Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048700) VORRICHTUNG ZUM PUFFERN VON KLEINTEILEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048700 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074433
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.09.2018
IPC:
B65G 47/51 (2006.01) ,B67B 3/064 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47
Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen [Stückgut] oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
34
Vorrichtungen zum Abgeben von Gegenständen oder Schüttgut von Förderern
46
zum Verteilen, z.B. selbsttätig, an gewünschte Stellen
51
gemäß nicht programmierter Signale, z.B. beeinflusst durch die Versorgungslage am Bestimmungsort
B Arbeitsverfahren; Transportieren
67
Öffnen oder Verschließen von Flaschen, Krügen oder ähnlichen Behältern; Handhaben von Flüssigkeiten
B
Anbringen von Verschlussteilen an Flaschen, Krügen oder ähnlichen Behältern; Öffnen von geschlossenen Behältern
3
Verschließen von Flaschen, Krügen oder ähnlichen Gefäßen durch Anbringen von Kapseln
02
durch Aufsetzen von gebördelten Kapseln, z.B. Kronenkapseln, und Verschließen durch Verformen der Bördelränder
06
Zuführen der Kapseln zu den Verschließköpfen
064
aus einem Aufgabebehälter
Anmelder:
GASSNER VERWALTUNGS-GMBH [AT/AT]; Irma von Troll-Straße 15 5020 Salzburg, AT
Erfinder:
GASSNER, Wolfgang; AT
Vertreter:
HENHAPEL, Bernhard; Kliment & Henhapel Patentanwaelte OG Gonzagagasse 15 1010 Wien, AT
Prioritätsdaten:
GM 50168/201711.09.2017AT
Titel (EN) DEVICE FOR BUFFERING SMALL PARTS
(FR) DISPOSITIF DE MISE EN TAMPON DE PETITES PIÈCES
(DE) VORRICHTUNG ZUM PUFFERN VON KLEINTEILEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for buffering small parts, in particular container closures, for a container filling plant, comprising: - a turntable (1) which has a buffer surface (2) and can be rotated about a rotational axis (3) in a first direction of rotation; - a first feed device (6) for feeding the small parts to the buffer surface (2); - a limiting element (4) which has an upper guide surface (5); and - a first outlet channel (7) for dispensing the small parts, wherein the first outlet channel (7) adjoins the buffer surface (2) in the direction of a first tangential path (t1) which is defined by the rotation of the turntable (1) in the first direction of rotation. The aim of the invention is to make alternating buffering of small parts of different dimensions possible. According to the invention, the turntable (1) can be rotated about the rotational axis (3) in a second direction of rotation opposite the first direction of rotation; a second outlet channel (8) is provided for dispensing the small parts; and the height of the limiting element (4) can be adjusted in the direction of the rotational axis (3) with respect to the buffer surface (2) by means of an adjusting device (15), thereby making it possible to adjust the spacing between the upper guide surface (5) and the buffer surface (2).
(FR) L'invention concerne un dispositif de mise en tampon de petites pièces, notamment d'éléments de fermeture de contenant, pour une installation de remplissage de contenant, comprenant : un disque tournant (1) qui possède une surface de mise en tampon (2), lequel peut effectuer une rotation dans un premier sens de rotation autour d'un axe de rotation (3) ; un premier dispositif d'acheminement (6) destiné à délivrer les petites pièces sur la surface de mise en tampon (2) ; un élément de délimitation (4) qui possède une surface de guidage supérieure (5) ; un premier canal de sortie (7) destiné à délivrer les petites pièces et qui se raccorde à la surface de mise en tampon (2) en s'étendant dans la direction d'une première trajectoire tangentielle (t1) définie par la rotation du disque tournant (1) dans le premier sens de rotation. En vue de rendre possible une mise en tampon alternée de petites pièces ayant des dimensions différentes, l'invention est caractérisée en ce que le disque tournant (1) peut effectuer une rotation dans un deuxième sens de rotation, opposé au premier sens de rotation, autour de l'axe de rotation (3), en ce qu'il existe un deuxième canal de sortie (8) destiné à délivrer les petites pièces et en ce que l'élément de délimitation (4) peut être réglé en hauteur au moyen d'un dispositif de réglage (15) par rapport à la surface de mise en tampon (2) dans la direction de l'axe de rotation (3) afin de pouvoir régler l'écart entre la surface de guidage supérieure (5) et la surface de mise en tampon (2).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Puffern von Kleinteilen, insbesondere von Behälterverschlüssen, für eine Behälterabfüllanlage umfassend: - eine eine Pufferfläche (2) aufweisende Drehscheibe (1), welche in einer ersten Drehrichtung um eine Drehachse (3) rotierbar ist; - eine erste Zuführeinrichtung (6) zur Aufgabe der Kleinteile auf die Pufferfläche (2); - ein eine obere Führungsfläche (5) aufweisendes Begrenzungselement (4); - einen ersten Auslasskanal (7) zur Abgabe der Kleinteile, wobei der erste Auslasskanal (7) in Richtung einer ersten, durch die Rotation der Drehscheibe (1) in der ersten Drehrichtung definierten Tangentenbahn (t1) verlaufend an die Pufferfläche (2) anschließt. Um eine alternierende Pufferung von unterschiedlich dimensionierten Kleinteilen zu ermöglichen ist erfindungsgemäß vorgesehen, dass die Drehscheibe (1) in einer der ersten Drehrichtung entgegengesetzten zweiten Drehrichtung um die Drehachse (3) rotierbar ist, dass ein zweiter Auslasskanal (8) zur Abgabe der Kleinteile vorgesehen ist, und dass das Begrenzungselement (4) mittels einer Verstelleinrichtung (15) gegenüber der Pufferfläche (2) in Richtung der Drehachse (3) höhenverstellbar ist, um den Abstand zwischen oberer Führungsfläche (5) und Pufferfläche (2) einstellen zu können.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)