Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052808) FÖRDEREINRICHTUNG FÜR EINE FALTVORRICHTUNG ZUM FALTEN VON TEXTILIEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052808 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073221
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 29.08.2018
IPC:
D06F 89/00 (2006.01)
D Textilien; Papier
06
Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
F
Waschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
89
Vorrichtungen zum Falten von Textilartikeln mit oder ohne Heftung
Anmelder:
BSH HAUSGERÄTE GMBH [DE/DE]; Carl-Wery-Str. 34 81739 München, DE
Erfinder:
NITSCHMANN, Kai; DE
SCHUBERT, Martin; DE
WUTTGE, Oliver; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 233.314.09.2017DE
Titel (EN) CONVEYOR DEVICE FOR A FOLDING APPARATUS FOR FOLDING TEXTILES
(FR) DISPOSITIF DE TRANSPORT POUR UN DISPOSITIF DE PLIAGE POUR PLIER DES TEXTILES
(DE) FÖRDEREINRICHTUNG FÜR EINE FALTVORRICHTUNG ZUM FALTEN VON TEXTILIEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a conveyor device for a folding apparatus for folding textiles, having an infeed region (1) for a textile (2) and an outfeed region (130) for the folded textile (2""). A first belt conveyor (3) conveys the textile (2) on a first conveyor plane (8) from the infeed region (1) to a first transfer unit (20), which feeds the textile (2') to a second conveyor plane (45) of a second belt conveyor (48). At least one second transfer unit (60) and at least one additional belt conveyor (70) having an additional conveyor plane (86) are downstream of the belt conveyor (48). At least two subassemblies (49, 81), each designed as modular conveyor units (50, 80) are provided, into which one belt conveyor (48; 70) and at least one transfer unit (20; 60) are each integrated. The conveyor device is modularly designed, in that a plurality of modular conveyor units (50, 80, 100) are arranged one atop the other, connected to each other.
(FR) L'invention concerne un dispositif de transport pour un dispositif de pliage pour plier des textiles, comportant une zone d'insertion (1) pour un textile (2) et une zone de sortie (130) pour le textile plié (2"") Un premier convoyeur à bande (3) transporte le textile (2) sur un premier plan de transport (8) depuis la zone d'insertion (1) vers une première unité de transfert (20) qui amène le textile (2') vers un second plan de transport (45) d'un second convoyeur à bande (48). Au moins une deuxième unité de transfert (60) et au moins un autre convoyeur à bande (70) ayant un autre plan de transport (86) sont disposés en aval du second convoyeur à bande (48). Au moins deux sous-ensembles (49, 81) sont chacun configurés en tant qu'unités de transport modulaires (50, 80) et dans chacun d'eux sont intégrés un convoyeur à bande (48 ; 70) et au moins une unité de transfert (20 ; 60). Le dispositif de transport est de conception modulaire, plusieurs unités de transport modulaires (50, 80, 100) étant disposées les unes au-dessus des autres et reliées les unes aux autres.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Fördereinrichtung für eine Faltvorrichtung zum Falten von Textilien, mit einem Einführbereich (1) für eine Textilie (2) und einem Ausgabebereich (130) für die gefaltete Textilie (2""). Ein erster Gurtförderer (3) fördert die Textilie (2) auf einer ersten Förderebene (8) von dem Einführbereich (1) bis zu einer ersten Übergabeeinheit (20), die die Textilie (2') einer zweiten Förderebene (45) eines zweiten Gurtförderers (48) zuführt. Dem zweiten Gurtförderer (48) sind mindestens eine zweite Übergabeeinheit (60) und mindestens ein weiterer Gurtförderer (70) mit einer weiteren Förderebene (86) nachgeordnet. Es sind wenigstens zwei jeweils als modulare Fördereinheiten (50, 80) ausgestaltete Unterbaugruppen (49, 81) vorgesehen, in die jeweils ein Gurtförderer (48; 70) und jeweils mindestens eine Übergabeeinheit (20; 60) integriert sind. Die Fördereinrichtung ist modular aufgebaut, indem mehrere modulare Fördereinheiten (50, 80, 100) übereinander angeordnet miteinander verbunden sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)