Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052712) HYDRAULIKBLOCK FÜR EINE HYDRAULISCHE FREMDKRAFT-FAHRZEUGBREMSANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052712 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/068874
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 12.07.2018
IPC:
B60T 8/36 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
36
ein Vorsteuerventil enthaltend, das auf eine elektromagnetische Kraft anspricht
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
TANDLER, Juergen; DE
MAYR, Matthias; DE
WEH, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 216 001.212.09.2017DE
Titel (EN) HYDRAULIC BLOCK FOR A HYDRAULIC POWER BRAKE SYSTEM OF A VEHICLE
(FR) BLOC HYDRAULIQUE POUR UN SYSTÈME DE FREINAGE HYDRAULIQUE À ACTIONNEMENT PAR UNE FORCE EXTÉRIEURE D’UN VÉHICULE
(DE) HYDRAULIKBLOCK FÜR EINE HYDRAULISCHE FREMDKRAFT-FAHRZEUGBREMSANLAGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a hydraulic block (1) for a hydraulic power brake system of a vehicle with slip control. The invention proposes the passage of a bore (21), which communicates with a mounting (11) of a pedal travel simulator (7) by means of an encircling groove (12), parallel to an engine side (3) of the hydraulic block (1) between the engine side (3) and a main brake cylinder bore (2) in the hydraulic block (1), and the connection of said bore (21) by means of a transverse bore (23) to a further bore (24) which is parallel to the engine side (3) and connects the main brake cylinder bore (2) to a connection (8) for an unpressurized brake fluid storage tank, which can be placed onto the hydraulic block (1). The bores (21, 23, 24) form a return flow (26) of the pedal travel simulator (7), the return flow having a low flow resistance and making a closed system possible.
(FR) L'invention concerne un bloc hydraulique (1) pour un système de freinage hydraulique de véhicule avec contrôle de patinage. L'invention propose un alésage (21) communiquant à travers une rainure circonférentielle (12) avec un logement (11) d'un simulateur de course de pédale (7) en parallèle à un côté moteur (3) du bloc hydraulique (1) entre le côté moteur (3) et un alésage (2) du maître cylindre de frein dans le bloc hydraulique (1) et à travers un alésage transversal (23) dont un autre est parallèle au côté moteur (3) du bloc hydraulique (1), (24) parallèle au côté moteur (3) et qui relie l'alésage (2) du maître cylindre de frein à un raccord (8) pour un réservoir de liquide de frein sans pression qui peut être placé sur le bloc hydraulique (1). Les alésages (21, 23, 24) forment un retour (26) du simulateur de course de pédale (7), qui présente une faible résistance à l'écoulement et permet un système fermé.
(DE) Die Erfindung einen Hydraulikblock (1) für eine hydraulische Fremdkraft-Fahrzeugbremsanlage mit einer Schlupfregelung. Die Erfindung schlägt vor, eine Bohrung (21), die durch eine umlaufende Nut (12) mit einer Aufnahme (11) eines Pedalwegsimulators (7) kommuniziert, parallel zu einer Motorseite (3) des Hydraulikblocks (1) zwischen der Motorseite (3) und einer Hauptbremszylinderbohrung (2) im Hydraulikblock (1) hindurch zu führen und durch eine Querbohrung (23) mit einer weiteren, zur Motorseite (3) parallelen Bohrung (24) zu verbinden, die die Hauptbremszylinderbohrung (2) mit einem Anschluss (8) für einen drucklosen Bremsflüssigkeitsvorratsbehälter verbindet, der auf den Hydraulikblock (1) aufsetzbar ist. Die Bohrungen (21, 23, 24) bilden einen Rücklauf (26) des Pedalwegsimulators (7), der einen niedrigen Strömungswiderstand aufweist und ein geschlossenes System ermöglicht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)