Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052699) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER ELEKTRONISCHEN RECHENEINRICHTUNG, INSBESONDERE EINES KRAFTFAHRZEUGES, BODENFAHRZEUG SOWIE VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SOLCHEN BODENFAHRZEUGES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052699 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/066240
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 19.06.2018
IPC:
G08G 5/00 (2006.01) ,B64C 39/02 (2006.01) ,G01C 21/34 (2006.01)
G Physik
08
Signalwesen
G
Anlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
5
Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder Überwachung für Luftfahrzeuge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
C
Flugzeuge; Hubschrauber, Drehflügelflugzeuge
39
Flugzeuge, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
für besondere Verwendung
G Physik
01
Messen; Prüfen
C
Messen von Entfernungen, Höhen, Neigungen oder Richtungen; Geodäsie; Navigation; Kreiselgeräte; Fotogrammmetrie oder Videogrammmetrie
21
Navigation; Navigationsinstrumente, soweit sie nicht in den Gruppen G01C1/-G01C19/107
26
besonders ausgebildet für die Navigation in einem Straßennetz
34
Fahrwegsuche; Fahrwegführung [Route searching, Route guidance]
Anmelder:
DAIMLER AG [DE/DE]; Mercedesstraße 137 70327 Stuttgart, DE
Erfinder:
WURDIG, Thomas; DE
SCHMIDT, Martin; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 008 644.314.09.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR OPERATING AN ELECTRONIC COMPUTER UNIT, IN PARTICULAR OF A MOTOR VEHICLE, GROUND VEHICLE, AND METHOD FOR OPERATING A GROUND VEHICLE OF THIS TYPE
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN DISPOSITIF DE CALCUL ÉLECTRONIQUE, EN PARTICULIER D'UN VÉHICULE À MOTEUR, VÉHICULE TERRESTRE ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN TEL VÉHICULE TERRESTRE
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER ELEKTRONISCHEN RECHENEINRICHTUNG, INSBESONDERE EINES KRAFTFAHRZEUGES, BODENFAHRZEUG SOWIE VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SOLCHEN BODENFAHRZEUGES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for operating an electronic computer unit (20), in which, by means of the electronic computer unit (20), air traffic data obtained by at least one unmanned aerial object (30) as a first object and/or characterising at least one air traffic area (35) and/or characterising the aerial object is received, wherein by means of the electronic computer unit (20), also ground traffic data obtained by at least one ground vehicle (10), and characterising the ground vehicle (10) as a second object and/or characterising at least one part of an environment (24) of the ground vehicle (10) is received and combined with the air traffic data.
(FR) L'invention concerne un procédé pour faire fonctionner un dispositif de calcul électronique (20), selon lequel le dispositif de calcul électronique (20) reçoit des données de trafic aérien obtenues au moyen d'au moins un aéronef sans pilote (30) en tant que premier objet et/ou caractérisant au moins un espace de circulation aérien (35) et/ou caractérisant l’aéronef, le dispositif de calcul électronique (20) recevant en outre des données de trafic terrestre obtenues au moyen d’au moins un véhicule terrestre (10), caractérisant le véhicule terrestre (10) en tant que deuxième objet et/ou caractérisant au moins partie d’un environnement (24) du véhicule terrestre (10), le dispositif de calcul électronique combinant ces données aux données de trafic aérien.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben einer elektronischen Recheneinrichtung (20), bei welchem mittels der elektronischen Recheneinrichtung (20) mittels wenigstens eines unbemannten Flugobjekts (30) als erstes Objekt gewonnene und/oder zumindest einen Luftverkehrsraum (35) charakterisierende und/oder das Flugobjekt charakterisierende Luftverkehrsdaten empfangen werden, wobei mittels der elektronischen Recheneinrichtung (20) zusätzlich mittels wenigstens eines Bodenfahrzeugs (10) gewonnen Bodenverkehrsdaten, welche das Bodenfahrzeug (10) als zweites Objekt und/oder zumindest einen Teil einer Umgebung (24) des Bodenfahrzeugs (10) charakterisieren, empfangen und mit den Luftverkehrsdaten kombiniert werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)