Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052738) VERFAHREN ZUR PRODUKTION VON HUMINSTOFFEN AUS BIOMASSE WIE HOLZ, RINDE, GETREIDESTROH, BLÄTTERN, KRAUTIGEN PFLANZEN SOWIE BAUMPILZEN, KLÄRSCHLAMM UND ANDEREN ORGANISCHEN ABFÄLLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052738 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/070786
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 31.07.2018
IPC:
C05F 11/00 (2006.01) ,C05G 1/00 (2006.01) ,C08B 37/08 (2006.01) ,C09K 17/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
05
Düngemittel; deren Herstellung
F
Organische, nicht von den Unterklassen C05B , C05C103
11
Andere organische Düngemittel
C Chemie; Hüttenwesen
05
Düngemittel; deren Herstellung
G
Mischungen aus Düngemitteln, die als einzelne von verschiedenen Unterklassen der Klasse C05104; Mischungen eines oder mehrerer Düngemittel mit Stoffen, die keine besondere düngende Wirkung haben, z.B. Schädlingsbekämpfungsmittel, Bodenverbesserungsmittel, Netzmittel; Düngemittel, die durch ihre Form gekennzeichnet sind
1
Mischungen aus Düngemitteln, die als einzelne von verschiedenen Unterklassen der Klasse C05104
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
B
Polysaccharide; deren Derivate
37
Herstellung von Polysacchariden, soweit nicht in den Gruppen C08B1/-C08B35/112; deren Derivate
08
Chitin; Chondroitinsulfat; Hyaluronsäure; deren Derivate
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Materialien für Anwendungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verwendung von Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
17
Materialien zum Konditionieren oder Stabilisieren des Bodens
Anmelder:
SCHALTEGGER PROJEKTPLANUNGEN [CH/CH]; Via Credera 21 6987 Caslano, CH
Erfinder:
SCHALTEGGER, Ernst; CH
FOIDL, Nikolaus; AT
Vertreter:
IRSCH, Manfred; CH
JALINK, Cornelis; CH
KLUTHE, Stefan; CH
Prioritätsdaten:
62/558,05113.09.2017US
Titel (EN) PROCESS FOR THE PRODUCTION OF HUMIC SUBSTANCES FROM BIOMASS SUCH AS WOOD, BARK, CEREAL STRAW, LEAVES, HERBACEOUS PLANTS AND ALSO TREE FUNGI, SEWAGE SLUDGE AND OTHER ORGANIC WASTES
(FR) PROCÉDÉ POUR PRODUIRE DES HUMINES À PARTIR DE BIOMASSE COMME DU BOIS, DE L'ÉCORCE, DE LA PAILLE DE CÉRÉALES, DES FEUILLES, DES PLANTES HERBACÉES AINSI QUE DES POLYPORES, DES BOUES D'ÉPURATION ET AUTRES DÉCHETS ORGANIQUES
(DE) VERFAHREN ZUR PRODUKTION VON HUMINSTOFFEN AUS BIOMASSE WIE HOLZ, RINDE, GETREIDESTROH, BLÄTTERN, KRAUTIGEN PFLANZEN SOWIE BAUMPILZEN, KLÄRSCHLAMM UND ANDEREN ORGANISCHEN ABFÄLLEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a process for the chemical synthesis of humic substances from biomass, wherein the process comprises the following process steps. Initially a Maillard reaction is performed by heating the first biomass in particular for 1 to 30 minutes, especially for 10 to 15 minutes, and in particular to 150-250°C, especially to 160-220°C, particularly preferably to 170-190°C. The obtained soluble impurities are extracted from the obtained second biomass using water. The remaining first solid is subjected to torrefaction under a protective gas atmosphere at 180-300°C, in particular at 190-250°C, in particular for 0.2 to 4 hours, especially for 1.5 to 2.5 hours. An obtained torrefied second solid is heated with an excess of a solution of a strong inorganic acid to 120-180°C, in particular to 110-170°C, especially to 130-165°C, in particular for 0.5 to 3 hours, especially for 1.5 to 2.5 hours. The obtained first reaction mixture is filtered and washed with water.
(FR) La présente invention concerne un procédé pour synthétiser chimiquement des humines à partir de biomasse, le procédé comprenant les étapes suivantes. Tout d'abord, une réaction de Maillard est réalisée en chauffant la première biomasse, en particulier pendant 1 à 30 minutes, spécifiquement pendant 10 à 15 minutes et en particulier à 150-250 °C, spécifiquement à 160-220 °C, de manière particulièrement préférée à 170-190 °C. Les impuretés solubles obtenues sont extraites avec de l'eau à partir de la seconde biomasse obtenue. La première matière solide résiduelle est torréfiée sous une atmosphère protectrice à 180-300 °C, en particulier à 190-250 °C, et notamment torréfiée pendant 0,2 à 4 heures et spécifiquement pendant 1,5 à 2,5 heures. Une seconde matière solide torréfiée obtenue est chauffée avec une solution d'un acide inorganique fort en excès à 120-180 °C, en particulier à 110-170 °C, spécifiquement à 130-165 °C, et notamment chauffée pendant 0,5 à 3 heures, spécifiquement pendant 1,5 à 2,5 heures. Le premier mélange réactionnel obtenu est filtré et lavé avec de l'eau.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur chemischen Synthese von Huminstoffen aus Biomasse,wobei das Verfahren die folgenden Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur chemischen Synthese von Huminstoffen aus Biomasse, wobei das Verfahren die folgenden Verfahrensschritte umfasst. Zuerst wir einer Maillard-Reaktion durchgeführt, indem die erste Biomasse erhitzt wird, insbesondere für 1 bis 30 Minuten, im speziellen für 10 bis 15 Minuten und insbesondere auf 150-250°C, im speziellen auf 160-220°C, besonders bevorzugt auf 170-190°C, erhitzt wird. Die erhaltenen löslichen Verunreinigungen werden mittels Wasser aus der erhaltenen zweiten Biomasse extrahiert. Der verbleibende erste Feststoff wird unter einer Schutzgasatmosphäre bei 180- 300°C, insbesondere bei 190-250°C torrifiziert, insbesondere für 0.2 bis 4 Stunden, im speziellen für 1.5 bis 2.5 Stunden torrifiziert. Ein erhaltener torrifizierter zweiter Feststoff wird mit einer Lösung einer starken anorganischen Säure im Überschuss auf 120-180°C, insbesondere auf 110-170°C, im speziellen auf 130-165°C erhitzt, insbesondere für 0.5 bis 3 Stunden, im speziellen für 1.5 bis 2.5 Stunden erhitzt. Das erhaltene erste Reaktionsgemisch wird gefiltert und mit Wasser gewaschen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)