Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052971) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM AUTOMATISIERTEN DURCHFÜHREN EINES MONTAGESCHRITTS IN EINEM AUFZUGSCHACHT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052971 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074359
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.09.2018
IPC:
B66B 19/00 (2006.01) ,B25J 9/16 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
19
Betrieb der Schachtförderung in Bergwerken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
J
Manipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
9
Programmgesteuerte Manipulatoren
16
Programmsteuerungen
Anmelder:
INVENTIO AG [CH/CH]; Seestrasse 55 6052 Hergiswil, CH
Erfinder:
CAMBRUZZI, Andrea; CH
BÜTLER, Erich; CH
ZIMMERLI, Philipp; CH
BITZI, Raphael; CH
Prioritätsdaten:
17191352.815.09.2017EP
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR THE AUTOMATED IMPLEMENTATION OF AN ASSEMBLY STEP IN A LIFT SHAFT
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ PERMETTANT LA MISE EN ŒUVRE AUTOMATIQUE D’UNE ÉTAPE DE MONTAGE DANS UNE CAGE D’ASCENSEUR
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM AUTOMATISIERTEN DURCHFÜHREN EINES MONTAGESCHRITTS IN EINEM AUFZUGSCHACHT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (10) comprising an assembly tool (45) and a feeding mechanism (11). The feeding mechanism (11) is designed and arranged such that the assembly tool (45) can move in an assembly direction (26) by application of a feeding force. A control mechanism (22) is provided for determining an actual position of the assembly tool (45) in the assembly direction (26) and to prescribe a nominal position of the assembly tool (45) in the assembly direction. Furthermore, according to the invention, the feeding mechanism (11) is to be controlled such that there is a linear correlation between the feeding force and a difference between the nominal position and actual position of the assembly tool (45) in the assembly direction (26), and the nominal position of the assembly tool (45) in the assembly direction (26) is to be prescribed such that a desired feeding force is generated.
(FR) L’invention concerne un dispositif (10) muni d’un outil de montage (45) et d’un dispositif d’avance (11). Le dispositif d’avance (11) est conçu et agencé de telle manière qu’il peut déplacer l’outil de montage (45) en appliquant une force d’avance dans une direction de montage (26). Un dispositif de commande (22) est conçu pour déterminer une position réelle de l’outil de montage (45) dans la direction de montage (26), et pour spécifier une position de consigne de l’outil de montage (45) dans la direction de montage (26). Il est en outre conçu pour activer le dispositif d’avance (11) de telle manière qu’il existe une relation linéaire entre la force d’avance et une différence entre la position réelle et la position de consigne de l’outil de montage (45) dans la direction de montage (26), et pour spécifier la position de consigne de l’outil de montage (45) dans la direction de montage (26) de telle sorte qu’une force d’avance souhaitée soit produite.
(DE) Die Vorrichtung (10) verfügt über ein Montagewerkzeug (45) und über eine Vorschubeinrichtung (11). Die Vorschubeinrichtung (11) ist so ausgeführt und angeordnet, dass sie das Montagewerkzeug (45) unter Aufbringung einer Vorschubkraft in einer Montagerichtung (26) bewegen kann. Eine Steuerungseinrichtung (22) ist dazu vorgesehen, eine Ist-Position des Montagewerkzeugs (45) in Montagerichtung (26) zu ermitteln und eine Soll-Position des Montagewerkzeugs (45) in Montagerichtung (26) vorzugeben. Sie ist ausserdem dazu vorgesehen, die Vorschubeinrichtung (11) so anzusteuern, dass zwischen der Vorschubkraft und einer Differenz zwischen Soll-Position und Ist-Position des Montagewerkzeugs (45) in Montagerichtung (26) ein linearer Zusammenhang besteht und die Soll-Position des Montagewerkzeugs (45) in Montagerichtung (26) so vorzugeben, dass sich eine gewünschte Vorschubkraft ergibt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)