Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052850) AUFRAUWERKZEUG UND VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052850 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073693
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 04.09.2018
IPC:
B23P 15/28 (2006.01) ,B23K 26/361 (2014.01) ,C23C 4/02 (2006.01) ,B23B 41/12 (2006.01) ,B23C 3/34 (2006.01) ,B23C 5/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
P
Sonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
15
Herstellen bestimmter Metallgegenstände durch Bearbeitungsvorgänge, die nicht von einer einzelnen anderen Unterklasse oder von einer Gruppe dieser Unterklasse umfasst sind
28
von Schneidwerkzeugen
[IPC code unknown for B23K 26/361]
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4
Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
02
Vorbehandlung des zu beschichtenden Werkstoffs, z.B. zum Beschichten ausgewählter Oberflächenbereiche
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Drehen; Bohren
41
Bohr- oder Aufbohrmaschinen oder -vorrichtungen für bestimmte Werkstücke; Zubehör dafür
12
zum Herstellen von Laufflächen von Zylindern, von Lagern, z.B. in Treibstangenköpfen, oder von anderen Maschinenteilen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
C
Fräsen
3
Fräsen bestimmter Werkstücke; besondere Fräsvorgänge; Maschinen dafür
28
Nuten von Werkstücken
34
Fräsen von Nuten anderer Formen, z.B. Umfangsnuten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
C
Fräsen
5
Fräswerkzeuge
02
Formen der Fräser
04
Walzenfräser, zylindrischer oder konischer
Anmelder:
GÜHRING KG [DE/DE]; Herderstraße 50-54 72458 Albstadt, DE
Erfinder:
TEUSCH, Bruno; DE
Vertreter:
WINTER BRANDL FÜRNISS HÜBNER RÖSS KAISER POLTE - PARTNERSCHAFT MBB; Alois-Steinecker-Str. 22 85354 Freising, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 121 354.614.09.2017DE
Titel (EN) ROUGHING TOOL AND METHOD FOR THE PRODUCTION THEREOF
(FR) OUTIL DE RUGOSIFICATION ET PROCÉDÉ DE FABRICATION ASSOCIÉ
(DE) AUFRAUWERKZEUG UND VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing a roughing tool (1), particularly a circular milling tool, comprising the following steps: fitting a lateral surface of a tool base body (10) that can be rotatably driven about an axis of rotation (2) with a number of cutting element blanks (20') that are staggered in the axial and/or peripheral direction, such that a free edge of each cutting element blank (20') protrudes out of the lateral surface in the mounted state; inserting a microtoothing comprising a plurality of axially spaced cutting teeth (21) into the respective free edges of the cutting element blanks (20') by a material removal method, preferably by thermal machining, particularly preferably by eroding, in the premounted state on the tool base body (10). The invention further relates to a roughing tool produced by means of such a method.
(FR) La présente invention concerne un procédé de fabrication d'un outil de rugosification (1), en particulier d'une fraise circulaire, comprenant les étapes consistant à: - doter une surface externe d'un corps de base d'outil (10) pouvant être entraîné à rotation autour d'un axe de rotation (2) d'une pluralité de flans d'élément de coupe (20') décalés dans la direction axiale et/ou périphérique, de sorte qu'un bord libre de chaque flan d'élément de coupe (20') dépasse de la surface externe dans l'état monté ; - ménager une microdenture comprenant une pluralité de dents de coupe espacées axialement (21) dans les bords libres respectifs des flans d'élément de coupe (20') par un procédé d'enlèvement de matière, de préférence par enlèvement thermique, de préférence encore par érosion, dans l'état prémonté sur le corps de base d'outil (10). L'invention concerne en outre un outil de rugosification fabriqué au moyen dudit procédé.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Aufrauwerkzeugs (1), insbesondere eines Zirkularfräsers, mit den Schritten: - Bestücken einer Mantelfläche eines um eine Drehachse (2) drehantreibbaren Werkzeuggrundkörpers (10) mit einer Anzahl von in Axial- und/oder Umfangsrichtung versetzten Schneidelementrohlingen (20'), sodass eine freie Kante jedes Schneidelementrohlings (20') im montierten Zustand aus der Mantelfläche hervorsteht; - Einbringen einer Mikroverzahnung mit einer Vielzahl axial beabstandeter Schneidzähne (21 ) in die jeweiligen freien Kanten der Schneidelementrohlinge (20') durch ein abtragendes Verfahren, bevorzugt durch thermisches Abtragen, besonders bevorzugt durch Erodieren, im am Werkzeuggrundkörper (10) vormontierten Zustand. Weiter betrifft die Erfindung ein mittels eines solchen Verfahrens hergestelltes Aufrauwerkzeug.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)