Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052686) VERFAHREN FÜR FUNKMESSANWENDUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052686 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/000435
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 17.09.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 05.02.2019
IPC:
H04W 24/00 (2009.01) ,G01S 5/02 (2010.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
W
Drahtlose Kommunikationsnetze
24
Überwachungs-, Kontroll- oder Testanordnungen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
5
Standortbestimmung durch Koordinieren von zwei oder mehr Richtungs- oder Standlinien- bestimmungen; Standortbestimmung durch Koordinieren von zwei oder mehr Entfernungsbestimmungen
02
mittels Funkwellen
Anmelder:
METIRIONIC GMBH [DE/DE]; Strehlener Str. 12-14 01069 Dresden, DE
Erfinder:
EGGERT, Dietmar; DE
Vertreter:
KOCH MÜLLER PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH; Maaßstrasse 32/1 69123 Heidelberg, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 008 647.815.09.2017DE
62/559,11615.09.2017US
Titel (EN) METHOD FOR RADIO MEASURING APPLICATIONS
(FR) PROCÉDÉ POUR DES APPLICATIONS DE MESURE RADIO
(DE) VERFAHREN FÜR FUNKMESSANWENDUNGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for radio measuring applications, wherein at least two radio nodes function at least once in a transmitting mode and in a receiving mode and form a cell, and at least one radio node functions as an extra radio node exclusively in a receiving or sending mode, wherein each radio node has a timer and a further data interface, an initial signal with a first carrier frequency is emitted by one of the radio nodes and received by at least one radio node of the cell for starting the measuring cycle, during the measuring cycle at least one radio node of the cell emits a response signal with a further carrier frequency and the response signal is received by at least one radio node of the cell, wherein the extra radio node transmits or receives at least one signal and the method either functions in a first or in a second mode, wherein, in the first mode, each response signal is formed from the received initial or response signal, and in the second mode, each response signal is formed independently of each received signal.
(FR) L'invention concerne un procédé pour des applications de mesure radio, au moins deux noeuds radio fonctionnant au moins une fois dans un mode d'émission et dans un mode de réception et formant une cellule, et au moins un noeud radio servant de noeud radio supplémentaire fonctionnant exclusivement dans un mode de réception ou d'émission. Chaque noeud radio comporte un temporisateur et une autre interface de données. Pour l'ouverture du cycle de mesure, un des noeuds radio émet un signal initial ayant une première fréquence porteuse et au moins un noeud radio de la cellule reçoit ce signal. Pendant le cycle de mesure, au moins un noeud radio de la cellule émet un signal de réponse à une autre fréquence porteuse et le signal de réponse est reçu par au moins un noeud radio, le noeud radio supplémentaire émettant ou recevant au moins un signal et le procédé fonctionnant soit dans un premier mode, soit dans un deuxième mode. Dans le premier mode, chaque signal de réponse est formé à partir du signal initial ou de réponse reçu et, dans le deuxième mode, chaque signal de réponse est formé indépendamment de chaque signal reçu.
(DE) Verfahren für Funkmessanwendungen, wobei wenigstens zwei Funkknoten mindestens einmal in einem Sendemodus und in einem Empfangsmodus arbeitet und eine Zelle bilden und mindestens ein Funkknoten als Extrafunkknoten ausschließlich in einem Empfangs- oder Sendemodus arbeitet, jeder Funkknoten einen Zeitgeber und eine weitere Datenschnittstelle aufweist, zum Eröffnen des Messzyklus von einem der Funkknoten ein Initialsignal mit einer ersten Trägerfrequenz ausgesandt und von mindestens einem Funkknoten der Zelle empfangen wird, während des Messzyklus mindestens ein Funkknoten der Zelle ein Antwortsignal mit einer weiteren Trägerfrequenz aussendet und das Antwortsignal von mindestens einem Funkknoten der ersten empfangen wird, wobei der Extrafunkknoten mindestens ein Signal sendet oder empfängt und das Verfahren entweder in einem ersten oder in einem zweiten Modus arbeitet, wobei in dem ersten Modus jedes Antwortsignal aus dem empfangenen Initial- oder Antwortsignal gebildet wird und in dem zweiten Modus jedes Antwortsignal unabhängig von jedem empfangenen Signal gebildet wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)