB [SE/SE]; Wallentinsvägen 22 44783 Vargarda, SE
Erfinder:
JABUSCH, Ronald; DE
Vertreter:
KOCH, Henning; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 146.913.09.2017DE
Titel (EN) IRREVERSIBLE BELT TIGHTENER DEVICE FOR A SEAT BELT
(FR) DISPOSITIF DE TENSION IRRÉVERSIBLE D'UNE CEINTURE DE SÉCURITÉ POUR CEINTURE DE SÉCURITÉ
(DE) IRREVERSIBLE GURTSTRAFFEREINRICHTUNG FÜR EINEN SICHERHEITSGURT
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to an irreversible belt tightener device (1) for a seat belt of a seat belt device of a motor vehicle, with: a pyrotechnic gas generator (2) which, when activated, generates a gas flow suddenly; a drive wheel (3) for driving a belt shaft (4) in the winding direction of the seat belt wound thereon; a deformable force transmission element (5), which is arranged in a reservoir (6) and which, when the gas generator (2) is activated, comes to bear against the drive wheel (3) in a force-transmitting manner, driven by the gas flow, and drives the belt shaft (4) in the winding direction via the drive wheel (3), wherein the gas flow generated by the gas generator (2) is guided such that it impinges laterally on a first end section (7) of the force transmission element (5) allocated to the drive wheel (3).
(FR) La présente invention concerne un dispositif de tension de ceinture irréversible (1) pour une ceinture de sécurité d'un dispositif de ceinture de sécurité d'un véhicule automobile, comportant un générateur de gaz pyrotechnique (2) qui, lorsqu'il est activé, génère soudainement un flux de gaz, une roue motrice (3) pour entraîner un arbre de ceinture (4) dans la direction de l'enroulement de la ceinture de sécurité qui l'entoure, un élément (5) déformable de transmission de puissance disposé dans une cuve (6), qui, lorsque le générateur de gaz (2) est activé, entre en contact de transmission de force avec la roue motrice (3), entraînée par le flux de gaz, d'une manière de transmission de force, et entraîne l'arbre de courroie (4) via la roue motrice (3) dans le sens d'enroulement, le flux de gaz produit par le générateur de gaz (2) étant dirigé de telle manière qu'il entre en contact latéral avec une première section terminale (7) de l'élément (5) transmettant la force affecté à la roue motrice (3).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine irreversible Gurtstraffeinrichtung (1) für einen Sicherheitsgurt einer Sicherheitsgurteinrichtung eines Kraftfahrzeuges mit einem pyrotechnischen Gasgenerator (2), welcher bei einer Aktivierung schlagartig einen Gasstrom erzeugt, einem Antriebsrad (3) zum Antrieb einer Gurtwelle (4) in Aufwickelrichtung des darauf aufgewickelten Sicherheitsgurtes, einem verformbaren, in einem Reservoir (6) angeordneten Kraftübertragungselement (5), welches bei einer Aktivierung des Gasgenerators (2) angetrieben von dem Gasstrom kraftübertragend an dem Antriebsrad (3) zur Anlage gelangt und die Gurtwelle (4) über das Antriebsrad (3) in Aufwickelrichtung antreibt, wobei der von dem Gasgenerator (2) erzeugte Gasstrom derart geführt ist, dass er seitlich auf einen dem Antriebsrad (3) zugeordneten ersten Endabschnitt (7) des Kraftübertragungselementes (5) auftrifft.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)