Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052892) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR MESSUNG EINER ELEKTRODENKRAFT EINER SCHWEIßZANGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052892 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074025
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.09.2018
IPC:
B23K 11/11 (2006.01) ,B23K 11/25 (2006.01) ,B23K 11/31 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
11
Widerstandsschweißen; Trennen durch Widerstandserhitzung
10
Punktschweißen; Heftschweißen
11
Punktschweißen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
11
Widerstandsschweißen; Trennen durch Widerstandserhitzung
24
elektrische Stromversorgung oder Steuerschaltungen dafür
25
Überwachungseinrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
11
Widerstandsschweißen; Trennen durch Widerstandserhitzung
30
Besonderheiten in Verbindung mit Elektroden
31
Elektrodenhalter
Anmelder:
MATUSCHEK MESSTECHNIK GMBH [DE/DE]; Werner-Heisenberg-Straße 14 52477 Alsdorf, DE
Erfinder:
HEINEMANN, Axel; DE
PIEREDNIK, Christoph; DE
LANGE, Elmar; DE
Vertreter:
FREISCHEM & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Salierring 47-53 50677 Köln, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 095.412.09.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR MEASURING THE ELECTRODE FORCE OF WELDING TONGS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE MESURE D'UNE FORCE D'ÉLECTRODE D'UNE PINCE À SOUDER
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR MESSUNG EINER ELEKTRODENKRAFT EINER SCHWEIßZANGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for measuring the electrode force on welding tongs (10). The welding tongs (10) have a first electrode arm (14a) with a first electrode (18a) and a second electrode arm (14b) with a second electrode (18b), said second electrode arm lying opposite the first electrode arm (14a). At least one workpiece (24) is clamped between the electrodes (18a, 18b) during the welding process. The aim of the invention is to provide a method for measuring the electrode force, said method providing an improved signal quality. The method has the following steps: a) measuring a first force acting on the first electrode (18a), b) measuring a second force acting on the second electrode (18b), and c) adding the measured first force and the measured second force, wherein an electrode force signal transmitted from the welding point to the electrodes (18a, 18b) is amplified, and an interference force signal introduced into the at least one workpiece (24) from the outside and transmitted to the electrodes (18a, 18b) is eliminated.
(FR) L'invention concerne un procédé de mesure d'une force d'électrode sur une pince à souder (10), la pince à souder (10) comprenant un premier bras d'électrode (14a) doté d'une première électrode (18a) et un deuxième bras d'électrode (14b), opposé au premier bras d'électrode (14a), doté d'une deuxième électrode (18b), au moins une pièce (24) étant serrée lors du soudage entre les électrodes (18a, 18b). L'invention vise à fournir un procédé de mesure d'une force d'électrode, qui présente une qualité de signal améliorée. Le procédé comprend les étapes consistant à: a) mesurer une première force agissant sur la première électrode (18a) ; b) mesurer une deuxième force agissant sur la deuxième électrode (18b) ; c) additionner la première force mesurée et la deuxième force mesurée, un signal de force d'électrode transmis du point de soudage aux électrodes (18a, 18b) s'amplifiant et un signal de force d'interférence introduit de l'extérieur dans l'au moins une pièce (24) et transmis aux électrodes (18a, 18b) s'éteignant.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Messung einer Elektrodenkraft an einer Schweißzange (10), wobei die Schweißzange (10) einen ersten Elektrodenarm (14a) mit einer ersten Elektrode (18a) und einen dem ersten Elektrodenarm (14a) gegenüberliegenden zweiten Elektrodenarm (14b) mit einer zweiten Elektrode (18b) aufweist, wobei mindestens ein Werkstück (24) während der Schweißung zwischen den Elektroden (18a, 18b) eingeklemmt ist. Die Aufgabe der Erfindung ist es, ein Verfahren zur Messung einer Elektrodenkraft zur Verfügung zu stellen, welches eine verbesserte Signalqualität aufweist. Das Verfahren weist folgende Verfahrensschritte auf: a) Messen einer auf die erste Elektrode (18a) wirkenden ersten Kraft, b) Messen einer auf die zweite Elektrode (18b) wirkenden zweiten Kraft, c) Addieren der gemessenen ersten Kraft und der gemessenen zweiten Kraft, wobei sich ein von der Schweißstelle auf die Elektroden (18a, 18b) übertragenes Elektrodenkraftsignal verstärkt und ein von außen in das mindestens eine Werkstück (24) eingeleitetes und auf die Elektroden (18a, 18b) übertragenes Störkraftsignal auslöscht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)