Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019052600) TÜRFESTSTELLER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/052600 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/100766
Veröffentlichungsdatum: 21.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 10.09.2018
IPC:
E05C 17/20 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
C
Riegel oder Feststellvorrichtungen für Flügel, insbesondere für Türen oder Fenster
17
Vorrichtungen zum Offenhalten von Flügeln; Vorrichtungen zum Begrenzen des Öffnens von Flügeln oder zum Offenhalten von Flügeln durch ein bewegliches, zwischen Rahmen und Flügel sich erstreckendes Glied; damit kombinierte Bremsvorrichtungen, Anschläge oder Puffer
02
durch mechanische Mittel
04
mit einer beweglichen Stange oder einem entsprechenden, zwischen Rahmen und Flügel sich erstreckenden Glied
12
bestehend aus einem einzelnen Stab
20
durch eine Führung gleitend
Anmelder:
EDSCHA ENGINEERING GMBH [DE/DE]; Hohenhagener Str. 26-28 42855 Remscheid, DE
Erfinder:
DEMEL, Jan; CZ
Vertreter:
BONNEKAMP & SPARING; Goltsteinstr. 19 40211 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
20 2017 105 612.015.09.2017DE
Titel (EN) DOOR HOLDER
(FR) DISPOSITIF DE RETENUE DE PORTE
(DE) TÜRFESTSTELLER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a door holder, comprising a door holder rod (2), wherein the door holder rod (2) has a first guide surface (3) and a first brake member (10), pre-tensioned in the direction toward the first guide surface (3) of the door holder rod (2) by means of a first pre-tensioning means (F1), wherein a first guide bar (5) having a first side surface (6), a second side surface (7) and a top side (8) extends in a longitudinal direction of the door holder rod (2). According to the invention, a door holder which enables precise and convenient holding of an automobile door is created in that the first guide bar (5) has, at least in a rest section (4) of the door holder rod (2), a taper (9), in which the distance of the side surfaces (6, 7) from each other is reduced.
(FR) L'invention concerne un dispositif de retenue de porte comprenant une barre de retenue de porte (2), ladite barre de retenue de porte (2) ayant une première surface de guidage (3), et un premier élément de frein (10) tendu vers la première surface de guidage (3) de la barre de retenue de porte (2) au moyen d'un premier moyen de rappel (F1), une première nervure de guidage (5) ayant une première surface latérale (6), une seconde surface latérale (7) et une surface supérieure (8) s'étendant dans une direction longitudinale de la barre de retenue de porte (2). Le dispositif de retenue de porte, qui permet un verrouillage précis et confortable d'une porte d'automobile, est créé par le fait que la première nervure de guidage (5) présente un cône (9) dans au moins une section d'encliquetage (4) de la barre de retenue de porte (2), dans lequel la distance entre les faces latérales (6, 7) est réduite.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Türfeststeller, umfassend eine Türhaltestange (2), wobei die Türhaltestange (2) eine erste Führungsfläche (3) aufweist, und ein in Richtung auf die erste Führungsfläche (3) der Türhaltestange (2) mittels eines ersten Vorspannmittels (F1) vorgespanntes erstes Bremsglied (10), wobei sich ein erster Führungssteg (5) mit einer ersten Seitenfläche (6), einer zweite Seitenfläche (7) und einer Oberseite (8) in einer Längsrichtung der Türhaltestange (2) erstreckt. Ein Türfeststeller, welcher es ermöglicht, eine genaue und komfortable Feststellung einer Automobiltür zu ermöglichen, wird dadurch geschaffen, dass der erste Führungssteg (5) zumindest in einem Rastabschnitt (4) der Türhaltestange (2) eine Verjüngung (9) aufweist, in der der Abstand der Seitenflächen (6, 7) zueinander reduziert ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)