Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048688) VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON BETONFORMTEILEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048688 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074381
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.09.2018
IPC:
B28B 3/02 (2006.01) ,B28B 3/06 (2006.01) ,B30B 15/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
28
Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
B
Formgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
3
Herstellen geformter Gegenstände aus dem Material unter Verwendung von Pressen; besonders ausgebildete Pressen dafür
02
worin ein Stempel den Druck auf das Material in einem Formraum ausübt; Stempelköpfe von besonderer Form
B Arbeitsverfahren; Transportieren
28
Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
B
Formgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
3
Herstellen geformter Gegenstände aus dem Material unter Verwendung von Pressen; besonders ausgebildete Pressen dafür
02
worin ein Stempel den Druck auf das Material in einem Formraum ausübt; Stempelköpfe von besonderer Form
04
mit einem Stempel je Form
06
mit zwei oder mehr Stempel- und Formengruppen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
30
Pressen
B
Pressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15
Einzelheiten von oder Zubehör für Pressen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit Pressen
02
Pressformen; Einsätze dazu; Einbau; Matrizen
Anmelder:
KOBRA FORMEN GMBH [DE/DE]; Plohnbachstrasse 1 08485 Lengenfeld, DE
Erfinder:
STICHEL, Holger; DE
STRECKENBACH, Jan; DE
Vertreter:
BAUR & WEBER PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Rosengasse 13 89073 Ulm, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 120 942.511.09.2017DE
Titel (EN) DEVICE FOR PRODUCING CONCRETE MOLDED PARTS
(FR) DISPOSITIF DE FABRICATION DE MOULES DE BÉTON
(DE) VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON BETONFORMTEILEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for producing concrete molded parts, which has a mold lower part (FU), which is exchangeably arranged in a molding machine and which has one or more mold cavities (FN), and a mold upper part (FB), which has one or more pressure plates (DP), which face the mold cavities (FN) and which can be connected to at least one intermediate plate (ZW1, ZW2) by means of one or more rams (ST) and to a ram plate (SP) by means of one or more stop elements (SP). The mold upper part (FB) can be slid relative to the mold lower part (FU) vertically with respect to the ram plate (SP), which is provided with rams (ST) and is connected to the intermediate plate (ZW) by means of said rams. During the compressing of a filling material in the mold lower part (FU), the pressure plates (DP) can be moved along a gap (SL) arranged between stop element (AN) and intermediate plate (ZW1, ZW2) against a restoring force of an elastically deformable damping element (SM) up to an outer edge of a stop element (AN). The stop element (AN) is hollow, and the damping element (SM) is arranged in the interior of the stop element, and the damping element (SM) is preloaded before the start of the compressing of a filling material.
(FR) L’invention décrit un dispositif de fabrication de moules de béton qui comprend une partie inférieure (FU) de moule agencée de manière interchangeable dans une machine de moulage pourvue d’une ou de plusieurs cavités de moulage (FN) et une partie supérieure (FB) de moule pourvue d’une ou de plusieurs plaques de pression (DP) tournées vers les cavités de moulage (FN) qui peut être reliée au moyen d’un ou de plusieurs poinçons (ST) à au moins une plaque intermédiaire (ZW1, ZW2) et au moyen d’un ou de plusieurs éléments de frappe (AN) à une plaque de poinçonnage (SP), la partie supérieure (FB) de moule pouvant se déplacer par rapport à la partie inférieure (FU) de moule verticalement à la plaque de poinçonnage (SP) équipée de poinçons (ST) et reliée par ceux-ci à la plaque intermédiaire (ZW), les plaques de pression (DP) pouvant être déplacées en comprimant une substance de charge dans la partie inférieure (FU) de moule le long d’une fente (SL) agencée entre l’élément de frappe (AN) et la plaque intermédiaire (ZW1, ZW2) contre une force de rappel d’un élément d’amortissement (SM) déformable élastiquement jusqu’à un bord extérieur d'un élément de frappe (AN), l’élément de frappe (AN) étant réalisé sous forme creuse et l’élément d’amortissement (SM) étant agencé à l’intérieur de cet élément et l’élément d’amortissement (SM) étant précontraint avant le début de la compression d’une substance de charge.
(DE) Es wird eine Vorrichtung zur Herstellung von Betonformteilen beschrieben, die ein in einer Formmaschine auswechselbar angeordnetes Formunterteil (FU) mit einem oder mehreren Formnestern (FN) und ein Formoberteil (FB) mit einer oder mehreren den Formnestern (FN) zugewandten Druckplatten (DP) aufweist, die über einen oder mehrere Stempel (ST) mit wenigstens einer Zwischenplatte (ZW1, ZW2) und über eine oder mehrere Anschlagelemente (AN) mit einer Stempelplatte (SP) verbindbar ist, wobei das Formoberteil (FB) relativ zu dem Formunterteil (FU) vertikal der mit Stempeln (ST) versehenen und über diese mit der Zwischenplatte (ZW) verbundenen Stempelplatte (SP) verschiebbar ist, wobei die Druckplatten (DP) beim Komprimieren eines Füllstoffes im Formunterteil (FU) entlang eines zwischen Anschlagelement (AN) und Zwischenplatte (ZW1, ZW2) angeordneten Spalts (SL) entgegen einer Rückstell kraft eines elastisch verformbaren Dämpfungselements (SM) bis zu einer Außenkante eines Anschlagelements (AN) verlagerbar sind, wobei das Anschlagelement (AN) hohlförmig ausgebildet ist und in seinem Inneren das Dämpfungselement (SM) angeordnet ist und das Dämpfungselement (SM) vor Beginn des Komprimierens eines Füllstoffes vorgespannt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)