Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048711) LUFTMASSEN-STEUERUNGS-EINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048711 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074508
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.09.2018
IPC:
B60K 11/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
11
Anordnungen in Verbindung mit der Kühlung der Antriebseinheiten
08
Lufteinlass zur Kühlung; Jalousien oder Blenden dafür
Anmelder:
ALTMANN, Otto [DE/DE]; DE
KUNSTSTOFF SCHWANDEN AG [CH/CH]; Im Tschachen 7 8762 Schwanden, CH
Erfinder:
ALTMANN, Otto; DE
FREI, Thomas; CH
ACKERMANN, Saimen; CH
SCHÖPF, Johann; DE
Vertreter:
FLACH | BAUER | STAHL PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Adlzreiterstr. 11 83022 Rosenheim, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 120 969.711.09.2017DE
Titel (EN) AIR MASS CONTROL DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE CONTRÔLE DE LA MASSE D'AIR
(DE) LUFTMASSEN-STEUERUNGS-EINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an improved air mass control device, characterized in that the provided air control flaps (17) are at the same time also designed as output flaps (17), by way of which an output acting, for example, on the motor vehicle can be generated, that is, without additionally provided spoilers. To this end, the output and/or air control flaps (17) are characterized by a specific cross-sectional shape, that is to say, a specific profile cross section. Between their leading flow edge (25) and their trailing flow edge (29), in the cross section perpendicular to their width extension direction (B), the output and/or air control flaps (17) have a center and/or gravitational force line (69), which at least in the open position of the output and/or air control flaps (17) is designed to extend downwards in a convex manner.
(FR) L'invention concerne un dispositif de régulation de la masse d'air amélioré, caractérisé en ce que les clapets de régulation de la masse d'air (17) prévus sont également conçus simultanément comme clapets de sortie (17), au moyen desquels une sortie agissant, par exemple, sur le véhicule automobile peut être produite sans spoilers supplémentaires prévus. À cet effet, les clapets de régulation de débit et/ou d'air (17) se caractérisent par une forme de section spécifique, c'est-à-dire une section de profil spécifique. Les volets de commande de sortie et/ou d'air (17) présentent une ligne centrale et/ou une ligne de gravité (69) entre leur bord d'attaque avant (25) et leur bord de fuite avant (29) en section transversale perpendiculaire à leur direction d'extension en largeur (B), laquelle ligne (69), au moins en position ouverte des volets de commande de sortie et/ou d'air (17), est convexe et dirigée vers le bas.
(DE) Eine verbesserte Luftmassen-Steuerungs-Einrichtung zeichnet sich dadurch aus, das die vorgesehenen Luftsteuerklappen (17) gleichzeitig auch als Abtriebsklappen (17) ausgebildet sind, worüber ein beispielsweise auf das Kraftfahrzeug wirkender Abtrieb erzeugt werden kann, und zwar ohne zusätzlich vorgesehene Spoiler. Dazu sind die Abtriebs- und/oder Luftsteuerklappen (17) durch eine spezifische Querschnittsform, d.h. einen spezifischen Profilquerschnitt gekennzeichnet. Die Abtriebs- und/oder Luftsteuerklappen (17) weisen zwischen ihrer vorlaufenden Anströmkante (25) und ihre nachlaufenden Abströmkante (29) im Querschnitt senkrecht zu ihrer Breitenerstreckungsrichtung (B) eine Mittel- und/oder Schwerkraftlinie (69) auf, die zumindest in Öffnungsstellung der Abtriebs- und/oder Luftsteuerklappen (17) nach unten weisend konvex verlaufend ausgebildet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)