Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052893) VERFAHREN ZUM DETEKTIEREN EINER LECKAGE IN EINER FLÜSSIGKEITSLEITUNG SOWIE WASSERZÄHLER MIT EINER STEUERUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052893 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074027
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.09.2018
IPC:
G01M 3/28 (2006.01) ,E03B 7/07 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
M
Prüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3
Untersuchen der Dichtheit und Festigkeit von Konstruktionen gegen Fluide
02
durch Gas, Flüssigkeit oder Vakuum
26
durch Messen der Ab- oder Zunahme des Gases oder der Flüssigkeit, z.B. durch druckempfindliche Vorrichtungen, durch Strömungsdetektoren
28
für Rohre, Kabel oder Röhren; für Rohranschlüsse oder -dichtungen; für Ventile
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
03
Wasserversorgung; Kanalisation
B
Anlagen oder Verfahren zum Gewinnen, Sammeln oder Verteilen von Wasser
7
Hauptwasserleitungs- oder Verteilernetze
07
Anordnung von Vorrichtungen, z.B. Filtern, Strömungssteuerungen, Messgeräten, Siphons, Ventilen, in den Leitungsnetzen
Anmelder:
GROHE AG [DE/DE]; 58765 Hemer, DE
Erfinder:
DEPIERE, Bert; BE
GAIDA, Waldemar; DE
SCHÖNBECK, Heiko; DE
MIELKE, Achim; DE
MEIER, Torsten; DE
RADERMACHER, Daniel; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 489.515.09.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR DETECTING A LEAK IN A LIQUID LINE, AND WATER METER HAVING A CONTROLLER FOR CARRYING OUT THE METHOD
(FR) PROCÉDÉ POUR DÉTECTER UNE FUITE DANS UNE CONDUITE DE LIQUIDE ET COMPTEUR D’EAU COMPORTANT UNE COMMANDE POUR METTRE EN ŒUVRE LE PROCÉDÉ
(DE) VERFAHREN ZUM DETEKTIEREN EINER LECKAGE IN EINER FLÜSSIGKEITSLEITUNG SOWIE WASSERZÄHLER MIT EINER STEUERUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
Zusammenfassung:
(EN) Method for detecting a leak, having at least the following steps of: a) capturing a flow rate of a liquid through a liquid line (8) during a multiplicity of liquid removal processes (1.1, 1.2, 1.3, 1.4); b) comparing the flow rates of the liquid in the respective liquid removal processes with an alarm value (2); c) outputting an alarm signal if the flow rate of the liquid in a liquid removal process (1.1, 1.2, 1.3, 1.4) exceeds the alarm value (2); d) adapting the alarm value (2) on the basis of a frequency of the occurrence of the flow rates of the liquid in the liquid removal processes above an adaptation value (3).
(FR) Procédé pour détecter une fuite, présentant au moins les étapes suivantes consistant à : a) détecter le débit d’un liquide à travers une conduite de liquide (8) lors d’une pluralité de processus de prélèvement de liquide (1.1, 1.2, 1.3, 1.4) ; b) comparer les débits de liquide des processus de prélèvement de liquide respectifs à une valeur d’avertissement (2) ; c) émettre un signal d’avertissement lorsque le débit de liquide d’un processus de prélèvement de liquide (1.1, 1.2, 1.3, 1.4) dépasse la valeur d’avertissement (2) ; d) adapter la valeur d’avertissement (2) en fonction de la fréquence de survenue de débits de liquide des processus de prélèvement de liquide dépassant une valeur d’adaptation (3).
(DE) Verfahren zur Detektion einer Leckage, aufweisend zumindest die folgenden Schritte: a) Erfassen einer Durchflussmenge einer Flüssigkeit durch eine Flüssigkeitsleitung (8) bei einer Vielzahl von Flüssigkeitsentnahmevorgängen (1.1, 1.2, 1.3, 1.4); b) Vergleichen der Durchflussmengen der Flüssigkeit der jeweiligen Flüssigkeitsentnahmevorgänge mit einem Alarmwert (2); c) Ausgabe eines Alarmsignals, wenn die Durchflussmenge der Flüssigkeit eines Flüssigkeitsentnahmevorgangs (1.1, 1.2, 1.3, 1.4) den Alarmwert (2) übersteigt; d) Anpassen des Alarmwerts (2) in Abhängigkeit einer Häufigkeit des Auftretens der Durchflussmengen der Flüssigkeit der Flüssigkeitsentnahmevorgänge oberhalb eines Anpassungswerts (3).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)