Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052903) GLEITLACK, GLEITELEMENT MIT EINEM SOLCHEN UND DESSEN VERWENDUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052903 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074101
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 07.09.2018
IPC:
C09D 5/00 (2006.01) ,B05D 5/08 (2006.01) ,C10M 169/04 (2006.01) ,C09D 179/08 (2006.01) ,C10M 107/44 (2006.01) ,C10M 111/04 (2006.01) ,C10M 125/10 (2006.01) ,F16C 33/10 (2006.01) ,F16C 33/20 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
D
Überzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
5
Überzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke, gekennzeichnet durch ihre physikalische Beschaffenheit oder die hervorgerufenen Wirkungen; Spachtelmassen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
D
Verfahren zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
5
Verfahren zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen zum Erreichen eines besonderen Oberflächen-Effekts oder -Finishs oder einer besonderen Oberflächenstruktur
08
zum Erreichen einer Oberfläche mit niedrigem Reibungs- oder Adhäsionskoeffizienten
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
M
Schmiermittelzusammensetzungen; Verwendung chemischer Substanzen entweder für sich allein als Schmiermittel oder als Schmiermittelzusätze in einer Schmiermittelzusammensetzung
169
Schmiermittelzusammensetzungen, die dadurch charakterisiert sind, dass sie eine Mischung von mindestens zwei Typen von Bestandteilen, ausgewählt aus von den vorgehenden Gruppen umfassten Basis-Materialien, Verdickungsmitteln und Additiven, enthalten, wobei jede dieser Verbindungen wesentlich ist
04
Mischungen von Basis-Materialien und Additiven
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
D
Überzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
179
Überzugsmittel auf der Basis von makromolekularen Verbindungen, die durch Umsetzungen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Bindung bilden, die nur Stickstoff, mit oder ohne Sauerstoff, oder Kohlenstoff enthält, soweit nicht in den Gruppen C09D161/-C09D177/315
04
Polykondensate mit einem Stickstoff enthaltenden heterocyclischen Ring in der Hauptkette; Polyhydrazide; Polyamidsäuren oder ähnliche Polyimidvorläufer
08
Polyimide; Polyesterimide; Polyamidimide; Polyamidsäuren oder ähnliche Polyimidvorläufer
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
M
Schmiermittelzusammensetzungen; Verwendung chemischer Substanzen entweder für sich allein als Schmiermittel oder als Schmiermittelzusätze in einer Schmiermittelzusammensetzung
107
Schmiermittelzusammensetzungen, charakterisiert durch das Basis-Material, welches eine makromolekulare Verbindung ist
40
Stickstoff enthaltend
44
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
M
Schmiermittelzusammensetzungen; Verwendung chemischer Substanzen entweder für sich allein als Schmiermittel oder als Schmiermittelzusätze in einer Schmiermittelzusammensetzung
111
Schmiermittelzusammensetzungen, charakterisiert durch das Basis-Material, welches eine Mischung von zwei oder mehr Verbindungen ist, welche von mehr als einer der Hauptgruppen C10M101/-C10M109/227
04
wobei mindestens eine davon eine makromolekulare organische Verbindung ist
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
M
Schmiermittelzusammensetzungen; Verwendung chemischer Substanzen entweder für sich allein als Schmiermittel oder als Schmiermittelzusätze in einer Schmiermittelzusammensetzung
125
Schmiermittelzusammensetzungen, charakterisiert durch das Additiv, welches ein anorganisches Material ist
10
Metalloxide, -hydroxide, -carbonate oder -bicarbonate
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
02
Teile von Gleitlagern
04
Lagerschalen; Lagerbuchsen; Auskleidungen
06
mit Gleitflächen vorwiegend aus Metall
10
Schmierung, soweit das Lager baulich beeinflusst ist
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
02
Teile von Gleitlagern
04
Lagerschalen; Lagerbuchsen; Auskleidungen
20
mit Gleitflächen vorwiegend aus Kunststoffen
Anmelder:
FEDERAL-MOGUL WIESBADEN GMBH [DE/DE]; Stielstraße 11 65201 Wiesbaden, DE
Erfinder:
ADAM, Achim; DE
SCHLÜTER, Joachim; DE
Vertreter:
MEHLER ACHLER PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Bahnhofstr. 67 65185 Wiesbaden, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 110.812.09.2017DE
Titel (EN) ANTI-FRICTION LACQUER, SLIDING ELEMENT COMPRISING THE SAME AND USE THEREOF
(FR) VERNIS DE GLISSEMENT, ÉLÉMENT DE GLISSEMENT POURVU D'UN TEL VERNIS ET UTILISATION DE CELUI-CI
(DE) GLEITLACK, GLEITELEMENT MIT EINEM SOLCHEN UND DESSEN VERWENDUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an anti-friction lacquer having a polymer as a resin matrix and functional fillers, the functional fillers containing mixed-phase oxides and optionally further functional fillers. The invention further relates to a sliding element having a metallic substrate layer and a coating which is applied thereon and made of at least such an anti-friction lacquer and to a method for the production thereof.
(FR) L'invention concerne un vernis de glissement contenant un polymère comme matrice de résine et des charges fonctionnelles, les charges fonctionnelles contenant des oxydes de phase mixte et éventuellement d'autres charges fonctionnelles. L'invention concerne en outre un élément de glissement pourvu d'une couche de substrat métallique, sur laquelle est appliqué un revêtement composé d'au moins un vernis de glissement de ce type, ainsi qu'un procédé de fabrication de celui-ci.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Gleitlack mit einem Polymer als Harzmatrix und mit funktionalen Füllstoffen, wobei die funktionalen Füllstoffe Mischphasenoxide und wahlweise weitere funktionale Füllstoffe enthalten. Die Erfindung betrifft ferner ein Gleitelement mit einer metallischen Substratschicht und einem darauf aufgebrachten Überzug aus wenigstens einem solchen Gleitlack und ein Verfahren zu dessen Herstellung.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)