Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052761) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR KONDITIONIERUNG VON LUFT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052761 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072052
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 14.08.2018
IPC:
F25B 9/00 (2006.01) ,F25B 41/04 (2006.01) ,F25B 41/06 (2006.01) ,F25B 40/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
25
Kälteerzeugung oder Kühlung; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme; Herstellen oder Lagern von Eis; Verflüssigen oder Verfestigen von Gasen
B
Kältemaschinen, Kälteanlagen oder Kälteverfahren; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme
9
Kompressionsmaschinen, -anlagen oder -verfahren mit Luft oder einem anderen tiefsiedenden Gas als Kältemittel
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
25
Kälteerzeugung oder Kühlung; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme; Herstellen oder Lagern von Eis; Verflüssigen oder Verfestigen von Gasen
B
Kältemaschinen, Kälteanlagen oder Kälteverfahren; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme
41
Anordnungen für den Fluidkreislauf, z.B. zum Fördern von Flüssigkeit vom Verdampfer zum Austreiber
04
Anordnung von Ventilen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
25
Kälteerzeugung oder Kühlung; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme; Herstellen oder Lagern von Eis; Verflüssigen oder Verfestigen von Gasen
B
Kältemaschinen, Kälteanlagen oder Kälteverfahren; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme
41
Anordnungen für den Fluidkreislauf, z.B. zum Fördern von Flüssigkeit vom Verdampfer zum Austreiber
06
Entspannungseinrichtungen, z.B. Kapillarrohre; deren Anordnung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
25
Kälteerzeugung oder Kühlung; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme; Herstellen oder Lagern von Eis; Verflüssigen oder Verfestigen von Gasen
B
Kältemaschinen, Kälteanlagen oder Kälteverfahren; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme
40
Nachkühler, Heißdampfkühler oder Überhitzer
Anmelder:
WEISS UMWELTTECHNIK GMBH [DE/DE]; Greizer Strasse 41-49 35447 Reiskirchen, DE
Erfinder:
BLAUFELDER, David; DE
STROH, Bjoern; DE
WERNER, Karim; DE
ZAHRT, Yannik; DE
SCHLOSSER, Volker; DE
HAACK, Christian; DE
Vertreter:
ADVOTEC. PATENT- UND RECHTSANWÄLTE; Georg-Schlosser-Straße 6 35390 Gießen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 361.514.09.2017DE
Titel (EN) AIR-CONDITIONING METHOD AND DEVICE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR CONDITIONNER DE L'AIR
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR KONDITIONIERUNG VON LUFT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for air-conditioning a temperature-isolated test area of a test chamber for receiving a test object, said test area being closable with respect to the surroundings, and to a test chamber. A temperature ranging from -20 °C to +180 °C is produced within the test area using a cooling device (10) of a temperature-controlling device of the test chamber, comprising a cooling circuit (11) with a coolant, a heat exchanger (12), a compressor (13), a condenser (14), and an expansion element (15). The coolant of the high-pressure side is cooled by means of an internal heat exchanger (19) of the cooling circuit, said heat exchanger being connected to the high-pressure side (17) of the cooling circuit upstream of the expansion element and downstream of the condenser in the flow direction and to a low-pressure side (18) of the cooling circuit upstream of the compressor and downstream of the heat exchanger in the flow direction. A zeotropic coolant is used as the coolant, and the coolant of the high-pressure side is cooled by means of the internal heat exchanger in order to lower the evaporation temperature at the expansion element.
(FR) L’invention concerne un procédé pour conditionner de l’air dans un espace d’essai, isolé thermiquement et pouvant être fermé par rapport à un environnement, d’une chambre d’essai destinée à loger une éprouvette, ainsi qu’une chambre d’essai. Une température est formée dans une plage de températures de -20 °C à +180 °C à l’intérieur de l’espace d’essai au moyen d’un dispositif de refroidissement (10) d’un dispositif de thermorégulation de la chambre d’essai, le dispositif de refroidissement étant pourvu d’un circuit de refroidissement (11) comprenant un frigorigène, d’un échangeur de chaleur (12), d’un compresseur (13), d’un condensateur (14) et d’un organe d’expansion (15). Le frigorigène du côté haute pression est refroidi au moyen d’un échangeur de chaleur interne (19) du circuit de refroidissement, raccordé à un côté haute pression (17) du circuit de refroidissement en amont de l’organe d’expansion et en aval du condensateur dans un sens d’écoulement, et à un côté basse pression (18) du circuit de refroidissement dans un sens d’écoulement en amont du compresseur et en aval de l’échangeur de chaleur. Un frigorigène zéotrope est utilisé comme frigorigène, le refroidissement du frigorigène du côté haute pression étant utilisé au moyen de l’échangeur de chaleur interne pour abaisser une température d’évaporation sur l’organe d’expansion.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Konditionierung von Luft in einem gegenüber einer Umgebung verschließbaren und temperaturisolierten Prüfraum einer Prüfkammer zur Aufnahme von Prüfgut sowie eine Prüfkammer, wobei mittels einer Kühleinrichtung (10) einer Temperiervorrichtung der Prüfkammer, mit einem Kühlkreislauf (11) mit einem Kältemittel, einem Wärmeübertrager (12), einem Verdichter (13), einem Kondensator (14) und einem Expansionsorgan (15), eine Temperatur in einem Temperaturbereich von -20 °C bis + 180 °C innerhalb des Prüfraums ausgebildet wird, wobei mittels eines internen Wärmeübertragers (19) des Kühlkreislaufs, angeschlossen an einer Hochdruckseite (17) des Kühlkreislaufs in einer Strömungsrichtung vor dem Expansionsorgan und nachfolgend dem Kondensator, und an einer Niederdruckseite (18) des Kühlkreislaufs in einer Strömungsrichtung vor dem Verdichter und nachfolgend dem Wärmeübertrager, das Kältemittel der Hochdruckseite gekühlt wird, wobei als Kältemittel ein zeotropes Kältemittel verwendet wird, wobei die Kühlung des Kältemittels der Hochdruckseite mittels des internen Wärmeübertragers zur Absenkung einer Verdampfungstemperatur am Expansionsorgan verwendet wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)