Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048557) VERFAHREN, VORRICHTUNG, ARBEITSRAD UND UMFORMSTATION FÜR DIE HERSTELLUNG VON GEFÜLLTEN BEHÄLTERN AUS TEMPERATURKONDITIONIERTEN VORFORMLINGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048557 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/074037
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.09.2018
IPC:
B29C 49/56 (2006.01) ,B29C 49/46 (2006.01) ,B29C 49/48 (2006.01) ,B29C 49/06 (2006.01) ,B29C 49/12 (2006.01) ,B29C 49/36 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
56
Öffnungs-, Schließ- oder Zuhaltevorrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
46
gekennzeichnet durch die Verwendung einer besonderen Umgebung oder eines Blasfluids außer Luft
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
48
Formwerkzeuge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
02
kombiniertes Blasformen und Herstellen eines Vorformlings oder Blasrohlings
06
Spritzblasformen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
08
biaxiales Strecken während des Blasformens
10
unter Anwendung mechanischer Vorrichtungen
12
Streckdorne
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
28
Blasformvorrichtungen
30
mit bewegbaren Formwerkzeugen oder Formwerkzeugteilen
36
drehbar um eine Achse
Anmelder:
KHS CORPOPLAST GMBH [DE/DE]; Meiendorfer Straße 203 22145 Hamburg, DE
Erfinder:
BAUMGARTE, Rolf; DE
LINKE, Michael; DE
MEYER, Niels; DE
Vertreter:
MEISSNER BOLTE PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Beselerstraße 6 22607 Hamburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 008 446.708.09.2017DE
Titel (EN) METHOD, DEVICE, WORKING WHEEL, AND MOLDING STATION FOR PRODUCING FILLED CONTAINERS FROM TEMPERATURE-CONDITIONED PREFORMS
(FR) PROCÉDÉ, DISPOSITIF, ROUE DE TRAVAIL ET POSTE DE FORMAGE POUR LA FABRICATION DE RÉCIPIENTS REMPLIS À PARTIR DE PRÉFORMES THERMIQUEMENT CONDITIONNÉES
(DE) VERFAHREN, VORRICHTUNG, ARBEITSRAD UND UMFORMSTATION FÜR DIE HERSTELLUNG VON GEFÜLLTEN BEHÄLTERN AUS TEMPERATURKONDITIONIERTEN VORFORMLINGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and a molding station for producing containers (12), which are filled with a liquid filler, from preforms (14) made of a thermoplastic material. Each preform (14) is thermally conditioned and subsequently molded into the container (12) and filled with at least one liquid filler which is supplied to the preform under pressure as a pressure medium during a molding and filling phase in a multi-part mold (205) of a molding station (16). The preform (14) is preferably at least temporarily guided and stretched in the axial direction by a stretching rod (209) during the molding process of the preform into the container (12), and the mold (205) is converted from a closed state into an open state in order to repeatedly supply a preform (14) and/or subsequently remove a completely molded container (12). The molding process of the preform into the container (12) is carried out against the mold inner wall (219) when the mold (205) is closed. The invention is characterized in that a step of removing liquid from the mold (205) is carried out at least temporarily between chronologically successive supplying processes, in particular starting with the conversion of the mold (205) from the closed state into the open state. The invention additionally relates to a working wheel comprising such molding stations and to a device comprising such a working wheel.
(FR) L'invention concerne un procédé et un poste de formage pour la fabrication de récipients (12) remplis d'une charge liquide à partir de préformes (14) en un matériau thermoplastique, chaque préforme (14) étant thermiquement conditionnée et ensuite formée et remplie pendant une phase de formage et de remplissage, dans un moule (205) en plusieurs parties d'un poste de formage (16) à l'aide d'au moins une charge liquide alimentée sous pression dans la préforme en tant qu'agent sous pression, en récipient (12), la préforme (14) étant guidée pendant son formage en récipient (12) de préférence au moins temporairement par une tige d'étirage (209) et étirée dans la direction de l'axe, le moule (205) pouvant être transféré à partir d'un état fermé dans un état ouvert pour le chargement récurrent par une préforme (14) et pour le prélèvement consécutif d'un récipient moulé fini (12), le formage en récipient (12) ayant lieu avec le moule fermé (205) contre la paroi interne du moule (219). Selon l'invention, une étape de procédé d'élimination du liquide du moule (205), commençant en particulier par le transfert du moule (205) à partir de l'état fermé dans l'état ouvert, ayant lieu au moins temporairement entre des processus de chargement successifs dans le temps. En outre, l'invention concerne une roue de travail présentant de tels postes de façonnage et un dispositif présentant une telle roue de travail.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Umformstation zur Herstellung von mit einem flüssigen Füllgut gefüllten Behältern (12) aus Vorformlingen (14) aus einem thermoplastischen Material, wobei der jeweilige Vorformling (14) thermisch konditioniert und anschließend während einer Umform- und Füllphase in einer mehrteilig ausgebildeten Form (205) einer Umformstation (16) mit wenigstens einem unter einem Druck in den Vorformling zugeführten flüssigen Füllgut als Druckmedium in den Behälter (12) umgeformt und gefüllt wird, wobei der Vorformling (14) während seiner Umformung in den Behälter (12) vorzugsweise mindestens zeitweilig durch eine Reckstange (209) geführt und in Achsrichtung gestreckt wird, wobei die Form (205) für ein sich wiederholendes Beschicken mit einem Vorformling (14) und für die anschließende Entnahme eines fertig umgeformten Behälters (12) aus einem geschlossenen Zustand in einen geöffneten Zustand überführbar ist, wobei die Umformung in den Behälter (12) bei geschlossener Form (205) gegen die Forminnenwand (219) erfolgt, und ist dadurch gekennzeichnet, dass zwischen zeitlich aufeinanderfolgenden Beschickungsvorgängen wenigstens zeitweise ein Verfahrensschritt des Entfernens von Flüssigkeit aus der Form (205) ausgeführt wird, insbesondere beginnend mit der Überführung der Form (205) aus dem geschlossenen in den geöffneten Zustand. Weiterhin betrifft die Erfindung ein Arbeitsrad mit solchen Umformstationen und eine Vorrichtung mit einem solchen Arbeitsrad.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)