Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052848) ADAPTIVE KONTAKTLOSE GASDICHTUNG AN MASCHINENWELLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052848 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073675
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 04.09.2018
IPC:
F16J 15/40 (2006.01) ,F16J 15/44 (2006.01) ,H02K 5/124 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
J
Kolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15
Abdichtungen, Dichtungen
16
zwischen sich gegeneinander bewegenden Oberflächen
40
mit einer Druckflüssigkeit oder einem Druckgas
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
J
Kolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15
Abdichtungen, Dichtungen
44
Spaltdichtungen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
12
besonders für die Verwendung in Flüssigkeit oder Gas ausgebildet
124
Abdichten der Welle
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
ACKERMANN, Moritz; DE
KOEBE, Mario; DE
LYKO, Christian; DE
STEINMEYER, Uwe; DE
WYSGOL, Markus; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 248.114.09.2017DE
Titel (EN) ADAPTIVE CONTACTLESS GAS SEAL ON MACHINE SHAFTS
(FR) GARNITURE D’ÉTANCHÉITÉ AU GAZ SANS CONTACT ADAPTATIVE AU NIVEAU D’ARBRES DE MACHINE
(DE) ADAPTIVE KONTAKTLOSE GASDICHTUNG AN MASCHINENWELLEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an adaptive contactless gas seal on the rotating shaft (1) of a hydrogen-cooled generator. A seal (4) connected to the housing (3) and having a conical sealing face interacts with the tapered shaft region (2) through an oil-purged sealing gap (6). The sealing gap is adjusted to the predetermined width of the nominal gap by positive action from an actuator (8). This is achieved by axial displacement of the sealing ring. The width of the nominal gap can be adjusted by axial displacement of the sealing ring using an actuator to regulate the oil flow (7) to constant oil pressure. Any variation in the sealing gap arising from abrasive coatings in the sealing region or even as a result of differing thermal expansion of sealing ring and shaft can be eliminated.
(FR) L’invention concerne une garniture d’étanchéité au gaz adaptative sans contact au niveau de l’arbre rotatif (1) d’un générateur refroidi à l’hydrogène. Une garniture d’étanchéité (4), reliée au boîtier (3) et présentant une surface d’étanchéité conique, coopère avec la région d’arbre conique (2) par le biais d’un intervalle d’étanchéité (6) lavé à l’huile. L’intervalle d’étanchéité est réglé par influence active sur la largeur prédéterminée de l’intervalle nominal à l’aide d’un actionneur (8). Cela est effectué par déplacement axial de la bague d’étanchéité. La largeur de l’intervalle nominale peut être réglée à une pression d’huile constante par déplacement axial de la bague d’étanchéité à l’aide d’un actionneur en fonction du réglage du débit d’huile (7). Une variation d’intervalle d’étanchéité peut être compensée par des couches abrasives situées dans la zone d’étanchéité mais également par des dilatations thermiques différentes de la bague d’étanchéité et de l’arbre.
(DE) Die Erfindung betrifft eine adaptive kontaktlose Gasdichtung an der drehenden Welle (1) eines Wasserstoff-gekühlten Generators. Eine mit dem Gehäuse (3) verbundene Dichtung (4) mit konischer Dichtfläche wirkt über einen Öl-gespülten Dichtspalt (6) mit dem konischen Wellenbereich (2) zusammen. Der Dichtspalt wird durch aktive Beeinflussung mittels Aktuator (8) auf die vorgegebene Breite des Nennspalts eingestellt. Dies erfolgt durch axiale Verschiebung des Dichtungsrings. Die Breite des Nennspalts kann durch axiale Verschiebung des Dichtungsrings mittels Aktuator nach Maßgabe einer Regelung des Ölstroms (7) auf konstanten Öldruck eingestellt werden. Eine Dichtspaltänderung über abrasive Schichten im Dichtbereich aber auch über unterschiedliche thermische Ausdehnung von Dichtring und Welle kann ausgeglichen werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)