Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052640) BETREIBEN EINER PERMANENTERREGTEN SYNCHRONMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052640 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/073005
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.09.2017
IPC:
H02P 1/52 (2006.01) ,H02P 6/182 (2016.01) ,H02P 6/20 (2016.01) ,H02P 27/16 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
P
Steuern oder Regeln von elektrischen Motoren, Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren oder Reaktanzen oder Drosselspulen
1
Einrichtungen zum Anlassen von elektrischen Motoren oder dynamoelektrischen Umformern
16
zum Anlassen dynamoelektrischer Motoren oder dynamoelektrischer Umformer
46
zum Anlassen eines einzelnen Synchronmotors
52
durch fortschreitendes Erhöhen der Frequenz des Motorstromkreises
[IPC code unknown for H02P 6/182]
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
P
Steuern oder Regeln von elektrischen Motoren, Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren oder Reaktanzen oder Drosselspulen
6
Einrichtungen zum Steuern oder Regeln von Synchronmotoren oder anderen dynamoelektrischen Motoren mit elektronischer Kommutierung, abhängig von der Rotorposition; Elektronische Kommutatoren hierfür
20
Einrichtungen zum Anlassen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
P
Steuern oder Regeln von elektrischen Motoren, Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren oder Reaktanzen oder Drosselspulen
27
Einrichtungen oder Methoden zum Steuern oder Regeln von Wechselstrommotoren, gekennzeichnet durch die Art der Stromversorgung
04
unter Verwendung einer frequenzvariablen Versorgungsspannung, z.B. Versorgungsspannung aus Frequenzwandler oder -umformer
16
unter Verwendung von Wechselstrom/Wechselstrom-Umformern ohne Zwischenumformung zu Gleichstrom
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
NANNEN, Hauke; DE
ZATOCIL, Heiko; DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) OPERATING A PERMANENTLY EXCITED SYNCHRONOUS MACHINE
(FR) EXPLOITATION D’UNE MACHINE SYNCHRONE À EXCITATION PERMANENTE
(DE) BETREIBEN EINER PERMANENTERREGTEN SYNCHRONMASCHINE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for operating a permanently excited synchronous machine (1), which has a stator (2) having a stator winding, a rotor (3) and a thyristor controller (4) for controlling phase currents (iu, iv, iw) of the stator winding. In the method, at least two terminal voltages of the synchronous machine (1) are continually sensed. To start the synchronous machine (1), the stator winding is energized with at least one current pulse. After each current pulse, it is checked whether a voltage characteristic value formed from the terminal voltages exceeds a specified voltage threshold value. As soon as the voltage characteristic value exceeds the voltage threshold value, the synchronous machine (1) is operated in that, repeatedly, the present pole wheel angle (φ) is determined by using the sensed present terminal voltages, a present optimal firing angle for the synchronous machine (1) is calculated by using the present pole wheel angle (φ), and the thyristor controller (4) is controlled in accordance with the present optimal firing angle.
(FR) L’invention concerne un procédé d’exploitation d’une machine synchrone (1) à excitation permanente qui comporte un stator (2) pourvu d’un enroulement de stator, d’un rotor (3) et d’un dispositif de réglage à thyristors (4) destiné à régler des courants de phases (iu, iv, iw) de l’enroulement de stator. Selon le procédé, au moins deux tensions aux bornes de la machine synchrone (1) sont détectées en continu. Pour démarrer la machine synchrone (1), l’enroulement de stator est parcouru par au moins une impulsion de courant. Après chaque impulsion de courant, il est vérifié si une valeur caractéristique de tension constituée des tensions aux bornes dépasse une valeur de seuil de tension prédéfinie. Dès que la valeur caractéristique de tension dépasse la valeur de seuil de tension, la machine synchrone (1) est exploitée en détectant de manière répétée l’angle de roue polaire (φ) actuel respectif au moyen des tensions aux bornes actuelles détectées respectivement, en calculant un angle d’allumage optimal actuel respectif pour la machine synchrone (1) au moyen de l’angle de roue polaire (φ) actuel respectif et en commandant le dispositif de réglage à thyristors (4) de manière correspondant à l’angle d’allumage optimal actuel respectif.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben einer permanenterregten Synchronmaschine (1), die einen Stator (2) mit einer Statorwicklung, einen Rotor (3) und einen Thyristorsteller (4) zum Stellen von Phasenströmen (iu, iv, iw) der Statorwicklung aufweist. Bei dem Verfahren werden fortlaufend wenigstens zwei Klemmenspannungen der Synchronmaschine (1) erfasst. Zum Starten der Synchronmaschine (1) wird die Statorwicklung mit wenigstens einem Strompuls bestromt. Nach jedem Strompuls wird geprüft, ob ein aus den Klemmenspannungen gebildeter Spannungskennwert einen vorgegebenen Spannungs- Schwellenwert überschreitet. Sobald der Spannungskennwert den Spannungsschwellenwert überschreitet, wird die Synchronmaschine (1) betrieben, indem wiederholt unter Verwendung der jeweils erfassten aktuellen Klemmenspannungen der jeweils aktuelle Polradwinkel (φ) ermittelt wird, unter Verwendung des jeweils aktuellen Polradwinkels (φ) ein jeweils aktueller optimaler Zündwinkel für die Synchronmaschine (1) berechnet wird und der Thyristorsteller (4) entsprechend dem jeweils aktuellen optimalen Zündwinkel angesteuert wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)