Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052962) FAHRZEUGVERBINDUNGSVORRICHTUNG, BODENKONTAKTEINHEIT, FAHRZEUGKOPPELSYSTEM SOWIE VERFAHREN ZUR AUTOMATISCHEN, KONDUKTIVEN VERBINDUNG EINER FAHRZEUGKONTAKTEINHEIT MIT EINER BODENKONTAKTEINHEIT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052962 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074341
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 10.09.2018
IPC:
B60L 11/18 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
11
Elektrischer Antrieb mit auf dem Fahrzeug bereitgestellter Energie
18
unter Verwendung von Energie, die von Primärelementen, Sekundärelementen oder Brennstoffelementen geliefert wird
Anmelder:
EASE-LINK GMBH [AT/AT]; Muenzgrabenstrasse 94 8010 Graz, AT
Erfinder:
LEIBETSEDER, Manuel; AT
STOCKINGER, Hermann; AT
LAUBLAETTNER, Manuel; AT
Vertreter:
PRINZ & PARTNER MBB PATENT- UND RECHTSANWÄLTE; Rundfunkplatz 2 80335 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 105.512.09.2017DE
Titel (DE) FAHRZEUGVERBINDUNGSVORRICHTUNG, BODENKONTAKTEINHEIT, FAHRZEUGKOPPELSYSTEM SOWIE VERFAHREN ZUR AUTOMATISCHEN, KONDUKTIVEN VERBINDUNG EINER FAHRZEUGKONTAKTEINHEIT MIT EINER BODENKONTAKTEINHEIT
(EN) VEHICLE CONNECTION DEVICE, GROUND CONTACT UNIT, VEHICLE COUPLING SYSTEM AND METHOD FOR AUTOMATICALLY CONDUCTIVELY CONNECTING A VEHICLE CONTACT UNIT WITH A GROUND CONTACT UNIT
(FR) DISPOSITIF DE CONNEXION DE VÉHICULE, UNITÉ DE CONTACT AU SOL, SYSTÈME DE COUPLAGE DE VÉHICULE ET PROCÉDÉ DE CONNEXION CONDUCTRICE AUTOMATIQUE D'UNE UNITÉ DE CONTACT DE VÉHICULE À UNE UNITÉ DE CONTACT AU SOL
Zusammenfassung:
(DE) Eine Fahrzeugverbindungsvorrichtung (14) eines Fahrzeugbatterieladesystems hat eine Fahrzeugkontakteinheit (64), die einen Sockel (78) mit einem Kontaktierungsbereich (80) aufweist, in dem eine erste Kontaktelektrode (84), eine zweite Kontaktelektrode (88) und eine dritte Kontaktelektrode (92) vorgesehen sind. Die Fahrzeugkontakteinheit (64) ist in eine Kontaktierungsrichtung (RK) zu einer Bodenkontakteinheit (12) hin bewegbar, und ein Ausrichtungsaktuator (60) der Fahrzeugverbindungsvorrichtung (14) ist derart mit dem Sockel (78) verbunden, dass er den Sockel (78) um eine Drehachse (D), die im Wesentlichen in die Kontaktierungsrichtung (RK) verläuft, verdrehen kann. Ferner sind eine Bodenkontakteinheit (12), ein automatisches Fahrzeugkoppelsystem (15) sowie ein Verfahren zur automatischen, konduktiven Verbindung einer Fahrzeugkontakteinheit (64) mit einer Bodenkontakteinheit (12) gezeigt.
(EN) The invention relates to a vehicle connection device (14) of a vehicle battery charging system comprising a vehicle contact unit (64) having a base (78) with a contacting region (80), in which a first contact electrode (84), a second contact electrode (88) and a third contact electrode (92) are provided. The vehicle contact unit (64) can be moved in a contacting direction (RK) towards a ground contact unit (12), and an aligning actuator (60) of the vehicle connection device (14) is connected to the base (78) in such a way that it can rotate the base (78) about an axis of rotation (D) running substantially in the contacting direction (RK). The invention also relates to a ground contact unit (12), an automatic vehicle coupling system (15), and a method for automatically conductively connecting a vehicle contact unit (64) to a ground contact unit (12).
(FR) Un dispositif de connexion de véhicule (14) d'un système de charge de batterie de véhicule comprend une unité de contact de véhicule (64) qui comporte un socle (78) doté d’une zone d’établissement de contact (80) dans laquelle se trouvent une première électrode de contact (84), une deuxième électrode de contact (88) et une troisième électrode de contact (92). L’unité de contact de véhicule (64) peut être mise en mouvement dans une direction d’établissement de contact (RK) par rapport à une unité de contact au sol (12), et un actionneur d’orientation (60) du dispositif de connexion de véhicule (14) est relié au socle (78) de sorte qu’il peut faire tourner le socle (78) autour d’un axe de rotation (D) qui s’étend sensiblement dans la direction d’établissement de contact (RK). L’invention concerne en outre une unité de contact au sol (12), un système de couplage automatique de véhicule (15) ainsi qu'un procédé de connexion conductrice automatique d’une unité de contact de véhicule (64) à une unité de contact au sol (12).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)